Salesforce Einstein – Künstliche Intelligenz für jedermann

Salesforce Einstein integriert Künstliche Intelligenz in die Salesforce-Plattform und macht Salesforcedamit zur klügstenCRM-Lösung weltweit

Salesforce Einstein bietet fortschrittliche KI-Funktionen für Vertrieb, Service, Marketing und mehr – für stärker personalisierte Kundenerlebnisse und bessere Vorhersagen

Mit Salesforce Einstein kann jeder Entwickler KI-getriebene Apps mittels Klicks oder Code erstellen, die mit jeder Interaktion intelligenter werden

Neue Salesforce Research-Gruppe treibt KI-Innovationen voran


MÜNCHEN – 19. September 2016 – Salesforce [NYSE: CRM], die Customer Success Platform und weltweit führende CRM-Plattform stellt Salesforce Einstein vor. Mit der neuen Lösung kann jeder Salesforce-Anwender Künstliche Intelligenz nutzen, um stärker personalisierte und vorhersagbare Kundenerlebnisse in Vertrieb, Service, Marketing, Handel zu gestalten. Die bahnbrechende Innovation integriert fortschrittliche KI-Fähigkeiten in die verschiedenen Bereiche der Salesforce-Plattform, wie Felder, Objekte, Workflows, Komponenten und vieles mehr. Jeder Entwickler erhält damit die Möglichkeit, mittels Klicks oder Code KI-Anwendungen zu erstellen, die mit jeder Interaktion intelligenter werden.

„Mit Salesforce Einstein stellen wir die intelligenteste CRM-Lösung der Welt vor“, kommentiert Marc Benioff, Chairman und CEO von Salesforce. „Einstein agiert als persönlicher Data-Science-Spezialist des Kunden, der damit die Vorteile von Best-in-Class-KI-Fähigkeiten für sein Unternehmen nutzen kann.“

Die Revolution der Künstlichen Intelligenz
KI bietet Menschen ganz neue Möglichkeiten für die Interaktion untereinander und mit der Technologie. Einige der beliebtesten Verbraucheranwendungen der Welt bauen bereits auf KI. So nutzt Siri von Apple natürliche Sprachverarbeitung, um Sprachbefehle zu erkennen. Der Deep-Learning-Algorithmus von Facebook zur Gesichtserkennung kann eine Person unmittelbar mit fast 98prozentiger Genauigkeit identifizieren. Und Amazon, Netflix und Spotify nutzen maschinelles Lernen, um die Beziehungen zwischen einzelnen Elementen in ihren umfangreichen Katalogen im Verhältnis zu den persönlichenVorlieben der Verbraucher zu verstehen.

Allerdings fehlen den meisten Unternehmen das technische Know-how und die Infrastruktur, die erforderlich sind, um KI-Lösungen zu entwickeln. Riesige diversifizierte Datenmengen müssen miteinander in Verbindung gebracht werden, was erhebliche technische Ressourcen zur Bewältigung komplexer Datenintegrationsprozesse erfordert. Und um diese Daten sinnvoll nutzen und kontinuierlich von ihnen lernen zu können, müssen spezielle prädiktive Modelle aufgebaut werden, die wiederum hohes Data-Science-Know-how erfordern. Darüber hinaus sind Infrastruktur- und DevOps-Unterstützung erforderlich, um die Modelle zu erstellen und all diese Prozesse am Laufen zu halten. Nicht zuletzt sind komplexe Integrationen erforderlich, damit Anwender die Ergebnisse – die Erkenntnisse und Empfehlungen aus den Modellen – im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit nutzen können.

Salesforce Einstein – die weltweit intelligenteste CRM-Lösung auf der Basis von Künstlicher Intelligenz
Mit Salesforce Einstein werden KI-Funktionen in jede Salesforce Cloud integriert. Einstein nutzt alle Salesforce-Daten – Kundendaten, Aktivitätsdaten von Chatter, E-Mail, Kalender und E-Commerce, Social Media-Daten wie Tweets und Bilder und sogar IoT-Signale –, um Vorhersagemodelle zu erstellen. Und weil jeden Tag Millionen von Nutzern Information bei Salesforce eingeben, hat das Unternehmen hervorragende Voraussetzungen, um die besten Modelle für Vertrieb, Service, Marketing, Handel und mehr bereitzustellen.

Mittels erweitertem maschinellem Lernen, Deep Learning, Predictive Analytics, natürlicher Sprachverarbeitung und intelligenter Datenerkennung können Modelle mittels Einstein automatisch für jeden einzelnen Kunden angepasst werden. Diese Modelle lernen, passen sich an und werden mit jeder Interaktion und jeder weiteren Information klüger. Einstein wird relevante Ereignisse automatisch erkennen, das zukünftige Verhalten vorhersagen, proaktiv die besten nächsten Aktionen empfehlen und Aufgaben automatisieren. Damit kann jeder Salesforce-Anwender KI-Funktionen nutzen, um Angebote und Inhalte zu gestalten, die auf die zukünftigen Bedürfnisse der einzelnen Nutzer zugeschnitten sind:

