Schnellere Innovation mit Lightning: Salesforce veröffentlicht Produktstrategie für seine Frühjahrs- und Sommer-Releases

Neue Sales Cloud Lightning enthält Steelbrick CPQ, Sales Wave App und SalesforceIQ Inbox

Service Cloud: Salesforce steigt mit Field Service Lightning in einen Multi-Milliardenmarkt ein

Neue Sales Cloud und Service Cloud Lightning Editionen geben Kunden zusätzliche Chancen für mehr Kundennähe und nachhaltiges Wachstum


MÜNCHEN – 03. Februar 2016 – Salesforce [NYSE: CRM], die Customer Success Platform und weltweit führende CRM-Plattform, kündigt eine neue Lightning-Generation für die Sales und Service Cloud an und gibt zugleich eine Vorschau auf die Produktstrategie für die kommenden beiden Quartale.

Seit 17 Jahren setzt Salesforce Standards im CRM-Bereich: Angetrieben von aktuellen Technologietrends wie Cloud und Social Media, Data Science und dem Internet der Dinge legte das Unternehmen mit drei großen Releases pro Jahr ein beispielloses Innovationstempo an den Tag. Im Sommer 2016 wird Salesforce sein 50. Release auf den Markt bringen. Zu den darin enthaltenen Neuerungen gehören unter anderem Field Service Lightning, Salesforce Steelbrick CPQ sowie SalesforceIQ Inbox. „Lightning mischt die Karten sowohl für uns als auch für unsere Kunden komplett neu und führt unsere Innovationen auf ein bislang nicht gekanntes Niveau – quer durch unsere gesamte Customer Success Platform“, sagt Marc Benioff, Chairman und CEO von Salesforce. „Kein anderes Unternehmen bietet eine vergleichbar umfassende Plattform, inklusive Partnerökosystem und Kundenerlebnis, mit der sich Organisationen selbst transformieren und auf völlig neuartige Weise mit Kunden interagieren können.“

Salesforce Lightning: Eine Plattform – ein Erlebnis
Salesforce setzt seine Reise der letzten 17 Jahre kontinuierlich fort und erfindet CRM für die digitale Ära immer wieder neu. 2015 brachte Salesforce die multi-mandanten-fähige Next Generation Metadaten-Platform Salesforce Lightning auf den Markt und ermöglichte damit ein konsistentes Nutzererlebnis über alle Gerätetypen hinweg. Mit dem Lightning App Builder können Business User und Entwickler schnell und einfach Apps zusammenbauen. Ob Finanzservice oder Personalwirtschaft: Das wachsende Lightning Ökosystem bietet für immer mehr Einsatzzwecke ein breites Spektrum an Third-Party-Apps und Komponenten mit vollständiger Salesforce-Integration. Inzwischen nutzen mehr als 90.000 Kunden und 55 Partner innovative Lightning-Features.


Sales Cloud Lightning: Vertriebsplattform wird neu erfunden
Mit vielen zehntausend Anwendern rund um den Globus ist die Sales Cloud heute die führende Vertriebsplattform der Welt. Sales Cloud Lightning erfindet diese erste Cloud von Salesforce jetzt noch einmal komplett neu und bietet dem Vertriebsteam damit ein absolut neues Anwendererlebnis. Zu den Innovationen von Sales Cloud Lightning zählen:

