Salesforce.com und Facebook: Neue Geschäftsanwendungen

Force.com for Facebook eröffnet Entwicklern neue Wege bei der Programmierung von Enterprise Applikationen für Facebook

München, 11. November 2008 – Salesforce.com und Facebook bringen eine Reihe neuer Tools, die Geschäftsanwendungen mit dem sozialen Netzwerk verbinden. Force.com for Facebook ermöglicht es Entwicklern, Inhalte von Facebook mit der Datenbank, Logik und den Workflows von Force.com zu verbinden und auf der bewährten Salesforce-Infrastruktur zu betreiben. Hierfür stehen ihnen Facebook APIs sowie Tools und Services – frei verfügbar unter http://developer.force.com – zur Verfügung. So können Facebook-Anwender Geschäftsanwendungen auf der Site nutzen, also etwa Vertriebsdaten verwalten, Firmenveranstaltungen planen oder Marketingentscheidungen automatisieren.

Ziel von Force.com for Facebook ist das Entstehen einer weltweiten Entwickler-Community für Facebooks 120 Millionen User und die über salesforce.com 100.000 Entwickler. Facebook wird mit diesem Schritt zur „unternehmennahen“ Plattform, sowohl für globale Konzerne als auch für individuelle Unternehmen. Salesforce.com rückt in die erste Reihe der Anbieter von Geschäftsapplikationen für Social Computing auf.

„Erstmals treffen soziale Netzwerke und CRM aufeinander“, betont Marc Benioff, Chairman und CEO von salesforce.com „Die führende Social-Networking Plattform und das führende Enterprise Cloud Computing-Unternehmen wachsen zusammen – das ist die wahre Stärke des Internets.“

„Facebook-Nutzer sind immer erpicht darauf, neue Anwendungen zu testen, die ihnen in einem vertrauten Umfeld eine noch bessere Vernetzung und Datenaustausch ermöglichen“, ergänzt Sheryl Sandberg, COO bei Facebook. Unsere Zusammenarbeit mit salesforce.com gibt Entwicklern Werkzeuge an die Hand, mit denen sie für Facebooks 120 Millionen aktive Mitglieder eine neue Generation von Geschäftsanwendungen entwickeln können.“

Einsatzmöglichkeiten von Force.com for Facebook
• Entwicklung einer neuen Generation von Geschäftsanwendungen auf der Facebook Plattform
Auf Force.com for Facebook entwickelte Applikationen laufen zu 100 Prozent als Service auf Force.com. Dadurch bieten diese Anwendungen alle Vorteile der Force.com-Plattform wie Security- und Sharing-Modelle, Workflow, Analysen, Customization, Integration und mobilen Zugriff. Sie profitieren von der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und globalen Umfang der Salesforce-Infrastruktur.

• Nutzung von Facebook Connect zur Erweiterung von Force.com-Anwendungen mit sozialen Daten von Facebook APIs
Mit Force.com for Facebook haben die über 100.000 Entwickler der Salesforce-Welt nun Zugriff auf die sozialen Daten in Facebook und können auf dieser Basis eine neue Generation von Geschäftsanwendungen entwickeln.

• Neue Dimensionen von „share and connect“ für Facebook-Nutzer
Für Force.com-Entwickler wird es einfacher stabile Anwendungen zu entwickeln, die über die Facebook-Plattform schnell integriert werden können – etwa für Personalbeschaffung, oder Collaboration in Projekten. Facebook-Nutzer erhalten so neue Tools, mit denen sie beispielsweise Stellenausschreibungen teilen oder mit Kollegen oder Freunden an einer Veranstaltung oder einem Projekt arbeiten können.

Beispiel „Get Stuff Done“
Eine erste Anwendung von Force.com for Facebook ist „Get Stuff Done“. Apps-O-Rama (http://www.appsorama.com) hat dieses Online-Tool für Projektzusammenarbeit auf Facebook entwickelt, das heute verlässlich auf der Force.com-Plattform läuft. Ziel von Apps-O-Rama war es, die Kooperation mehrerer Personen bei alltäglichen Aufgaben zu vereinfachen und effizienter zu gestalten. Einsatzszenarien von „Get Stuff Done“ sind beispielsweise die gemeinsame Nutzung von Dokumenten, das Anlegen und Zuordnen von To-Do-Listen, Projektmanagement sowie die Nachverfolgung erledigter Dinge während man offline war.

„Unser Ziel bei Apps-O-Rama ist es das Arbeiten in kleinen Gruppen deutlich einfacher zu machen als es früher war,“ meint Jason Holloway, Gründer und CEO von Apps-O-Rama „Die Entwicklung und Implementierung der ersten Version von „Get Stuff Done“ in PHP dauerte Monate. Durch die gemeinsame Nutzung der Facebook und der Force.com Plattform haben wir den neuen Prototyp in nur wenigen Wochen zum Laufen gebracht.“

Verfügbarkeit
Force.com for Facebook ist kostenlos verfügbar unter http://developer.force.com. Zum Angebot gehört auch kompletter Support für FQL und API Calls, FBML-Aufbau für native Facebook-Anwendungen, xFBML Support, Profile Presence Support sowie spezielle Bausteine für Facebook Pages und vieles mehr.

Mit den neuen Tools erhalten Entwickler Premium-Zugang zu Facebook APIs direkt innerhalb des Force.com-Apex Code. Dies ermöglicht das Design neuer Anwendungen und Nutzer-Erfahrungen, die direkt mit Force.com Sites, Datenbasis, Integration, Apex Programmiersprache und Visualforce User Interface Funktionalitäten verbunden sind.

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de