Salesforce.com verbindet seine Kunden

Datenaustausch zwischen zwei beliebigen salesforce.com-Kunden auf Basis von Force.com ohne Integrationsaufwand
„Salesforce to Salesforce“ verbindet die weltweite salesforce.com-Community

München, 5. Dezember 2007 – Salesforce.com, Markt- und Technologieführer im Bereich On-Demand Business Services, ermöglicht seinen Kunden mit „Salesforce to Salesforce“, Daten per Mausklick kollaborativ zu nutzen. Damit haben alle User von salesforce.com erstmals die Option, sich auf sicherer Basis mit einer anderen salesforce.com-Installation zu verbinden und Informationen auszutauschen.

„So wie zum Beispiel Facebook oder Lokalisten.de Privatpersonen miteinander vernetzen, setzt „ Salesforce to Salesforce“ neue Maßstäbe bei der Verbindung und Kollaboration zwischen Unternehmen”, erklärt Joachim Schreiner, Regional Vice President DACH bei salesforce.com. „Die Möglichkeit, Informationen in einem so umfassenden Netzwerk nach Freigabe durch den Inhaber problemlos per Mausklick zu teilen, macht Force.com Platform-as-a-Service für Unternehmen in Deutschland ausgesprochen interessant. Ganz zu schweigen von den bestehenden Salesforce-Kunden, die durch diese Funktion wieder einen Schritt voraus sind.”

Die Automatisierung von Prozessen per Point-to-Point-Technologien scheitert in Großunternehmen häufig an zu hohen Kosten, großer Komplexität oder mangelnder Skalierbarkeit. Dies bestätigt auch das Marktforschungsinstitut IDC: Die Konzeption von B2B-basierten Integrations-Infrastrukturen in Unternehmen schlug im Jahre 2006 mit drei Milliarden US-Dollar zu Buche.
Salesforce to Salesforce ermöglicht Kunden von salesforce.com, rasch Business-Prozesse über Unternehmensgrenzen hinweg zu realisieren, ohne den Aufwand einer komplexen Integration in Kauf nehmen zu müssen.

Salesforce to Salesforce bietet im Einzelnen:
• Verbindung: Salesforce-User können Anwender externer Unternehmen ab sofort zum Netzwerken und zur gemeinsamen Nutzung und zum Austausch von Daten einladen.
• Kollaboration: Leads, Sales-Opportunities und Custom Objects lassen sich ab sofort gemeinschaftlich verwenden und per Point-and-Click veröffentlichen.
• Abonnement: Nutzer von Salesforce to Salesforce sind in der Lage, Daten und Prozesse abzubilden, in dem sie ein regelmäßiges Update von Einträgen abonnieren
• Update: Mit dem Update-Feature können User unternehmensübergreifende Daten synchron mit Berichts- und Workflow-Regeln führen

„Salesforce to Salesforce ist eine Revolution für die gesamte Industrie – so etwas existierte bisher schlichtweg nicht. Ab sofort kann ich mit wenigen Klicks Daten meiner Partner nutzen und eigene Informationen zur Verfügung stellen. Die Möglichkeit, Geschäftsinformationen in Echtzeit über Unternehmensgrenzen hinweg verwenden zu können, ist ein großer Fortschritt in Richtung B2B-Kollaboration. Diese neue Form des Netzwerkens bei unveränderten Business-Prozessen kombiniert technologischen Fortschritt mit Effizienz“, sagt Nicole Widder von DoubleClick.

Mit Salesforce to Salesforce können Unternehmen relevante Informationen mit Angestellten, Partnern, Resellern, Distributoren, Suppliern und jedem anderen austauschen, der wichtig für das eigene Geschäft ist. So erlaubt Salesforce to Salesforce die Konzentration auf das Kerngeschäft während typische Probleme der Datenintegration entfallen.

„Der Markt für unternehmensübergreifende Kollaborationstechnologien ist von gescheiterten Projekten übersät. Salesforce to Salesforce wird die Zusammenarbeit mit Partnern neu definieren“, prophezeit Denis Pombriant, Managing Principal bei Beagle Research.

Das multi-tenant Business Network
Funktionen, die mit Salesforce to Salesforce vorgestellt werden sind deshalb einfach umsetzbar, weil sie auf salesforce.coms multi-tenant Architektur und der Force.com-Plattform basieren. Weil sich jeder Nutzer von Salesforce to Salesforce auf ein und derselben Plattform bewegt, funktionieren Verbindungen vollkommen reibungslos, mit deutlich geringerem IT-Aufwand und zu niedrigeren Kosten – vor allem aber ohne zusätzliche Software. Unternehmen, die keine multi-tenant Infrastruktur oder das Client-/Server-Modell nutzen, würden normalerweise zunächst aufwändige Programmierung und wochenlange Wartung leisten müssen. Bei Salesforce to Salesforce basiert jede Verbindung auf allgemeinen Standards und enthält bereits von Grund auf eine Integrationsmöglichkeit.

Verfügbarkeit:
Salesforce to Salesforce ist ab sofort für alle 38.100 Kunden von salesforce.com verfügbar. Nutzer der Enterprise und Unlimited Edition können externe Partner zum Datenaustausch über Salesforce to Salesforce für von 1296 Euro pro Verbindung pro Jahr einladen.

Force.com Plattform und AppExchange
Die Platform-as-a-Service Force.com definiert die traditionelle Entwicklung, Integration und Distribution von Business-Anwendungen neu. Entwickler, Kunden und Partner können mit Force.com neue, eigene On-Demand-Applikationen kreieren und sie weltweit als Service nutzen. Mit wenigen Mausklicks ermöglicht Force.com den einfachen Austausch und die problemlose Installation dieser Anwendungen aus AppExchange, salesforce.coms Marktplatz für On-Demand-Anwendungen. Auf diesem Weg lassen sich die Vorteile des multi-tenant On-Demand-Konzepts zügig auf die gesamte Organisation ausweiten.

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de