● Salesforce Steelbrick CPQ: Seit der erfolgreichen Übernahme von Steelbrick am 1. Februar 2016 ist das auf Salesforce basierende Steelbrick CPQ ein integraler Bestandteil der Sales Cloud. Lightning wird damit zur ersten wirklich umfassenden Vertriebsplattform, die buchstäblich alles bietet, einschließlich Lead-to-Cash und effektiver Vertriebsunterstützung. Sales Mitarbeiter können Abschlüsse dadurch schneller - und zwar auf die von ihnen bevorzugte Art und Weise unter Dach und Fach bringen.
● Lightning Voice: Nativ in Sales Cloud Lightning eingebettet, ermöglicht Lightning Voice dem Vertriebsteam, bestehenden und zukünftige Kunden schneller und leichter zu kontaktierenunter anderem mit Click-to-Call und automatischer Anruf-Speicherung beziehungsweise Weiterleitung, um überall sofort auf Calls reagieren zu können.
● SalesforceIQ Inbox: Mit dieser Lösung wird das Posteingangsfach zu einer echten CRM App: Für Sales Cloud User ist das ganze Wissen zur Kundebeziehung direkt im E-Mail-Eingang abrufbar. Die intelligente App für iOX, Android und Chrome kombiniert die Möglichkeiten der Sales Cloud mit E-Mail und Kalender-Features. Dank proaktiver Benachrichtigung und smarter Zeitkoordination können Vertriebsmitarbeiter ihre Kontakte und Optionen effizienter managen.
● Sales Wave App: Die für den Vertrieb optimierte App liefert Außendienstlern datengetriebene Informationen auf jedem Gerät und verbessert ihre Aktionsmöglichkeiten. Mit den Lightning Actions in Sales Wave können Vertriebler mit anderen im Team enger zusammenarbeiten und Datensätze in der Sales Cloud jederzeit anlegen oder modifizieren. Überdies helfen ihnen Dashboard- und Pipeline-Funktionen beim Performance Benchmarking und Aktivitätsmanagement – und damit letztlich bei der Steigerung ihrer Vertriebsperformance und der Abschlussquote.
● Salesforce 1 Mobile: Die Lösung ist unter iOX und Android jetzt auch offline voll funktionsfähig. Salesforce 1 Mobile User können Informationen damit überall und jederzeit einsehen, bearbeiten und synchronisieren, sobald sie wieder online sind. Zudem bietet Salesforce Wave mit erweiterten Wave Charts und Dashboards neue Analytics-Möglichkeiten.
● 20 neue Lightning Sales Komponenten: Bei den Lightning Components handelt es sich um wiederverwendbare App-Bausteine – von einfachen UI-Elementen bis hin zu robusten Mikroservices mit eingebetteter Programm- und Datenlogik. Die neuen Komponenten decken unter anderem Themen wie Sales Path, Account Insights und Kanban ab. Sämtliche App-Bausteine wurden für maximale Produktivität im Vertriebsteam entwickelt.


Service Cloud Lightning: Service Apps – neu definiert
Service hat sich im Lauf der letzten Dekade fundamental verändert und über die ursprünglichen Lieferantenkontakte via Callcenter rapide auf Kanäle wie Social Media, E-Mail sowie mobile und In-App-Kontakte ausgedehnt. Die Service Cloud Lightning bietet Unternehmen eine einheitliche Serviceplattform inklusive Ökosystem, die dafür sorgt, dass jede Kundeninteraktion zu einem Markenerlebnis mit Wiedererkennungswert wird. Durch die folgenden Innovationen für Service Cloud Lightning ist Salesforce einen entscheidenden Schritt vorwärtsgekommen, um diese Vision für jeden Servicemitarbeiter mit Leben zu erfüllen:

● Field Service Lightning: Mit neuen Tools für Agenten, Dispatcher und mobile Mitarbeiter können Unternehmen ihre Servicemannschaft untereinander besser vernetzen – was auf Kundenseite ein ganzheitliches Serviceerlebnis fördert. Dispatcher sind dank Smart Scheduling nun in der Lage, Planungen auf Basis von Skills, Verfügbarkeit und Einsatzort ihrer Kollegen in Echtzeit vorzunehmen. Außendienstmitarbeiter wiederum können Arbeitsaufträge und Statusreports mit einem beliebigen Gerät freier Wahl erzeugen und aktualisieren – sie arbeiten deutlich produktiver als jemals zuvor.
● Omni-Channel-Supervisor: Callcenter Manager erhalten mit dieser Lösung jederzeit einen Überblick über die aktuelle Auslastung ihres Teams. So können sie Ressourcen für ein optimales Serviceerlebnis der Kunden zeitnah disponieren. Der Omni-Channel-Supervisor bietet Echtzeit-Einblicke, automatische Meldungen, Filter- und Sortierfunktionen sowie ein Feature zum dynamischen Aktivitäts-Tracking und Routing – alles, um die Rush Hour im Servicecenter besser zu bewältigen.


