Jan-Paul Schmidt betreut das Thema Social Media im Corporate Communications-Team der Scout24-Gruppe und ist verantwortlich für Konzeption und Redaktion des Scout24 Corporate Blogs. Ein Gespräch unter Blog-Chef-Kollegen.

Blog-Autoren bei der Stange halten

Meike Leopold: Jan-Paul, in meinem Buch „Unternehmens-Blogs“ habe ich dich neunmal (!) zitiert. Das Scout24 Corporate Blog ist meines Erachtens also lehrbuchreif. Unter anderem sagst du, dass nichts schlimmer ist als ein verwaistes Blog. Kannst Du mir verraten, wie du es schaffst, Kollegen immer wieder zum Schreiben zu motivieren? Bei mir ist es nämlich schon so, dass alle schnell aus der Kaffeeküche fliehen, wenn sie mich sehen – aus Furcht vor der Frage: „Wo bleibt dein nächster Blogpost?“.

Scout24kl
Jan-Paul Schmidt: Die Reaktion kenne ich ;-) Ich fühle mich manchmal so wie das personalisierte schlechte Gewissen, das sich immer mal wieder meldet. Nein, im Ernst: Wir haben mittlerweile 98 (!) unterschiedliche Autoren auf dem Blog – es war ein harter Weg bis hierhin und es war viel Überzeugungsarbeit nötig. Aber der Erfolg und die Qualität des Blogs haben sich herumgesprochen. Mittlerweile kommen Mitarbeiter aus der gesamten Scout24-Gruppe aktiv auf mich zu und wollen ihre Themen auf dem Scout24 Corporate Blog veröffentlichen.

Es ist noch kein Blogger vom Himmel gefallen

Meike Leopold: Gewiss hast auch du schon die Erfahrung gemacht, dass alle denken, sie können schreiben, weil man das ja schließlich in der Schule gelernt hat. Doch lesenswerte Blogposts zu schreiben ist eine Kunst. Ich muss ehrlicherweise gestehen, dass ich bisher nur eine einzige Schreibschulung angeboten habe. Wie bildest du deine Autoren aus – oder hast du es ausschließlich mit begnadeten Naturtalenten zu tun, die es freilich auch gibt?

Jan-Paul Schmidt: Die Mitarbeiter der Scout24-Gruppe zeigen oft ein hohes Maß an Textkompetenz – extra Schulungen sind bisher nicht nötig gewesen. Es gibt Blogging Rules und Playbooks, die wir den Autoren zur Verfügung stellen. Das Kernteam, das sich aus meiner Kollegin Nadine Hege und mir zusammensetzt, steht bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite und hilft, wenn es mal textlich zwickt. Wir versuchen dabei aber, die Beiträge so zu belassen, dass sich die Autoren und deren Schreibstil darin widerspiegeln. Alles andere wäre nicht authentisch. Wenn Mitarbeiter spannende Themen haben, aber partout nicht schreiben wollen, dann lösen wir das über Interviews.

Was bringt’s?

Meike Leopold: Ich werde immer wieder gefragt – nicht nur bei salesforce.com, sondern auch im Rahmen von Vorträgen –, was so ein Blog eigentlich bringt. Das Scout24 Blog gibt es jetzt seit 2 ½ Jahren. Was ist dein Resümee im Hinblick auf den Nutzen? Oder mal investigativ gefragt: Würde was fehlen, wenn das Blog morgen abgeschaltet wird?

Jan-Paul Schmidt: Ja, meiner Meinung nach würde der Kanal fehlen, auf dem Interessierte den umfangreichsten Blick „Hinter die Kulissen“ der Scout24-Gruppe bekommen. Interessierte – ob Blogger, Journalist oder Bewerber – können sich ausführlich über Scout24 und unsere Unternehmenskultur informieren. Sie haben direkten Kontakt mit Mitarbeitern und sehen, an welchen Themen sie arbeiten bzw. welche Projekte sie vorantreiben. Das ist u. a. im Hinblick auf die Positionierung von Scout24 als Arbeitgebermarke sehr wichtig.

Jan-Paul
Zudem hat sich das Blog zu einem Kanal der internen Kommunikation entwickelt. Wir bringen im Blog Themen, die wir früher ausschließlich im Intranet veröffentlicht hätten. Viele Mitarbeiter gehören zu den Stammlesern und verbreiten die Inhalte in ihren Netzwerken. Sie identifizieren sich so öffentlich mit dem eigenen Unternehmen und werden zu Scout24-Markenbotschaftern.

Dass das Konzept aufgeht bzw. bei den Lesern ankommt, haben wir vor kurzem eindrucksvoll erfahren: Das Scout24 Corporate Blog wurde beim OnlineStar 2013 Publikumspreis zum besten Corporate Blog gewählt! Von Abschalten sind wir also weit entfernt! Wir überlegen eher, wie wir weiter ausbauen!

Meike Leopold: Vielen Dank, Jan-Paul, für das interessante Gespräch. Jetzt wissen wir, welches zusätzliche Ziel wir 2014 mit unserem Blog anstreben – so einen tollen Blogpreis wollen wir freilich auch haben :-)

Hier geht's zu einem weiteren interessanten Interview über die Social-Media-Aktivitäten der Scout24 Gruppe bei den Blogprofis.