- Sales Cloud Einstein: Dank Predictive Lead Scoring können sich Vertriebsmitarbeiter auf die vielversprechendsten Leads konzentrieren, Opportunity Insights gibt Warnmeldungen aus, wenn ein Geschäft nach oben oder unten tendiert und Automated Activity Capture erfasst nahtlos E-Mail- und Kalender-Aktivitäten und analysiert sie, um zutreffende Prognosen zu liefern. Weitere Informationen zu Sales Cloud Einstein: https://www.salesforce.com/blog/2016/09/artificial-intelligence-builds-olympic-sales-team.html

- Service Cloud Einstein: Recommended Case Classification füllt automatisch wichtige Vorgangsfelder aus, um einzelne Fälle vorausschauend an den richtigen Agenten weiterzuleiten und die Problemlösung zu beschleunigen. Recommended Responses bietet Service-Mitarbeitern die wahrscheinlichsten Antworten an und Predictive Close Times sagt die Zeit voraus, die zur Lösung eines Problems benötigt wird. Weitere Informationen zu Service Cloud Einstein:
https://www.salesforce.com/blog/2016/09/future-customer-service-introducing-einstein.html

- Marketing Cloud Einstein: Predictive Scoring schätzt die Wahrscheinlichkeit ein, mit der ein Kunde auf eine E-Mail reagieren wird, Predictive Audiences erstellt angepasste Zielgruppen anhand ihres prognostizierten Verhaltens und Automated Send-time Optimization sagt die optimale Zeit für den Versand von Mitteilungen anhand des bisherigen Kundenverhaltens voraus. Weitere Informationen zu Marketing Cloud Einstein: https://www.salesforce.com/blog/2016/09/intelligent-marketing-and-analytics-salesforce-einstein.html

- Commerce Cloud Einstein: Mit Product Recommendations werden Produktempfehlungen individuell an den Käufer angepasst. Predictive Sort sortiert personalisierte Suchergebnisse anhand der Wahrscheinlichkeit einer Aktivität und Commerce Insights unterstützt Händler dabei, den Zusammenhang zwischen Produkt und Kauf zu verstehen und Merchandising und Filialplanung entsprechend zu verbessern.

- Community Cloud Einstein: Recommended Experts, Articles und Topics schlagen passende Posts, Beiträge, Experten und Themenseiten vor. Automated Service Escalation erstellt dabei automatisch einen Fall in der Service Cloud, wenn der Kunde auf seine Beiträge keine zeitnahe Reaktion erhält, und Newsfeed Insights hebt die relevantesten und beliebtesten Inhalte in jedem Feed hervor. Weitere Informationen zu Community Cloud Einstein:
https://www.salesforce.com/blog/2016/09/salesforce-einstein-smarter-productive-connections.html

- Analytics Cloud Einstein: Kunden können auf Predictive Wave Apps zugreifen, um zukünftige Muster für einzelne Geschäftsprozesse zu erkennen. Smart Data Discovery hilft Anwendern, innerhalb von Minuten Erkenntnisse aus Millionen von Datenkombinationen zu extrahieren und zu analysieren. Automated Analytics & Storytelling automatisiert und priorisiert die nächsten relevanten Erkenntnisse für den Anwender. Weitere Informationen zu Analytics Cloud Einstein: https://www.salesforce.com/blog/2016/09/intelligent-marketing-and-analytics-salesforce-einstein.html

- IoT Cloud Einstein: Predictive Device Scoring bewertet Daten von angeschlossenen IoT-Geräten, empfiehlt Best Next Actions für Serviceprozesse und Marketing Journeys und Automated IoT Rules Optimization aktualisiert aktiv die Regeln für die Verwaltung der IoT-Daten. Weitere Informationen über IoT Cloud Einstein: https://www.salesforce.com/blog/2016/09/iot-cloud-einstein-farewell-dumb-iot.html

Salesforce Einstein: Erstellung KI-getriebener Apps für alle
Als Kernstück der Salesforce Platform wird Einstein jeden Anwender befähigen, schnell KI-getriebene Apps mittels der Tools aufzubauen, die Millionen von Salesforce-Entwicklern und Administratoren bereits jeden Tag benutzen. Mit nur wenigen Klicks können Administratoren Apps erstellen, die in einem Objekt, Seitenlayout oder Workflow Einstein-getriebene Felder enthalten und damit intelligentere Geschäftsprozesse verwirklichen. Data Scientists und Entwicklern stehen Predictive Vision und Sentiment Services zur Verfügung, um Deep-Lerning-Modelle zu erstellen, die Bilder und Gefühle in Text erkennen und klassifizieren. PredictionIO in Heroku Private Spaces befähigen Entwickler, benutzerdefinierte prädiktive Modelle zu erstellen und in ihren Anwendungen einzusetzen. Weitere Informationen über Einstein: https://www.salesforce.com/blog/2016/09/introducing-salesforce-einstein.html

Neue Gruppe von Salesforce Research beschleunigt KI-Innovationen
Des Weiteren wurde eine neue Salesforce Research-Gruppe gegründet. Unter der Leitung von Richard Socher, Chief Scientist bei Salesforce und weltbekannter Data-Scientist-Spezialist, konzentriert sich ein Team aus Forschern und Data Scientists auf die Bereitstellung innovativer bahnbrechender KI-Erkenntnisse in den Bereichen Deep Learning, natürliche Sprachverarbeitung und Computer Vision für die Produkt- und Engineering-Teams von Salesforce.