Vorschau auf die Lightning Frühjahrs- und Sommer-Releases
Ergänzend zu den Innovationen für Sales Cloud Lightning und Service Cloud Lightning enthalten die Frühjahrs- und Sommer-Releases 2016 mehr als 300 Verbesserungen über die gesamte Salesforce Customer Success Platform hinweg. Dazu gehören unter anderem:

● App Cloud: Der neue Process Builder ermöglicht es jedem, Geschäftsabläufe per Drag & Drop einfach und schnell auf der Basis von Enterprise Workflows zu automatisieren. Zugleich erleichtern neue Services für das Lightning Component Framework die Bereitstellung kundenspezifischer Komponenten für den Lightning App Builder durch Entwickler und Partner.
● Heroku Enterprise: IT-Leiter brauchen flexible Steuerungsmöglichkeiten für die Entwicklung, Skalierung und beim Management von Anwendungen, mit denen Kunden enger an die Unternehmensmarke gebunden werden können. Heroku Enterprise unterstützt Entwickler dabei, innovative Apps mithilfe von Netzwerk-, Identitäts- und Datenservices zu kreieren, die über die App Cloud geteilt werden. Außerdem helfen kundenzentrierte Big Data-Dienste wie Postgres, Connect und Redis den CIOs bei der Bereitstellung von Entwicklerwerkzeugen, wie sie für moderne und vertrauenswürdige Apps heute unabdingbar sind.
● Marketing Cloud: Die Schaffung einer personalisierten Eins-zu-Eins Customer Journey ist für vorausschauende Unternehmen der Königsweg, um die Markenloyalität ihrer Kunden nachhaltig zu stärken: Neue E-Mail-Innovationen umfassen ein Content Management System, verbesserte E-Mail-Erzeugungsprozess sowie eine mobile E-Mail-Marketing-App, die personalisierte E-Mail-Marketing-Kampagnen stark vereinfacht. Zudem liefern Workbenches für Social Studio tiefe soziale Einblicke – Informationen, mit denen Marketingverantwortliche Oberflächentrends und Opportunities schneller erkennen und ihre Marketingstrategie optimal darauf ausrichten können. Die nächste Generation des Journey Builder wird zudem Predictive Journeys anbieten, die per Data Science vorab Auskunft über Grad und Wahrscheinlichkeit einer möglichen Kundenbindung geben.
● Community Cloud Lightning: Mit den neuen Lightning Community Templates inklusive Lightning Community Management mit integriertem Live Agent können Unternehmen smarter und vernetzter agieren. Via Templates lassen sich Online-Communities binnen weniger Tage formieren. Dabei stellt das Lightning Community Management von Anfang an Analysen und andere Instrumente bereit, mit denen Community Manager das Wachstum ihrer Online-Gemeinde deutlich beschleunigen können. Zugleich verbindet der Live Agent jede Self-Service-Community direkt mit der zentralen Service-Konsole, was für einen nahtlosen Kundensupport sorgt.

Neue Editionen für Sales Cloud Lightning und Service Cloud Lightning
Salesforce wird für Sales Cloud und Service Cloud neue Editionen herausbringen, die noch mehr Customization- und Konfigurationsoptionen bieten: Die bisherige Salesforce Professional Edition, die Enterprise Edition und die Unlimited Edition für Sales Cloud und Service Cloud werden ersetzt durch die neue Lightning Professional Edition, die Lightning Enterprise Edition respektive die Lightning Unlimited Edition für Sales Cloud und Service Cloud zu Preisen von 75, 150 beziehungsweise 300 US-Dollar.
Die neuen Editionen werden voraussichtlich im zweiten Finanzjahresquartal 2017 (endet am 31. Juli 2016) verfügbar sein. Sales- und Service Cloud Bestandskunden profitieren automatisch von den neuen Lightning Editionen – und zwar über einen Rollout, der gleichfalls im zweiten Finanzquartal 2017 starten soll. Für Bestandskunden entfällt damit jede Notwendigkeit, von sich aus die Editionen zu wechseln.


