Obama for America


"Salesforce hat sich großartig angepasst, um unsere Anforderungen im Bereich der Interaktion in Echtzeit und der Entscheidungsfindung zu erfüllen."

– Michael Slaby
Chief Integration and Innovation Officer

In Kontakt mit 5,7 Millionen Wählern

Jeder Amerikaner hat eine Geschichte zu erzählen. Von zwangsvollstreckten Häusern über neuerdings bezahlbare College-Ausbildungen bis hin zum kostspieligen Gesundheitswesen — die Geschichten, die Amerikaner mit ihren Abgeordneten teilen, sind voller Inspiration, Kummer, Freude, Not und Dankbarkeit. Dank Salesforce konnte die Kampagne von Obama 2012 einen tieferen Einblick in die Hoffnungen und Wünsche unseres Landes erhalten. Durch die Verbindung zu jedem Einzelnen der mehr als 5,7 Millionen Wählern erhielt jeder die Chance, an der Führung des Landes mitzuarbeiten.

In den Monaten vor der Wahl erhielt die Kampagne jeden Tag in der Regel mehr als 10.000 E-Mails mit Geschichten, Fragen oder Feedback für Präsident Obama. Diese Zahl stieg in den Tagen nach der Versammlung der Demokratischen Partei auf fast 50.000. Mitarbeiter verwendeten die Service Cloud, um Nachrichten an die Wähler zu personalisieren. Allison Belville, Director of Communications der Kampagne, erklärt: „Uns war eine persönliche Note sehr wichtig. Dank Salesforce haben wir keine Massenantworten versendet, sondern jeder hat eine persönliche Antwort mit den nötigen Informationen erhalten.“

Bei Obama 2012 haben wir Dashboards genutzt, um aktuelle Informationen darüber zu erhalten, was die Nation über die größten Probleme denkt. Unsere Mitarbeiter konnten genau sehen, wo die Meinungen im Land auseinandergingen. „Mit Salesforce sind wir direkt am Puls der Nation, erkennen verschiedene Meinungen jedoch auch auf lokaler Ebene“, so Edward Schlicksup, Lead Salesforce Administrator. Im Rahmen der Kampagne unterteilten wir das Land in Postleitzahlen, um die Bemühungen in bestimmten Bezirken zu optimieren. „Wir konnten uns um ein Gespräch mit jedem einzelnen Wähler bemühen.“

Der Schlüssel zum Erfolg dieser Kampagne war die Tatsache, dass Anhänger sich um die Stimmen von Unentschlossenen bemühten. Salesforce ist so einfach in der Handhabung, dass neue Freiwillige, oft ohne große technische Kenntnisse, in wenigen Minuten geschult werden und somit gleich beginnen konnten, Fragen zu beantworten und die Botschaft der Kampagne zu verbreiten. „Es ist einfacher, Salesforce zu verwenden, als den Healthcare Act zu lesen“, scherzt Schlicksup. Die Tatsache, dass mehr als 700 Freiwillige alleine im Callcenter in Chicago ihre gesamte Energie in die Arbeit steckten, war eine große Unterstützung für den Kandidaten.

„Salesforce half uns dabei, den Freiwilligen die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen, damit sie schnell mit der Kommunikation mit den Wählern beginnen konnten.“

Technologie als Vorteil

„Zeit ist eines der wertvollsten Güter jeder Kampagne“, erklärt Michael Slaby, Chief Integration and Innovation Officer der Obama 2012-Kampagne. Die Kampagne nutzte die Salesforce Platform, um flexibler und schneller auf sich ändernde Bedingungen zu reagieren, kurzerhand Anwendungen bereitzustellen und viele der täglichen Abläufe zu beschleunigen. „Dank Salesforce konnten wir unsere Ideen sehr schnell in Anwendungen umwandeln. Wir haben es geschafft, das Pendant eines Fortune 500-Unternehmens in nur sieben Monaten aufzubauen.“

Mitarbeiter der Kampagne erstellten eine Vielzahl von benutzerdefinierten Apps für Mobilgeräte, um beispielsweise den Haushalt einer bundesweiten oder regionalen Zentrale zu verwalten und die mehr als 7.000 Prominenten und Personen des öffentlichen Lebens zu koordinieren, die viele Veranstaltungen im Rahmen der Kampagne besuchten. Eines der wichtigsten Werkzeuge war eine kleine Anwendung, mit der Freiwillige in nur wenigen Minuten statt Stunden aktiviert oder deaktiviert werden konnten, sodass das Team noch mehr aus seinem Freiwilligenkorps herausholen konnte.

Slaby erklärt: „Ich würde anderen Beteiligten der Regierung raten, sich den Zeitaufwand anzusehen, den sie für die Einrichtung von Servern, Netzwerken und der gesamten Infrastruktur aufwenden. Wenn man keine nützlichen Anwendungen erstellt, verliert man Zeit.“

 

Obama for America
Obama for America
Barack Obama auf Facebook
Dies ist der Standardtext, der angezeigt wird, wenn für dieses Widget keine Daten gefunden werden.

 

Verwendete Produkte von Obama for America
Live-Chat