Salesforce präsentiert neueste mobile Innovationen für die Salesforce Analytics Cloud – für sofortige Erkenntnisse, jederzeit und überall

Ab sofort kann jeder Unternehmensanwender neue Datenquellen importieren, Dashboards erstellen und Erkenntnisse teilen – und dies in nur wenigen Sekunden über das Smartphone

MÜNCHEN – 24. Februar 2015 – Salesforce [NYSE: CRM], die Customer Success Platform und weltweit führende CRM-Plattform, hat neueste mobile Innovationen für die Salesforce Analytics Cloud vorgestellt, die jeden Unternehmensanwender von überall mit Erkenntnissen versorgt. Nun können Anwender neue Datenquellen importieren und analysieren, vollkommen neue Dashboards erstellen und Erkenntnisse teilen – in nur wenigen Sekunden über ihr Smartphone. Zusätzlich ist eine kostenfreie Playground Version der Analytics Cloud für Desktop und mobile Geräte verfügbar – nun kann jeder das volle Potenzial der Analytics Cloud erleben und dabei importierte Daten oder eine Vielfalt an bereits geladenen Datensets nutzen.

Laut einer aktuellen Studie von McKinsey & Company ist es für Unternehmen, die Customer Analytics bereits intensiv einsetzen, 2,6-mal wahrscheinlicher einen höheren ROI zu erreichen als ihre Wettbewerber. Trotz dieses überragenden Vorteils sind die meisten Analytics-Lösungen nicht für den Zugang durch Unternehmensanwender ausgelegt. Und obwohl mittlerweile mehr als 60 Prozent der Zeit für den Besuch digitaler Medien über mobile Geräte konsumiert wird, machen es die meisten Analytics-Lösungen nahezu unmöglich für Nutzer, datenbasierte Erkenntnisse zu erstellen und zu konsumieren; und zwar dann und wo sie am meisten gebraucht werden.

Analytics Cloud ermöglicht Unternehmensanwendern, datenbasierte Aktionen über ihr Smartphone durchzuführen
Die auf der Wave Platform basierende Analytics Cloud ist die erste Analytics-Lösung, die speziell für Unternehmensanwender entwickelt wurde. Tatsächlich sind seit dem Start der Analytics Cloud vor nur vier Monaten mehr als die Hälfte aller Suchläufe in der Analytics Cloud von mobilen Geräten aus getätigt worden.

„Kunden lieben es, Entscheidungen basierend auf Erkenntnissen und nicht Instinkten zu treffen. Dies ist der Grund für die großartige Dynamik, die wir bei der Salesforce Analytics Cloud sehen”, sagte Keith Bigelow, SVP und GM der Analytics Cloud bei Salesforce. „Mit unseren neuen mobilen Innovationen machen wir es so einfach wie niemals zuvor, wichtige Erkenntnisse über Verbraucher ad-hoc abzurufen, zu erstellen und zu teilen, ohne dass dazu das Telefon auch nur einmal aus der Hand gelegt werden muss.”