Kommentare zu den Neuigkeiten:
● „Seit über 70 Jahren ist Mattel auf Spaß und Spiel für Kinder und Familien fokussiert. Salesforce und seine Customer Success Platform helfen uns, mit Million Eltern in Verbindung zu stehen und für eine sinnvolle Customer Journey zu sorgen, die sich immer weiter entfaltet, während die Kinder aufwachsen. Heute haben wir ein sicheres und motivierendes Ökosystem für unsere Kunden – Salesforce ist ein Kernelement in diesem Prozess“, so Carlson Choi, Vice President und Leiter der Digital Initiatives Group bei Mattel.
● „Die Ära des Kunden ist angebrochen und Unternehmen erkennen dies verstärkt an und streben danach, ihr Geschäft in dieser Welt neu zu erfinden“, sagt Saideep Raj, bei Accenture Managing Director für Cloud First Applications. „Accenture teilt die Customer-Success-Vision von Salesforce. Wir sind sehr gut aufgestellt, Unternehmen dabei zu helfen, die Vorteile der Salesforce-Technologien vollständig zu nutzen und damit ein Transformationslevel zu erreichen, das für die Wettbewerbsfähigkeit in der digitalen Cloud-First-Welt notwendig ist.“
● „Salesforce hat Maßstäbe für Innovationen in der Cloud und im CRM-Bereich gesetzt. Beispiellos ist, dass seit 17 Jahren drei Releases pro Jahr herauskommen. Dieses Schritttempo bei Innovationen durchzuhalten ist deshalb so wichtig, weil sich sowohl Technologien als auch die Kundenerwartungen immer schneller entwickeln und zugleich immer komplexer werden“, kommentiert Mary Wardley, Vice President, Enterprise Applications und CRM Software bei IDC.


Preise und Verfügbarkeit der US-Versionen
● Salesforce Steelbrick CPQ ist ab sofort für Sales Cloud User verfügbar – der Preis pro Monat beginnt bei 40 US-Dollar.
● SalesforceIQ Inbox steht für Sales Cloud Kunden gleichfall ab sofort für 25 US-Dollar im Monat zur Verfügung.
● Heroku Enterprise Features sind ab sofort als Bestandteil von Heroku Developer Experience verfügbar. Die Preise sind ressourcen- und nutzungsabhängig.
● Lightning Community Templates sind ab sofort verfügbar. Alle bestehenden Vorlagen sind für Community Cloud User kostenfrei.
● Integrated Live Agent wird voraussichtlich generell für alle Sales und Service Cloud User verfügbar sein. Preise werden zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit bekannt gegeben.
● Salesforce 1 Wave Clients und Dashboards werden voraussichtlich kostenfrei sein.
● Journey Builder Predictive Journey wird voraussichtlich allgemein verfügbar sein zu Preisen ab 3.750 US-Dollar im Monat.
● Social Studio Workbenches werden voraussichtlich allgemein ab 1.000 US-Dollar im Monat angeboten.

Q2 2016
● Die neuen Sales und Service Cloud Lightning Editionen werden voraussichtlich zu Preisen von 75, 150 und 300 US-Dollar allgemein verfügbar sein.
● Field Service Lightning wird voraussichtlich für Service Cloud User generell verfügbar sein; Preise werden zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit bekanntgegeben.
● Omni Channel Supervisor wird voraussichtlich als Beta-Version für Service Cloud User angeboten – zu Preisen, die ebenfalls zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit bekanntgegeben werden.
● Salesforce 1 Offline und die neuen Komponenten für das Lightning Component Framework werden voraussichtlich kostenfrei angeboten.
● Lightning Voice wird voraussichtlich als Beta-Version für Sales Cloud User verfügbar sein. Die Preise werden zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit bekanntgegeben.
● Die E-Mail-Marketing-Innovationen werden voraussichtlich allgemein zu Preisen ab 400 US-Dollar pro Monat verfügbar sein.

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de
Live-Chat