Einstein auf der Dreamforce
Besucher der Dreamforce haben am 6. Oktober die Möglichkeit, Salesforce Einstein detailliert kennenzulernen. Von 15:00-16:00 Uhr Ortszeit (Pacific Time) präsentieren das Projektteam und einige der innovativsten Kunden in Moscone West, wie Unternehmen Einstein nutzen und das Verhalten ihrer Kunden besser vorhersagen können. Alternativ ist die Teilnahme an einem Live-Stream möglich. Vor Ort wird auch ein Einstein Discovery Center installiert, in dem die Teilnehmer Salesforce Einstein anhand von Produktdemos näher kennenlernen können. Weitere Informationen zum Zeitplan der Dreamforce sind abrufbar unter: https://www.salesforce.com/dreamforce/DF16/schedule/

„Mit Salesforce Einstein können wir Millionen von Sportfans intelligent, personalisiert und prädiktiv Hunderttausende Produkte ihrer Lieblingsteams und -spieler in mehr als 300 Offline- und Online-Shops anbieten, die wir auf unserer Plattform betreiben“, kommentiert Chris Orton, Chief Marketing und Revenue Officer für Fanatics, weltweit führender Anbieter von lizenzierten Sportprodukten. „Dank der Kombination aus KI und Salesforce CRM kann unsere Marketing-Organisation die Fans durch rechtzeitige Kampagnen und entsprechende Empfehlungen intelligent ansprechen und diesen damit eine völlig neue Kundenerfahrung bieten.“


Preise und Verfügbarkeit
Für jede Salesforce Cloud werden neue Einstein-Funktionalitäten entwickelt.
Viele neue Salesforce Einstein-Funktionalitäten werden gegen eine zusätzliche Gebühr zur Verfügung stehen. Andere sind im Rahmen bestehender Lizenzen und Ausgaben enthalten.
Die Preise der einzelnen Einstein-Funktionalitäten werden bekanntgegeben, sobald sie allgemein zur Verfügung stehen.
Automated Community Case Escalation und Recommended Experts, Files und Groups der Community Cloud Einstein sind verfügbar und Teil der Community Cloud-Lizenz.
Smart Data Discovery der Analytics Cloud Einstein ist verfügbar. Der Preis orientiert sich an der Datenmenge und der Anzahl der Benutzer.
Product Recommendations der Commerce Cloud Einstein sind verfügbar und Teil der Commerce Cloud-Lizenz.
PredictionIO ist ein Open-Source-Server für maschinelles Lernen und steht kostenfrei über die Apache Software Foundation zur Verfügung. Weitere Informationen: http://predictionio.incubator.apache.org/

Weitere Informationen
Weitere Informationen zu Salesforce Einstein unter http://www.salesforce.com/einstein/

Salesforce Einstein live auf der Dreamforce 2016; Anmeldung: https://www.salesforce.com/dreamforce/DF16/

Starten mit Trailhead: https://trailhead.salesforce.com/module/ai_basics


Weitere Informationen
● Salesforce auf Facebook: https://de-de.facebook.com/SalesforceDE/
● Folgen Sie @SalesforceDE auf Twitter.

Über Salesforce

Salesforce, die Customer Success Platform und der weltweit führende Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software ermöglicht Unternehmen sich in einer komplett neuen Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen. Weitere Informationen zu salesforce.com (NYSE: CRM) zu finden unter www.salesforce.com/de.

Unveröffentlichte Services oder Produktfunktionen, welche in dieser oder weiterer Pressemitteilungen erwähnt werden, sind aktuell noch nicht verfügbar. Eine Veröffentlichung, allgemein beziehungsweise rechtzeitig, kann nicht garantiert werden. Kunden, welche salesforce.com-Anwendungen erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung auf den aktuell verfügbaren Produktumfang gründen. Neben dem Hauptsitz in San Francisco unterhält salesforce.com Büros in Europa und Asien. Die Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Börse unter dem Kürzel „CRM“ notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.salesforce.com/de.

© 2014 salesforce.com, inc. Alle Rechte vorbehalten. Salesforce, Salesforce1, Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud, AppExchange, Salesforce Platform und weitere sind Marken von salesforce.com, inc. Weitere genannte Marken sind Marken anderer Unternehmen.

###

Ihre Ansprechpartner
Salesforce.com GmbH Fink & Fuchs Public Relations AG
Ulrike Droeschel
Public Relations
Erika-Mann-Str. 63
80636 München

Tel. +49 (0) 89-20 30 13 349
udroeschel@salesforce.com
Johanna Fritz-Csokany
Account Director
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden

Tel. +49 (0) 611 74131 949
salesforce@ffpr.de
Live-Chat