Marc Benioff, CEO salesforce.com zu Microsoft Windows Azure

München, 30. Oktober 2008 – Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Verspätung scheint Microsoft mit Windows Azure nun doch noch auf den SaaS-Zug aufzuspringen. Doch steckt denn wirklich etwas dahinter?
Lesen Sie nachstehend, was Marc Benioff, CEO von salesforce.com, SaaS- und PaaS-Pionier der ersten Stunde dazu meint:

"Microsoft announced Windows Azure, their answer to the dramatic move to platform as a service and cloud computing. PC World called it a "cloud operating system, or an OS that exists within a network framework. But Windows Azure is deeply flawed. Microsoft finally recognizes it's the end of software. Their customers and developers have been migrating to Amazon ec2, Google appengine, and salesforce.com's Force.com. Microsoft's virtualization of their proprietary software is not enough – only true multi-tenant systems, such as Force.com and others, will deliver what customers and developers need in the cloud.

Windows Azure is simply about moving complexity to the cloud. This strategy isn't good for customers or developers. Azure's strategy of requiring customers and developers to manage a 'construct architecture' doesn't reduce complexity, it just takes away its zip code. Microsoft still places the full burden of managing software operations on its customers and developers. That's not what customers and developers want these days. Customers and ISVs no longer have the cash or patience for expensive, drawn out software projects. Not in times like these. And Windows Azure does not address that fatal flaw."

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de