Support-Button für mobile Apps: Salesforce.com stellt Salesforce1 Service Cloud SOS vor

Service SOS funktioniert ähnlich wie der Amazon Kindle Mayday-Button und ist die neueste Innovation für den mobilen Kundenservice

Unternehmen können ihren Kunden über neue Live-Video- und Bildschirmassistenzfunktionen einen schnellen und personalisierten Kundenservice für jede mobile App bieten

MÜNCHEN— 25. April 2014 — Salesforce.com [NYSE: CRM], die weltweit führende CRM-Plattform, hat Salesforce1 Service Cloud SOS vorgestellt. Service SOS ist die neueste Innovation für den mobilen Kundenservice und –support. Die Lösung besteht aus einem SOS-Knopf, der direkt in jede mobile App integriert werden kann und ähnlich wie der Amazon Kindle Mayday-Button funktioniert. Unternehmen können ihren Kunden über neue Live-Video- und Bildschirmassistenzfunktionen einen schnellen und personalisierten Kundenservice für jede mobile App bieten. Führende Marken wie Philips, Stanley Black & Decker, Cars.com und Inspirato with American Express nutzen aktuell die Service Cloud, die weltweit führende Kundenserviceplattform, um ihre Kunden zu bedienen.

Kommentare zur Meldung
• „Das Mobiltelefon hat sich zu einem wichtigen Hilfsmittel in unserem Alltag entwickelt; wir nutzen es, um die Interaktion mit Menschen, aber auch mit Produkten und Unternehmen, zu managen“, sagt Alex Bard, EVP and GM of Service Cloud bei salesforce.com. „Das mobile Endgerät wird zusehends zum präferierten Kommunikationskanal jedes Kunden; deswegen ist es wichtig, dass Unternehmen ihre Kunden dort abholen, wo sie sich befinden. Mit Salesforce1 Service Cloud SOS können Unternehmen die Art und Weise, wie sie sich mit ihren Kunden vernetzen, an die mobile Ära anpassen.“

Salesforce1 Service Cloud SOS: Die Revolution des In-App-Supports
Nach Prognosen von Gartner, Inc. werden bis 2017 jährlich 268 Milliarden mobile Apps aus diversen App Stores heruntergeladen werden. Dies entspricht einem Umsatz von 77 Milliarden US-Dollar, wobei jeder Store zwischen 2012 und 2017 um schätzungsweise 27 Prozent im Jahr wachsen wird. Kunden laden pro Sekunde über 800 Apps herunter; alleine aus dem Apple App Store werden monatlich zwei Milliarden Apps heruntergeladen. Kunden vernetzen sich zunehmend über mobile Apps. Unternehmen müssen deshalb neue Wege finden, ihren Kunden Service über jeden Kanal und jedes Endgerät sowie für jede mobile App zu bieten. Momentan müssen mobile Anwender noch die App schließen oder an ihren Desktop zurückkehren, um Unterstützung anzufragen.

Im vergangenen Jahr hat salesforce.com sein Engagement im mobilen Bereich verdoppelt und eine Lösungsserie für die Service Cloud vorgestellt. Diese umfasst unter anderem mobile Communities, mobile Chat-Funktionen und eine Informationsdatenbank. Service SOS fügt sich nahtlos in die Serie ein und bildet die nächste Innovation für den mobilen Kundenservice.

Die Zukunft des mobile In-App Supports hat begonnen
Vernetzte Unternehmen verstehen, dass ihre Kunden heutzutage schnelle und unkomplizierte Unterstützung erwarten. Service SOS ist eine neue mobile Lösung, mit der Unternehmen sich auf völlig neue Art und Weise mit ihren Kunden vernetzen können. Dank dieser neuen Lösung, die die neuen Salesforce1 Platform APIs nutzt, können Unternehmen für eine enge, nahtlose Kundenbetreuung sorgen, indem sie es ihren Kunden sofort und innerhalb der App ermöglichen, auf Knopfdruck Unterstützung anzufragen.

