Salesforce.com läutet Ära des Social Enterprise ein

Social Enterprises stoßen bei Kundenbindung und interner Kommunikation Paradigmenwandel durch Einsatz sozialer, mobiler und offener Cloud-Technologien an
San Francisco/München, 1. September 2011 – Auf der Dreamforce 2011 ebnet salesforce.com Unternehmen mit sozialen, mobilen und offenen Cloud-Technologien den Weg für das Social Enterprise. Der Ansatz des Cloud Computing Pioniers hilft Unternehmen ihre Kundenbindung auf eine ganz neue Ebene zu stellen, indem sie sich intern und extern dem Social Networking Prinzip öffnen. Die Angebotserweiterungen auf einen Blick:
Salesforce.com ist social: Chatter Now, Chatter Approvals, Chatter Customer Groups, Chatter Services und Data.com unterstützen die Einführung von Social Networking Apps in Unternehmen. Salesforce.com ist mobile: Touch.salesforce.com nutzt HTML 5 zur Optimierung der Salsforce Apps für mobile Endgeräte wie iPad, iPhone, Android und viele mehr. Salesforce.com ist open: Heroku für Java, Chatter Connect und Database.com bilden zusammen eine offene, flexible und soziale Enterprise Plattform.

„Unser Social Enterprise Ansatz verändert die Art und Weise wie Unternehmen kommunizieren sowie Informationen teilen und verwalten grundlegend“, sagt Marc Benioff, CEO und Gründer von salesforce.com „Unternehmen können ihre Kunden viel gezielter glücklich machen oder überraschen, wenn sie sich dabei auf Informationen aus Sozialen Netzwerken beziehen können und die Power unternehmensinterner Collaboration nutzen.“

„Burberry realisiert zusammen mit salesforce.com den Wandel zum Social Enterprise“, sagt Angela Ahrendts, CEO von Burberry „Wir stellen uns vor, dass bald jeder Kunde in die Markenwelt und die Unternehmenskultur von Burberry eintauchen kann – ganz unabhängig davon, wann und wo er sich dafür entscheidet. Jeder CEO muss heute sein eigenes Social Enterprise gründen. Es gilt das Gesetz der totalen Vernetzung, mit jedem der irgendwie mit der Marke in Berührung kommt. Verpassen Sie hier den Anschluss, weiß ich nicht wie Ihr Geschäftsmodell in fünf Jahren aussehen soll.“



Hallo! Social Enterprise
Die Anzahl der Social Networking Nutzer hat die der E-Mail Nutzer längst übertroffen. Dies ist ein Merkmal für die gerade stattfindende „Social Revolution“. Internetnutzer verbringen fast ein Viertel ihrer Zeit die sie online sind in sozialen Netzwerken wie Facebook. Der Internetzugriff findet außerdem häufiger über mobile Endgeräte, als über den klassischen Desktop statt. Salesforce.com Technologien unterstützen Unternehmen dabei, die Herausforderungen im Hinblick auf die Kommunikation mit dem Kunden besser zu meistern. Auf der Dreamforce wird präsentiert wie Unternehmen sich zum Social Enterprise entwickeln können:

Kundenprofile nutzen: Der moderne Kunde erwartet heute, dass seine Lieblingsunternehmen wissen was er auf Facebook „liked“, auf Twitter postet und mit wem er auf LinkedIn vernetzt ist. Das Social-Kunden-Profil sammelt all diese öffentlich zugänglichen Informationen und macht es Mitarbeitern damit möglich, ihre Kunden besser zu kennen und diese mit einem ausgezeichneten Kundenservice zufriedenzustellen.

Soziale Netzwerke für Mitarbeiter aufsetzen: Viele Unternehmen tun sich schwer damit ihre Mitarbeiter mit den richtigen Informationen und Experten innerhalb des Unternehmens zusammenzubringen. Ähnlich wie bei Facebook, bringen interne Soziale Netzwerke Informationen direkt zum Mitarbeiter, er muss nicht mehr selbst danach suchen. Sales Cloud, Service Cloud, Chatter, Data.com und Force.com unterstützen Unternehmen beim Aufbau geschützter Mitarbeiter Netzwerke.

