Belkin


"Dank Salesforce sind unsere Mitarbeiter weltweit auf demselben Stand und können schneller reagieren."

– Deanna Johnston
CIO

Belkin vernetzt seine Mitarbeiter in einem sozialen Netzwerk

Ein Unternehmen wie Belkin, mit dessen Produkten Kunden sogar über ihr Mobiltelefon die Kaffeemaschine einschalten können, legt natürlich Wert auf die umfassende Vernetzung seiner eigenen Mitarbeiter. Das Unternehmen verzeichnet seit fast 25 Jahren ein Wachstum im zweistelligen Bereich und eine solch rapide Expansion kann es schwierig machen, allen Mitarbeitern den gleichen Einblick zu geben. Für Belkin, den führenden Hersteller von einfach zu bedienenden Netzwerklösungen für den privaten und geschäftlichen Gebrauch, lag die Antwort im sozialen Netzwerk. Als Social Enterprise vernetzt Belkin seine Mitarbeiter weltweit – und das schneller, als es dauert eine Tasse Kaffee zu kochen.

„Wir waren auf der Suche nach einem Kommunikationstool, mit dem wir die Kommunikation optimieren und die Präsenz wichtiger Ereignisse erhöhen konnten“, berichtet Deanna Johnston, CIO bei Belkin. „Chatter hat das E-Mail-Aufkommen und die Anzahl der Anrufe auf ein Minimum reduziert. Unsere Mitarbeiter sind begeistert, dass sie eine Datei nur noch einmal posten müssen und diese sofort für alle Beteiligten zugänglich ist."

Da wichtige Prozesse wie Spezialaufträge nun schneller abgewickelt werden können, hat das soziale Netzwerk auch das Geschäftsergebnis von Belkin deutlich verbessert. Der Markt für kundenspezifisch angepasste Kabel ist hart umkämpft. Aus diesem Grund muss Belkin Angebote, die der Genehmigung verschiedener Gruppen im Unternehmen bedürfen, schnell fertigstellen können. „Früher mussten wir zu diesem Zweck E-Mails zwischen den Abteilungen hin und her schicken. Der gesamte Prozess dauerte zwischen 48 und 72 Stunden und war ein echtes Problem für unsere Wettbewerbsfähigkeit“, erinnert sich Heather Peterson, Senior Business Systems Analyst bei Belkin. „Nach der Umstellung auf Chatter konnten wir Kunden unser Angebot innerhalb von 24 Stunden zusenden.“

Dank einer in Chatter integrierten benutzerdefinierten Anwendung zur Verwaltung von Sonderpreisen (für die früher E-Mails, Excel und Word genutzt wurden) dauert der Prozess inzwischen nur noch vier Stunden. „Da alles innerhalb von Chatter abläuft, sind sämtliche Beteiligten immer auf demselben Stand“, fügt Johnston hinzu.

Die Lösung: soziale Netzwerke

Belkin nutzt soziale Medien nicht nur bei der internen Zusammenarbeit, sondern auch für die Kommunikation mit Kunden aus dem Einzelhandel und mit Endanwendern. Das Serviceteam greift beim Support zunehmend auf Facebook und Twitter zurück. Auch Kundenprofile werden mit Salesforce auf der Basis sozialer Netzwerke erstellt, um Bestellungen, Probleme und die bisherige Kommunikation mit dem jeweiligen Kunden festzuhalten. Belkin integriert beispielsweise Informationen von LinkedIn in seine Lösung, damit die Vertriebs- und Supportmitarbeiter mehr über ihre Ansprechpartner beim Kunden erfahren und individuell auf sie eingehen können. Johnston erklärt: „Unsere Aktivität in sozialen Netzwerken stärkt die Kundenbindung.“

Belkin
Belkin
Belkin auf Facebook finden

 

Verwendete Produkte von Belkin
Live-Chat