Dreamforce-News: Salesforce.com stellt Work.com vor – Personalmanagement für das Zeitalter der sozialen Netzwerke

Work.com revolutioniert die Art, wie Unternehmen die Leistung ihrer Mitarbeiter auf ein gemeinsames Ziel hin ausrichten, belohnen und fördern

Neue Partnerschaft mit Workday ermöglicht die Integration mit Workday HCM und Work.com

Über die neue Partnerschaft mit Amazon.com können Unternehmen ihre Mitarbeiter direkt innerhalb von Work.com belohnen und motivieren

Führende Marken wie Facebook und Virgin America fördern so die Leistungsfähigkeit und den Willen zur Zusammenarbeit ihrer Teams

San Francisco, 19. September 2012 – Salesforce.com, das Enterprise Cloud Computing-Unternehmen (http://www.salesforce.com/cloudcomputing/) kündigte heute Salesforce Work.com an – die weltweit erste Performance-Management-Plattform, die sich am Vorbild sozialer Netzwerke orientiert. Die Vorteile auf einen Blick: Work.com revolutioniert die Art und Weise wie Unternehmen auf gemeinsame Ziele hinarbeiten, motiviert Mitarbeiter mit Echtzeit-Anerkennung und Belohnungen und steigert deren Leistung durch kontinuierliches Feedback und fundierte Performance-Bewertung. Work.com integriert Management-Tools direkt in die Salesforce-Anwendungen, die Vertriebs-, Service- und Marketing-Teams in ihrem Alltag einsetzen und bindet sie damit auf neue Weise in die strategischen Unternehmensziele ein. Die neue Partnerschaft mit Amazon.com hilft salesforce.com Kunden dabei, ihre Mitarbeiter direkt innerhalb von Work.com zu belohnen und zu motivieren. Nicht zuletzt hat das Unternehmen Workday angekündigt, seine Partnerschaft mit salesforce.com zu erweitern und damit die nahtlose Integration zwischen Workday HCM und Work.com zu ermöglichen.

Kommentare:
• „Wie wir arbeiten hat sich massiv verändert, aber die Technologien, mit der die Mehrzahl der Unternehmen die Leistungen ihrer Mitarbeiter bewertet, ist veraltet“, erläutert John Wookey, Executive Vice President Social Applications bei salesforce.com. „Dank Work.com können Teams besser zusammenarbeiten, sich an Unternehmenszielen orientieren und entsprechend motiviert werden. Darüber hinaus ist Work.com in die Anwendungen integriert, mit denen die Mitarbeiter tatsächlich arbeiten.“

• „Work.com in Kombination mit Workday vereint Performance Management mit unserer HR-Lösung und deckt damit den Bedarf nach dynamischen Systemen, nach Systemen, die Mitarbeiter zusammenbringen und motivieren und letztlich bessere Ergebnisse liefern, ab“, sagt Amy Wilson, Vice President Workday HCM bei Workday.

• „Angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels sind die Ausrichtung auf strategische Ziele, die Motivation und die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen Aufgaben, denen sich das gesamte Management stellen muss – nicht nur das Personalmanagement“, unterstreicht der bekannte HCM-Analyst Jason Averbook, CEO von Knowledge Infusion.

• „Wir glauben, dass Echtzeit-Feedback, Coaching und Anerkennung wesentlich zur Verbesserung der Produktivität unserer Vertriebsmitarbeiter und zu einem kontinuierlichen Wachstum unseres Geschäfts beitragen“, kommentiert Mark Roberge, SVP für Vertrieb und Services bei HubSpot „Work.com hilft unseren Vertriebs-Managern und -Mitarbeitern, Verbesserungspotenziale zu identifizieren und daran zu arbeiten, sie in Stärken zu verwandeln.“

Work.com schließt die Lücke zwischen Management Tools und den Apps mit denen täglich gearbeitet wird
Die neue, leistungsstarke Integration von Work.com in die Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud und Chatter von salesforce.com ermöglicht es Unternehmen in den Systemen, mit denen sie täglich arbeiten, Zielausrichtung, Motivation und Leistung zu steuern. Mit Work.com können Vertriebs-Manager, neue Vertriebsmitarbeiter besser einarbeiten und die Produktivität ihrer Teams verbessern. Service-Teams können damit die Überlastung von Mitarbeitern und Fehlzeiten reduzieren, was zu mehr Produktivität und Kundenzufriedenheit führt. Und im Marketingbereich können sowohl die Fortschritte bei Werbekampagnen verfolgt als auch die Zusammenarbeit mit dem Vertrieb effektiver gestaltet werden. Die sozialen Profile der Mitarbeiter in Work.com geben Fachwissen, Ziele und Leistung direkt innerhalb von Chatter wieder und ermöglichen so den Aufbau einer unternehmensweiten Reputation.

