Datenschutz
FAQ für Salesforce-Kunden:

Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zu Safe Harbor

Vertrauen steht bei Salesforce an oberster Stelle und nichts liegt uns mehr am Herzen als der Erfolg unserer Kunden und der Schutz der Daten unserer Kunden. Angesichts der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zu Safe Harbor vom 6. Oktober 2015 stellt Salesforce seinen Kunden unverzüglich eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung auf Grundlage der Europäischen Standardvertragsklauseln zur Verfügung.

Was hat der Europäische Gerichtshof bezüglich Safe Harbor beschlossen?

Der Europäische Gerichtshof hat am 6. Oktober 2015 entschieden, dass Safe Harbor keine Rechtsgrundlage mehr für den Transfer personenbezogener Daten aus Europa in die Vereinigten Staaten darstellt.

Was ist das Safe Harbor-Programm?

Das Safe Harbor-Programm wurde im Jahr 2000 zwischen der Europäischen Kommission und dem US-Handelsministerium beschlossen, um den Transfer personenbezogener Daten aus der Europäischen Union an US-Unternehmen zu ermöglichen, die ordnungsgemäß unter dem Safe-Harbor-Programm zertifiziert sind. Auf der Website des US-Handelsministeriums stehen zusätzliche Informationen zur Verfügung..

Was bedeutet die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für die Nutzung der Salesforce Cloud-Dienstleistungen durch mein Unternehmen?

Vertrauen steht bei Salesforce an oberster Stelle und nichts liegt uns mehr am Herzen als der Erfolg unserer Kunden. Um sicherzustellen, dass unsere Kunden auch in Zukunft personenbezogene Daten entsprechend der Vorgaben der anwendbaren Datenschutzgesetze von Europa in die Vereinigten Staaten transferieren können, hat Salesforce seinen Kunden unverzüglich eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung auf Grundlage der Europäischen Standardvertragsklauseln zur Verfügung gestellt. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Anwendung der Standardvertragsklauseln auf diejenigen Fälle beschränkt ist, in denen keine anderweitige Rechtsgrundlage für den Transfer personenbezogener Daten aus Europa in die Vereinigten Staaten vorhanden ist.

Was sind die Standardvertragsklauseln?

Bei den Standardvertragsklauseln handelt es sich um einen von der Europäischen Kommission entwickelten Mustervertrag, der den Vertragsparteien einen rechtmäßigen Transfer personenbezogener Daten ins außereuropäische Ausland ermöglicht. Die neue Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung bezieht die Standardvertragsklauseln automatisch mit ein, solange keine anderweitige von der Europäischen Kommission anerkannte Rechtsgrundlage für den Transfer personenbezogener Daten aus Europa in die Vereinigten Staaten vorhanden ist.

Was muss mein Unternehmen tun, damit die Standardvertragsklauseln meinem Salesforce-Vertrag hinzugefügt werden?

Kunden sollten die neue Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung auf Grundlage der Europäischen Standardvertragsklauseln umgehend ausfüllen, gegenzeichnen und an dataprocessingaddendum@salesforce.com zurücksenden.

Wie gehe ich vor, wenn ich weitere Fragen habe?

Bitte öffnen Sie einen Case beim Salesforce-Kundensupport über den Menüpunkt Hilfe & Schulungen (Help & Training) in der Success Community unter help.salesforce.com.