Trödel statt Cloud verkaufen: Sales-Profi-Einsatz auf dem Flohmarkt

Vorletzten Samstag haben sich 13 Salesforcer noch in der Dunkelheit aus ihren Betten geschält – aber was tut man nicht alles für einen guten Zweck?! Bereits um 6:30 Uhr (also quasi noch mitten in der Nacht) standen wir gemeinsam mit den Vereinsgründern von Smile Cambodia e.V. zum zehnten Mal mit einem Stand auf dem Flohmarkt in München-Riem. Im Vorfeld haben wir deshalb von Kollegen, Freunden und Bekannten Sachspenden eingesammelt. Unsere Spender waren mehr als großzügig.

Verkaufsfäche zu klein

Unser Flohmarktstand hatte zwar 17 Meter Länge, dennoch kriegten wir darauf nicht alles für den Verkauf platziert. So hatten wir mangels Verkausfläche noch Unmengen von Kisten in Autos gelagert. Keiner konnte sich vorstellen, dass wir das alles tatsächlich an einem Tag los kriegen.

Sales-Profis in ihrem Element

Der verbale Einsatz beim Verkaufen war beachtlich, jeder Fischmarktverkäufer wäre vor Neid erblasst! Doch wir sind ja schließlich vom Fach! Auch den Charme unserer Verkäufer darf man natürlich nicht verschweigen ;-) So wechselten Kleider, Schuhe, Kinderbücher, Spielzeug, CDs, DVDs, Spitzendeckchen, Schlittschuhe und sogar alte Autolichter den Besitzer.

Verdoppelter Gewinn

Unglaublich: Am Nachmittag zeigte sich wieder etwas freie Fläche auf unseren Verkaufstischen. Mission completed! Wir konnten rund 1.000 Euro einnehmen, die vor allem Bildungspatenschaften für Kinder in Kambodscha zugutekommen. Durch das salesforce.com 1-1-1-Modell (siehe dazu auch unser Blogpost „Ehrenamt statt Feierabend“) werden unsere Einnahmen verdoppelt, sodass unser Flohmarkt-Engagement 2.000 Euro für den Smile Cambodia e.V. gebracht hat.

SmileCambodiaCollage_web (2)
Hoher Spaßfaktor

Was nicht unerwähnt bleiben sollte, ist der Riesenspaß, den wir dabei hatten – und die Kollegen lernt man auch viel besser kennen. Probiert es am besten selbst mal aus! Der nächste Flohmarkt ist schon in Planung!

Nicht zu vergessen: Im Dezember reisen fünf unserer Kollegen direkt nach Phnom Penh, um beim Aufbau einer Bibliothek zu helfen – ebenfalls unterstützt und gesponsort von der Salesforce Foundation!