Stadtverwaltung
San Francisco


"Salesforce unterstützt uns dabei, näher am Bürger zu sein."

Ron Vinson
Director of Media

San Francisco vernetzt Bürger mit Social Media

San Francisco ist die Heimat von einigen der innovativsten Marktführer der Technologiebranche. Die Stadt beschreitet neue Wege und setzt in ihren Behörden neue Technologien ein, um mit den Bürgern in Kontakt zu treten. Ron Vinson, Director of Media der Stadt, erklärt: „Behörden tendieren dazu, bei neuen Entwicklungen hinterherzuhinken. Dank salesforce.com – das Unternehmen wurde übrigens in einer Wohnung in unserer Stadt gegründet – können wir alle Vorteile des vernetzten Zeitalters nutzen, um unseren Dienst am Bürger bestmöglich zu erfüllen.“

Unsere Bürger nutzen schon seit Jahrzehnten die Website der Stadt, um Notfall- oder Sozialdienste ausfindig zu machen, Gewerbe anzumelden, Steuern und Gebühren zu bezahlen oder nach Informationen zu Freizeitaktivitäten zu suchen. „Obwohl viele unserer Dienstleistungen online verfügbar waren, waren sie statisch – wie beispielsweise das Bezahlen von Strafzetteln – und die Bürger konnten sich nicht einbringen“, erklärt Vinson. Im Jahr 2008 hat San Francisco eine eigene Facebook-Seite online gestellt und so dem Rathaus eine Plattform gegeben, um sich mit den Bürgern zu vernetzen und ihr Feedback zu allen Belangen, von Fahrplänen bis hin zu Graffiti im Park, einzuholen. „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, jedem in der Stadt die Möglichkeit zu geben, seine Meinung zu äußern, und das gilt besonders für all jene Bürger, die nicht persönlich zum Rathaus kommen können“, sagt Vinson. „Schließlich bringt es die Politik voran, wenn sie das Stimmungsbild der Öffentlichkeit zu diversen Themen kennt.“

Das Rathaus zu den Bürgern bringen

Darüber hinaus nutzt San Francisco die sozialen Medien auch, um über Veranstaltungen oder Störungen zu informieren und um Neuigkeiten zu teilen und zu kommentieren. Die Marketing Cloud ermöglicht es den städtischen Behörden – beispielsweise dem Büro des Bürgermeisters, dem Aufsichtsrat, den Verkehrsbetrieben, den Versorgungsbetrieben und den Ansprechpartnern für Energie –, den Bürgern zuzuhören und mit ihnen in Kontakt zu treten, während gleichzeitig ein Stimmungsbild erfasst wird, um sicherzustellen, dass Mitarbeiter die Möglichkeit haben, sich an jeder Konversation rund um städtische Belange zu beteiligen.

Da sich mittlerweile monatlich mehr als eine Milliarde Nutzer auf Facebook tummeln, hilft die Marketing Cloud der Stadt außerdem, sich im Netz bemerkbar zu machen und die Leute zu erreichen, die ihr wichtig sind. „Die Marketing Cloud hilft uns, Meinungsführer für ein bestimmtes Thema – beispielsweise die Umwelt – zu finden. Wenn wir also eine Veranstaltung planen oder Meinungen zu einem Thema hören wollen, erreichen wir die richtigen Leute zur richtigen Zeit.“

Neben den Bemühungen im Bereich der sozialen Medien macht die Stadt viele ihrer Dienstleistungen über Mobilgeräte zugänglich, damit sie den Bürgern noch näher sein kann. „San Francisco hat den Ruf, offen und vorausdenkend zu sein“, fährt Vinson fort. „Salesforce hilft uns, diesem Ruf auch in der vernetzten Welt gerecht zu werden.“

Stadtverwaltung San Francisco
Stadtverwaltung San Francisco
Besuchen Sie die Stadtverwaltung von Francisco auf Facebook
Verwendete Produkte von Stadtverwaltung
San Francisco
Live-Chat