Salesforce.com: Weltweit erste Zertifizierungsmöglichkeit


München, 27. August 2008 – Ihre SaaS-Expertise können sich Salesforce CRM Administratoren und Force.com Entwickler jetzt durch das neue Zertifizierungsprogramm von salesforce.com bescheinigen lassen. Damit haben sie erstmals die Möglichkeit, ihre Kompetenz in Sachen SaaS und Cloud Computing auf dem Arbeitsmarkt zu belegen. Unternehmen sind in der Lage, Mitarbeiter für Software-as-a-Service ausbilden zu lassen und geeignete Bewerber in diesem Bereich zu identifizieren.

Der Markt für Software- und Platform-as-a-Service boomt: Gartner prognostiziert, dass bis zum Jahr 2011 bereits ein Viertel aller Software on-demand genutzt werden wird. Der Bedarf an Fachkräften ist entsprechend hoch. „Wir rechnen damit, dass sich mit der Zertifizierung der Salesforce Admins und Force.com Entwickler neue Berufsbilder im Bereich SaaS und PaaS entwickeln“, sagt Marc Benioff, Gründer und CEO von salesforce.com.

Community gab Anstoß für Zertifizierungsprogramm
Kunden, Partner und Entwickler forderten auf IdeaExchange, der Community-Plattform von salesforce.com, einstimmig Zertifizierungsmöglichkeiten für Salesforce CRM und der Entwicklung von on-demand Software auf Force.com. Die Idee bekam das höchste Voting aller Mitglieder.
„Diese Eigeninitiative ist typisch für die Dynamik im SaaS- und PaaS-Markt“, kommentiert Benioff das Engagement der Community. Je mehr Unternehmen in SaaS investieren, desto wichtiger werden solche Zertifizierungen.“

Mehrstufiger Ausbildungsweg für Salesforce Admins und Force.com Entwickler
Die Inhalte aus den praxisorientierten und von erfahrenen Dozenten geführten Seminaren können Teilnehmer schon nach wenigen Tagen in ihre eigenen Projekte einbringen. Zusätzlich werden sie auf die Abschlussprüfung vorbereitet, um nach bestandenem Test eine wertvolle Zusatzqualifikation in Händen zu halten. Angeboten werden drei Ausbildungsstufen: Admin/Developer, Advanced Admin/Developer und Master Admin/Developer.

Administratoren von Salesforce CRM lernen in den Kursen beispielsweise, Salesforce CRM schnell an unternehmensindividuelle Bedürfnisse anzupassen. Dazu gehört das Layout der Seiten sowie das Customizing von Feldern, Tabellen und Geschäftsprozessen. Ein weiterer Ausbildungspunkt ist das Einrichten einer sicheren Umgebung für Salesforce CRM, das Importieren von bereinigten Daten sowie das Erstellen hochwertiger Reports und Grafiken. Im Seminar für Fortgeschrittene lernen die Teilnehmer, wie sie Daten sauber und aktuell halten, die Akzeptanz der User steigern und die Produktivität der End-User erhöhen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Implementierung komplexer Geschäftsprozesse in Salesforce.

Force.com Entwickler lernen in der ersten Kursstufe, SaaS-Applikationen zu programmieren und individuell anzupassen – mehr per Mausklick als per Code. Nach dem Training können sie zudem Datenmodelle von Anwendungen definieren, Benutzeroberflächen anpassen, komplexe Workflows und Validierungen aufsetzen sowie Geschäftsprozesse automatisieren. Im Kurs für Fortgeschrittene stehen Visualforce, die Programmiersprache Apex für on-demand Anwendungen und Development-as-a-Service auf dem Stundenplan.

Preise und Verfügbarkeit
Der 4-tägige Salesforce CRM Einsteigerkurs für Administratoren, „Administrator Essentials“, kostet 2.700 Euro und ist in EMEA ab sofort verfügbar.
Der 5-tägige Anfängerkurs für Entwickler, „Developer Essentials“, kostet 3.000 Euro und kann in EMEA voraussichtlich ab Oktober besucht werden.
Administratoren und Programmierer, die den Einsteigerkurs absolviert oder aber praktische Erfahrungen mit Salesforce SaaS-Lösungen gesammelt haben, bietet salesforce.com die Kurse „Advanced Administration“ und „VisualForce, Apex und Daas“ an, zum Preis von jeweils 3.000 Euro. Alle Kursgebühren beinhalten die Teilnahme an der Abschlussprüfung. Die Zertifizierungsprüfung kann auch ohne das Seminar abgelegt werden, wofür eine Gebühr von 200 US-Dollar erhoben wird.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter http://www.salesforce.com/certification.

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de