Work.com legt den Schwerpunkt auf das soziale Wesen des Performance-Managements – Zielsetzung, Feedback, Anerkennung und kontinuierlichen Dialog. Mit diesem Ansatz können sich Unternehmen besser auf strategische Ziele ausrichten und für mehr Motivation und Leistungsbereitschaft sorgen. Work.com wandelt das Performance-Management von einem hierarchischen, alljährlichen Prozess zu einer integrierten, tagtäglichen Anwendung, die einen bedeutenden Einfluss auf die Geschäftsentwicklung nimmt. Work.com befähigt Management und Teams in drei wichtigen Bereichen zur besseren Zusammenarbeit:

• Zielausrichtung - Wir arbeiten per Fernzugriff auf virtueller Basis und zusammen mit Kollegen, die über die ganze Welt verteilt sind. Gleichzeitig nimmt die Geschwindigkeit der Geschäftsabläufe immer weiter zu. Dadurch wird die optimierte, schnelle und effiziente Vermittlung der richtigen Informationen an das richtige Personal zu einem wichtigen Erfolgsfaktor. Tatsächlich zeigt eine neue Studie der Savo-Gruppe, dass 40 Prozent der Unternehmen wegen fehlender Ausrichtung auf einheitliche Ziele bei ihren Marketingbotschaften, Vertriebs-Tools und den Fertigkeiten ihrer Verkäufer Nachteile erleiden. Dank Work.com können Teams in Echtzeit arbeiten, soziale Vernetzung für die Ausrichtung auf gemeinsame Ziele nutzen sowie fortlaufendes Feedback und Coaching anfordern und entgegennehmen.
• Motivation - Eine aktuelle Studie von Market Tools hat festgestellt, dass 76 Prozent der Arbeitnehmer ihrer Ansicht nach bei der Arbeit nicht genug Anerkennung erhalten, während 77 Prozent angaben, dass sie härter arbeiten würden, wenn ihre Bemühungen sichtbarer gemacht würden. Mit Work.com können Unternehmen eine zeitgemäßere Kultur der Anerkennung am Arbeitsplatz schaffen. Jetzt können Mitarbeiter ihren Kollegen anhand von individualisierten „Profil-Orden“, die die Unternehmenswerte und -Kultur reflektieren, Anerkennung zollen. Die durch Mitarbeiter erfahrene Anerkennung wird in Salesforce Teil ihres sozialen Profils. Dadurch können sie sich eine Reputation aufbauen. Gleichzeitig hilft es ihren Kollegen bei der Suche nach Experten.
• Leistung - Leistungsberichte gehören zu den unbeliebtesten Prozessen im Unternehmen. Eine Studie von Reuters ergab, dass 80 Prozent der Arbeitnehmer mit ihren Leistungsbewertungen unzufrieden waren und wünschen, dass sie ihre eigentliche Arbeit besser widerspiegeln. Work.com ermöglicht unbürokratische, produktive Berichte, die tatsächlich die Leistung verbessern, indem sie alle Erfolge, Anerkennungen und Feedbacks in Bezug auf einen Mitarbeiter festhalten, und damit einen Gesamteindruck der Leistungen des Mitarbeitern in verschiedenen Teams ermöglichen.

Die neue Partnerschaft mit Workday macht Performance Management vernetzter und aktiver
Heute hat salesforce.com außerdem die erweiterte Partnerschaft mit Workday bekanntgegeben, die eine nahtlose Integration zwischen Workday HCM und Work.com ermöglicht. Mit dieser Integration liefert Workday HCM Mitarbeiterdaten inklusive organisationsbezogener Beziehungen in Work.coms Social Performance Management Layer. Dies unterstützt Mitarbeiter-Leistung durch vernetzte Ziele, kontinuierliches Feedback und Wertschätzung zu managen. Work.com sendet Leistungsberichte wiederum zurück an Workdays Talent-Profil für formale Leistungsbeurteilungsgespräche, Entwicklungsplanung oder Reporting.

Die neue Partnerschaft mit Amazon.com verbindet die Arbeit nahtlos mit den Belohnungen
Heute wurde auch eine neue Partnerschaft mit Amazon.com bekannt gegeben. Nutzer von Work.com können nun hervorragende Arbeitsleistungen mit Amazon.com-Geschenkkarten direkt innerhalb von Work.com und Chatter belohnen. Die Empfänger sammeln Punkte, die ihnen durch Manager und Kollegen verliehen und auf dem weltweit größten Online-Marktplatz eingelöst werden können.

Führende Marken setzen Work.com zur Leistungssteigerung ein
Mit Work.com können Manager und ihre Teams Prioritäten vermitteln, Fortschritte bei wichtigen Unternehmenszielen laufend aktualisieren und einander für großartige Arbeitsleistung Anerkennung zollen - wodurch eine zielgerichtete, motivierte und leistungsorientierte Belegschaft gefördert wird. Hunderte von Unternehmen, darunter Facebook, LinkedIn, LivingSocial, Spotify und Virgin America haben ihr Personalmanagement bereits mit Work.com modernisiert.

Preise und Verfügbarkeit
Work.com wird voraussichtlich im 4. Quartal dieses Jahres allgemein verfügbar. Die Preise und Optionen werden zum Zeitpunkt der allgemeinen Verfügbarkeit bekannt gegeben. Salesforce Rypple ist bereits heute auf dem Markt. Die Preise beginnen bei $ 5 USD pro Benutzer und Monat.

Weiterführende Informationen
Folgen Sie @SalesforceDE auf Twitter: twitter.com
Folgen Sie @Radian6 auf Twitter: twitter.com
Werden Sie Fan von salesforce.com auf Facebook: facebook.com
Mehr Details zu den Neuigkeiten finden Sie unter: blogs.salesforce.com

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de
Live-Chat