Der Hilfe-Button kann in jede mobile App integriert werden und bietet Kunden sofortigen Zugriff auf Supportfunktionen wie:

• Videounterstützung für den Kundenservice in Echtzeit – Mit Service SOS können Unternehmen ihre Kunden sofort mit einem Live-Video unterstützen. Kunden haben die Möglichkeit, einen Service-Mitarbeiter über Live-Audio oder Videoübertragung in Echtzeit anzurufen und somit innerhalb der App personalisierte Unterstützung zu erhalten. Ein Beispiel: Ein Kunde, der eine Störung melden möchte, kann sich sofort mit einem Service-Mitarbeiter vernetzen, um Ausfallzeiten auf ein Minimum zu begrenzen. Durch ein kurzes Tippen auf den SOS-Button, erscheint ein verfügbarer Service-Mitarbeiter auf dem Display, um schnell und jederzeit zu unterstützen – und dies innerhalb der mobilen App.

• Personalisierte 1:1-Unterstützung durch Bildschirmassistenzfunktionen – Mit Service SOS können Service-Mitarbeiter ihren Kunden einen schnelleren, personalisierteren Kundenservice innerhalb der App und für jedes Endgerät bieten. Kunden haben die Möglichkeit, ihren mobilen Bildschirm sofort mit einem Service-Mitarbeiter zu teilen. Dieser sieht gleichzeitig eine Spiegelbildansicht und kann auf dem Display zeichnen, um eine personalisierte schrittweise Unterstützung zu bieten. Beim Einkaufen kann sich ein Kunde beispielsweise über sein Mobilgerät sofort mit einem Service-Mitarbeiter vernetzen, um sich über die Verfügbarkeit einer Größe zu erkundigen. Der Service-Mitarbeiter sieht in Echtzeit, wie der Kunde über die mobile App interagiert. Er kann sogar Anweisungen auf das Display zeichnen, um den Kunden durch seine Bestellung zu führen.

Führende Marken nutzen die Salesforce1 Service Cloud für ihren Kundenservice
Service Cloud, die weltweit führende Kundenserviceplattform, transformiert den Kundenservice, damit Unternehmen die Erwartungen ihrer Kunden übertreffen und ein beispielloses Kundenservice-Erlebnis bieten können. Führende Marken wie
Cars.com, Inspirato with American Express, Philips und Stanley Black & Decker nutzen bereits die Kundenplattform, um sich auf völlig neue Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Unternehmen, die die Service Cloud einsetzen, berichten, dass die Zeit, die ab dem ersten Anruf benötigt wird, um eine Anfrage zu beantworten, durchschnittlich um 41 Prozent sinkt; zudem sinken die Support-Kosten im Schnitt um 35 Prozent, die Produktivität der Service-Mitarbeiter steigt um 40 Prozent und auch die Kundenzufriedenheit steigt im Durchschnitt um 37 Prozent. Dies belegt eine unabhängige Umfrage, die von salesforce.com in Auftrag gegeben wurde.

Preise und Verfügbarkeit
• Salesforce1 Service SOS wird in der Beta-Version voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2014 verfügbar sein. Die Preise werden zeitnah zur Verfügbarkeit bekannt gegeben.
• Salesforce1 Service SOS wurde speziell für die Nutzung mit nativen mobilen Apps mit Unterstützung für iOS und Android entwickelt.
• Die Salesforce1 Service Cloud ist generell bereits verfügbar; Preise beginnen bei 70 Euro pro Anwender im Monat.
• Die Salesforce1 Mobile App kann über den Apple App Store und Google Play heruntergeladen werden.

Weiterführende Informationen:
• Weitere Details zur Salesforce1 Service Cloud finden Sie unter http://www.salesforce.com/service-cloud/overview/
• Liken Sie salesforce.com auf Facebook: http://facebook.com/salesforceDE
• Auch die Salesforce1 Service Cloud ist auf Facebook: https://www.facebook.com/ServiceCloud
• Folgen Sie @SalesforceDE auf Twitter

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de
Live-Chat