Electronic Arts


"Wir kommunizieren jetzt über mehrere Kanäle direkt mit unseren Kunden."

-Jeff Bradburn
Senior Director of Support Systems

Electronic Arts erreicht die nächste Ebene durch soziale Netzwerke.

Jeden Tag melden sich über 175 Millionen Menschen bei Facebook an. Mehr als die Hälfte dieser Benutzer spielen dort Spiele, entwerfen neue Charaktere, suchen nach verborgenen Objekten oder treten in der World Series gegeneinander an. Die enorme Popularität sozialer Netzwerke ist nur einer der Trends, der die Spieleindustrie grundlegend verändert. Dazu zählt auch die Verbreitung von Spielen über diverse digitale Plattformen, von Spielekonsolen zum mobilen und sozial vernetzten Spielen. Spieleherausgeber, die trotz dieser Veränderungen erfolgreich auf Kurs bleiben möchten, kommunizieren mit ihren Kunden und wandeln ihr Unternehmen in ein vernetztes Unternehmen, ein Social Enterprise um.

Electronic Arts (EA) transformiert sein Unternehmen, um mit Innovationen in der Spieleindustrie Schritt zu halten und über den gesamten Zyklus hindurch einen direkteren Kundenkontakt aufzubauen. Jeff Bradburn, Senior Director of Support Systems, ist der Ansicht: „Es reicht nicht mehr aus, großartige Spiele zu entwickeln. Herausgeber müssen ihren Einsatz erhöhen und an 365 Tagen im Jahr, rund um Uhr, ganz auf der Höhe ihrer Kunden sein."

Der Gigant EA, der für Spiele wie Battlefield 3™, The Sims™ und Madden NFL bekannt ist, war stets führend im Verkauf von Konsumgütern über den Einzelhandel. Der Kundenkontakt fand in erster Linie im Zusammenhang mit Supportfragen statt. Bei Produkten wie The Sims Social™ auf Facebook ist EA heute für die gesamte Kundenbetreuung vom Kauf bis hin zu Spiel und Support zuständig. Mit dem Ausbau des Geschäfts musste EA dem Kunden mehr bieten, bessere Beziehungen aufbauen und Feedback in Echtzeit aufnehmen, um Veränderungen und schnelle Entwicklungszyklen zu unterstützen.

Bahnbrechende Technologien mit neuen Spielregeln

In Zusammenarbeit mit salesforce.com hat das Worldwide Customer Experience-Team von EA ansprechende und interaktive Websites entwickelt, damit Kunden über schnellen Zugriff auf die neuesten Statusupdates verfügen, mit EA-Spielexperten kommunizieren und sich mit anderen Mitgliedern der Community über beliebte Themen austauschen können. Aber vor allem können Spieler ganz in die Marke EA eintauchen. Mithilfe von Salesforce konnte EA sein Personal in der Beratung in nur sechs Wochen von 400 auf 1.600 Mitarbeiter aufsstocken. Die Worldwide Customer Experience-Websites von EA konnten zudem zu den Spitzenzeiten während der Einführung Millionen von Zugriffen pro Woche handhaben.

„Mit Salesforce konnten wir unseren Wandel zum Social Enterprise schneller verwirklichen, als wir es für möglich hielten“, sagt Bradburn. „Die engen Kundenbeziehungen, die wir aufbauen, sorgen für ganz neue Spielregeln.“

Electronic Arts
Electronic Arts
Electronic Arts auf Facebook
Dies ist der Standardtext, der angezeigt wird, wenn für dieses Widget keine Daten gefunden werden konnten.
Verwendete Produkte von Electronic Arts
Live-Chat