Zu den neuen mobilen Innovationen der Salesforce Analytics Cloud und der Wave Platform gehören:
• Wave Mobile Connector: Mit nur einer einzigen Berührung sind Nutzer in der Lage, Rohdaten wie CSV-Dateien in die mobile App der Analytics Cloud zu importieren und diese in interaktive Visualisierungen zu verwandeln, die sofort ausgewertet werden können – und dies direkt über ihr Smartphone. Beispielsweise kann ein Vertriebsmanager, der eine umfangreiche Tabelle für die Inventarprognose von einem Zulieferer als E-Mail-Anhang erhält, diese in die mobile App der Analytics Cloud importieren, als dynamische Grafiken auswerten und sogar Visualisierungen mit seinem Team über Salesforce Chatter teilen – und dies alles innerhalb nur weniger Sekunden über sein mobiles Endgerät. Für PC-Nutzer wird ebenfalls ein Wave Connector Add-In für Excel verfügbar sein.
• Wave Mobile Dashboard Designer: Nutzer können nun ein komplettes Analytics Dashboard erstellen und dabei jede Datenquelle nutzen – direkt auf ihrem Smartphone. In nur wenigen Schritten wird ein Datensatz in eine Vielfalt von miteinander vernetzten Grafiken umgewandelt, die so aufeinander abgestimmt sind, dass sie sich dynamisch verändern, während Nutzer mit ihnen arbeiten. Beispielsweise wird ein Manager einer Marketingagentur in der Lage sein, eine Reihe miteinander in Verbindung stehender Kampagnen-Messdaten – Webseite, Traffic, Pageviews, Leads, Social-Media-Interaktion und Angebote – zusammenzuführen und ein einziges Dashboard zur Bewertung einer Kampagne in nur wenigen Minuten auf dem Weg zu einem Kundenbesuch zu erstellen. Anstelle der mühsamen Durchsicht von Spalten und Zeilen kann sich ihr Gespräch so auf interaktiv dargestellte Daten stützen, um so neue Erkenntnisse zur Verbesserung von Kampagnen zu gewinnen.
• Wave Links: Die Salesforce1 Mobile App – sowie jede andere benutzerdefinierte oder Partner-App, die auf der Salesforce1 Platform erstellt wurde – kann direkt mit einem spezifischen Datensatz, einer Grafik oder einem Dashboard in der mobilen App der Analytics Cloud vernetzt werden. So wird es für Anwender so einfach wie nie zuvor, ihre Geschäftsaktivitäten über ihr Smartphone abzuwickeln. Im einzelnen werden Nutzer in der Lage sein, Links in jeden Bericht oder benutzerdefiniertes Objekt von Salesforce einzubetten, die ihn zu der entsprechenden Visualisierung in der mobilen App der Analytics Cloud leiten. Beispielsweise kann ein Servicemitarbeiter Erkenntnisse über das Nutzungsverhalten eines Produkts sammeln, indem er in der mobilen App der Service Cloud auf einen Link klickt, der ihn direkt zum Produktnutzungs-Dashboard der mobilen App der Analytics Cloud führt. Der Mitarbeiter kann daraufhin entscheiden, ob es sich bei dem vorliegenden Fall um ein häufig auftretendes Problem oder eine Anomalie handelt und dann nahtlos in den Service-Fall wechseln, um den richtigen Bearbeitungsweg zu wählen – und dies alles, während er mit dem Kunden spricht.

Kostenfreie Playground Version der Analytics Cloud für mobile Geräte und PCs erhältlich
Eine kostenfreie Playground Version der Analytics Cloud ermöglicht jedem, die Analytics Cloud in Aktion auf einem mobilen Gerät oder dem PC zu erleben. Dabei können Nutzer ihre eigenen Daten aus einer CSV-Datei importieren und sofort erkunden oder mit einer Reihe von bereits geladenen Datensätzen experimentieren. Die Desktop-Version beinhaltet auch Tutorials, um Besuchern zu helfen, Daten abzufragen und Dashboards, die aus verschiedenen Datenquellen erstellt werden, zu erkunden.

Kommentare zur Meldung:
• „Laut unserer aktuellen Mobile Computing/Mobile Business Intelligence Marktstudie steht Business Intelligence heute bereits an zweiter Stelle in Bezug auf mobile Applikationen, allein unter Einbeziehung von E-Mails”, sagt Howard Dresner, Gründer und Chief Research Officer von Dresner Advisory Services, LLC. „Nutzerermächtigung ist gerade ein Schlüsselelement. Cloud- und mobile BI-Lösungen ermöglichen einen schnelleren Zugang zu faktenbasierten Erkenntnissen für Unternehmensanwender und zwar dann, wenn sie wichtige Entscheidungen treffen. Dies ermöglicht es, eine datenbasierte Kultur zu fördern, bei der Erkenntnisse vermehrt bei der täglichen strategischen und taktischen Entscheidungsfindung unterstützen.”

Preise und Verfügbarkeit
• Die kostenfreie Playground Version der Salesforce Analytics Cloud ist ab sofort für den PC unter https://www.salesforce.com/analytics-playground und in der mobilen App von Salesforce Analytics für iPhone oder iPad unter https://itunes.apple.com/us/app/salesforce-analytics/id916982402?mt=8 als Download verfügbar.
• Wave Mobile Connector, Wave Mobile Dashboard Designer und Wave Links werden voraussichtlich ab März 2015 verfügbar sein und werden Teil aller Lizenzen für die Analytics Cloud sein.
• Das Wave Connector Add-In für Excel wird voraussichtlich ab März 2015 für Excel 2013 und Excel Online über die Apps von Microsoft für den Office Store verfügbar sein.
• Salesforce Analytics Cloud ist zunächst in englischer Sprache verfügbar. Weitere Sprachen werden zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein.

Weitere Informationen:
• Erfahren Sie mehr über die Salesforce Analytics Cloud unter http://www.salesforce.com/analytics-cloud/.
• Kennen Sie schon DAS Salesforce Blog: http://blogs.salesforce.com/de/
• Liken Sie Salesforce auf Facebook: http://facebook.com/salesforceDE
• Folgen Sie @SalesforceDE auf Twitter

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de
Live-Chat