"Das eigentliche Killerargument für salesforce.com waren Leistungsumfang und Markterfahrung, doch die Begeisterung der Mitarbeiter kam über die mobile Lösung. Salesforce.com ist hier einzigartig."

- Edipresse

 

Begeisterung für mobiles CRM bei der Schweizer Edipresse

Herausforderung

  • Die internationale Mediengruppe Edipresse veröffentlicht über 200 Magazine, Zeitungen und Webseiten in Europa. Da ist es schwierig über die gesamte Prozesskette jedes Mediums von der Planung bis hin zum Druck hinweg kontinuierlich besten Service zu bieten
  • Abonnenten, Inserenten, VIPs – die Kundeninformationen von der Schweizer Edipresse wurden von den verschiedenen Abteilungen in unterschiedlichen Systemen verwaltet – zu Lasten von Synergie oder Cross-Selling-Effekten. Gewünscht wurde ein einziges System für eine globale Sicht auf sämtliche Kundendaten
  • Das Erstellen von Berichten war aufwändig: aus dem SAP System automatisch nahezu unmöglich und auch aus den Produktions¬systemen nur mit großem manuellen Aufwand zu erreichen
  • In der Produktionskette greifen viele Systeme ineinander, so dass die Installation eines neuen Systems wie Kundenmanagement die Einbindung vieler Schnittstellen nach sich zieht. Die Zahl der Medien verlangte auch eine weitgehende Individualisierung eines derartigen Systems. Kein Wunder also, dass einfache Konfiguration, umfassende Zugriffsverwaltung und komfortable Benutzerverwaltung ganz oben in Anforderungskatalog standen

Lösung

  • Nach einer intensiven 3-monatigen Testphase mit Benutzern aus allen involvierten Abteilungen der Schweizer Edipresse fiel die Entscheidung für salesforce.com. Ausschlaggebend hierfür waren die Erfahrung des Unternehmens, aber auch der Funktionsumfang der salesforce.com-Lösung
  • Der Betrieb des CRM-Systems in der Cloud spart nicht nur erheblich Zeit, sondern verlockt auch noch durch seine Skalierbarkeit
  • Die Parametrisierung war in etwa 2 Monaten abgeschlossen. Die Implementierung der meisten Schnittstellen und die Anpassung an individuelle Wünsche dauerten weitere 6 Monate. Weitere Schnittstellen werden in einer 2. Implementierungsphase geschaffen
  • Außer einer virtuellen Maschine, die als Schnittstellenserver dient, musste bei Edipresse nichts vor Ort installiert werden – alles andere läuft über das Web in der Cloud

Ergebnisse

  • Sowohl das Budget als auch der Zeitrahmen der Implementierung wurden eingehalten. Heute läuft die so genannte „Sales Cloud“ mit all ihren Funktionalitäten – bei bester Benutzerakzeptanz und mit mehr als befriedigenden Ergebnissen
  • Positives Benutzer-Feedback war nach der erfolgreichen Pilotphase eigentlich keine Überraschung. Nicht erwartet war das überaus positive Antwort der Anwender auf den umfassenden mobilen Zugriff – eine Option, die bei salesforce.com ebenso frei konfigurierbar ist wie der Rest der Lösung
  • Bis zu 75 Anwender sollen in Zukunft mit der Sales Cloud – wie das CRM System von salesforce.com heißt – arbeiten. Kein Problem, denn die klar strukturierten Oberflächen und die intuitive Bedienung machen eine Schulung überflüssig und entlasten auch den CRM Administrator
Zurück nach oben
 
Live-Chat