Soziale Netzwerke für Kunden und Produkte entwickeln: Kunden- und Produktnetzwerke auf beliebten Social Networking Plattformen wie Facebook ermöglichen Unternehmen ihren Kunden noch näher zu sein. Mit Salesforce Radian6, Heroku und Database.com können Unternehmen beobachten, teilnehmen und analysieren was ihre Kunden über das Unternehmen schreiben und daraufhin Applikationen entwickeln, auf denen der Kunde mit seiner Marke kommunizieren kann. Diese Applikationen sind mobil nutzbar und verfügen über modernste Ortungstechnologien.

Innovative Funktionen für Social Enterprises
Chatter Now: Ermöglicht Echtzeit Messaging, da der Chatter-User über ein Symbol sofort erkennt, welche Kollegen online sind. Chatten und Screen-Sharing sind möglich, ohne Chatter zu verlassen.
Chatter Customer Groups: Chatter User können zum ersten Mal auch Personen außerhalb des Unternehmens in ihr Chatter-Netzwerk einladen. Über abgeschlossene und sichere Gruppen können sie so ihr Netzwerk nach außen hin ausweiten.
Chatter Approvals: Freigabeprozesse können direkt aus dem Chatter-Feed heraus aktiviert werden. Preisnachlässe, Entscheidungen über Einstellungen, Urlaubsanträge und vieles mehr können direkt in Chatter bewilligt werden.
Chatter Service: Die Kundenservice Lösung für Call Center, die Service Cloud, wird mit Chatter Service zu einem Self-Service-Portal. Mit Chatter Service können Kunden Fragen über ein Feed absenden, die Antwort folgt augenblicklich – egal ob sie von der Knowledge Datenbank, einem Experten in der Community oder einem Serviceagenten versand wurde. Chatter Service wird auch an öffentliche Soziale Netzwerke wie Facebook angebunden, um die Community noch weiter über die traditionellen Self-Service Portale hinweg auszuweiten.

Mobile Power mit Touch.salesforce.com
Touch.salesforce.com bietet durch die HTML5 Technologie ein optimiertes Benutzererlebnis über die gängigsten Smart Phones, Tablet-Geräte und Betriebssysteme. Touch.salesforce.com erhöht außerdem die Attraktivität der Entwicklerplattform Force.com für die einfache Programmierung mobiler Apps.

Social Enterprise Plattform mit Force.com, Heroku und Database.com
Force.com ist die Social Enterprise Plattform mit der Entwickler soziale, mobile und offene Cloud Applikationen programmieren können und Unternehmen bei der Zusammenarbeit, Kommunikation und dem Teilen von Informationen mit Mitarbeitern und Kunden unterstützen. Auf der Dreamforce 2011 präsentiert salesforce.com folgende Innovationen:

Heroku für Java: Gibt mehr als 6 Millionen Enterprise-Java-Entwicklern ein Werkzeug an die Hand, um Cloud Applikationen zu entwickeln. Unternehmen haben in der Vergangenheit massiv in die Weiterentwicklung von Java Kompetenzen investiert. Java ergänzt deshalb als vierte Programmiersprache neben Ruby on Rails, Clojure und Node.js die Heroku Plattform. Mehr unter: http://www.heroku.com/java

Chatter Connect: Macht andere Anwendungen social indem es Chatter auf Kunden- und Drittapplikationen ausweitet. Die Chatter REST API erleichtert die Integration von Chatter in andere Applikationen wie Intranets, Kundenportale, Mobile Applikationen und andere Enterprise Applikationen. Außerdem macht Chatter SharePoint social, d.h. Chatter Feeds können in SharePoint MySite oder TeamSite integriert werden und Dokumente lassen sich von SharePoint zu Chatter übertragen und gemeinsam nutzen.

Database.com verfügbar: Die Cloud-Datenbank, die bereits den mehr als 100.000 salesforce.com Kunden zur Verfügung steht, ist nun für alle Unternehmen verfügbar. Database.com ist eine echte multi-tenant Datenbank, die mehr als 36 Milliarden Transaktionen und 13 Milliarden Kundenobjekte alleine im zweiten Quartal verwaltet hat. Die Datenbank ist offen, hochgradig skalierbar, automatisch elastisch und von Grund auf darauf ausgelegt soziale und mobile Applikationen mit Rechenpower zu versorgen.

Database.com Data Residency Option: Database.com Data Residency Option ist für Unternehmen gedacht, die die Vorteile der Cloud nutzen wollen, aber aufgrund von Auflagen, Richtlinien oder Vorbehalte, den strategischen Einsatz der Cloud noch nicht gewagt haben. Mit der Data Residency Option können Unternehmen lesbare Versionen sensibler Daten vorhalten, wo sie es wünschen. Dies erlaubt Ihnen die Vorteile des Cloud Computing Modells voll zu nutzen.

Auf den Weg zum Social Enterprise mit dem Social Enterprise Licencse Agreement
Die neue Social Enterprise Lizenzvereinbarung beinhaltet unternehmensweiten Zugang zur Sales Cloud (CRM), Service Cloud (Kundenservice), Chatter (Collaboration), Radian6 (Social-Media-Monitoring), Force.com (Entwicklungsplattform), Heroku und Database.com – dies ermöglicht eine transparente Kostenkalkulation.

Preise und Verfügbarkeit
Chatter Now: Ende 2011 (geplant). Beide Funktionen werden kostenlos über alle Versionen von Chatter einbezogen – inklusive Chatter.com. Die Verfügbarkeit von Chatter Screen-Sharing ist für 2012 geplant. Chatter Screen-Sharing wird Nutzern für eine zusätzliche Gebühr zur Verfügung stehen.
Chatter Customer Groups: Ende 2011 (geplant). Chatter Customer Groups sind kostenlos über Chatter verfügbar – inklusive Chatter.com.
Chatter Approvals: Ende 2011 (geplant). Chatter Approvals sind kostenlos über alle Chatter-Versionen verfügbar.
Chatter Service: Anfang 2012 (geplant).
Touch.salesforce.com: Anfang 2012 (geplant).
Heroku für Java: Als öffentliche Beta ab heute verfügbar und kostenloser Start. Weitere Informationen:http://www.heroku.com.
Chatter Connect: Chatter Connect ist ab sofort kostenlos verfügbar. Die Chatter REST API ist ab sofort in der Developer Preview verfügbar. Allgemeine Verfügbarkeit Ende 2011 (geplant). Chatter Connect gibt es in jeder Chatter Version.
Chatter für SharePoint: Ende 2011 (geplant). Chatter für SharePoint ist eine kostenlose Open-Source-Komponente von Force.com Labs.
Database.com: Database.com ist ab sofort verfügbar. Besuchen Sie http://www.database.com, um sich für einen kostenlosen Account zu registrieren. Dieser umfasst: 100.000 Datensätze, 50.000 Transaktionen pro Monat und Support für drei Anwender im Unternehmen. Zusätzliche Kapazitäten, Transaktionen und Benutzer können à la carte bestellt werden.
Database.com Daten Residency Option: Anfang 2012. Preise werden bei Verfügbarkeit bekanntgegeben.
Social Enterprise License Agreement: Die Social Enterprise License Agreement ist ab sofort verfügbar. Preis auf Anfrage.

Weitere Informationen
Die Dreamforce Pressewebseite: http://dreamforcenews.salesforce.com/
Dreamforce Website: http://www.salesforce.com/dreamforce/
Die Dreamforce Keynotes live auf Facebook: http://www.facebook.com/salesforce
Die Dreamforce auf Facebook: http://www.facebook.com/dreamforce
Folge @dreamforce auf Twitter und nutze #df11 Hashtag, um an den Unterhaltungen teilzunehmen
Weitere Details und Neuigkeiten auf: blogs.salesforce.com
###
Über salesforce.com
Mit mehr als 100.000 Kunden ist salesforce.com das Unternehmen, das den Wandel zum Social Enterprise anführt. Dazu zählen Unternehmen wie Allianz Commercial, Dell, Japan Post, Kaiser Permanente, KONE und SunTrust Banks. Social Enterprises setzen soziale, mobile und offene Cloud-Technologien ein um ihr Unternehmen an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten. Basierend auf der Echtzeit- und Multitenancy-Architektur von salesforce.com, beinhalten die Plattform und die Service-Applikationen:

Salesforce Chatter, ein privates soziales Netzwerk für Unternehmen
Die Sales Cloud für Salesforce Automation und Kontakt-Management
Die Service Cloud für Kunden-Service und Support-Lösungen
Radian6 für Social Media Monitoring und Engagement
AppExchange, der weltweit führende Marktplatz für Cloud Computing Anwendungen
Die Force.com Plattform, für maßgeschneiderte Applikationsentwicklung
Heroku für die Entwicklung von mobilen Applikationen in Ruby
Database.com, die weltweit erste Enterprise Cloud Datenbank


Unveröffentlichte Services, oder Produktfunktionen welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig kann nicht garantiert werden. Kunden, welche Salesforce-Anwendungen erwerben sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de/.

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de
Live-Chat