Am Sonntag beginnt er – der Advent, der ja eigentlich besinnlich sein soll. Ist er aber meistens nicht. Denn es gilt nicht nur, vor Weihnachten im Büro alles Mögliche fertig zu kriegen – schließlich möchte man ja beruhigt Weihnachtsferien machen. Sondern auch privat will einiges erledigt sein: Weihnachtsgeschenke und -post für Familie und Freunde, Plätzchenbacken sowie das Absolvieren diverser Weihnachtsfeiern und Glühweinumtrünke.

Wie verbringen Sie den Advent? Was machen Sie denn so alles in den 23 Tagen vor Heilig Abend? Haben Sie vielleicht ein praxiserprobtes Rezept, wie man den Vorweihnachtsstress im Büro – wenn auch nicht vermeiden so doch zumindest – etwas eindämmen kann? Oder können Sie uns zum Beispiel einen Tipp geben, wie die private Weihnachtspost besser zu „wuppen“ ist?

Uhr

Wolke – Hawaii – Kling, Glöckchen, klingelingeling

Ich möchte hiermit zum Thema „against the Pre-Christmas-Stress“ eine Blogparade ausrufen! Als kleine Herausforderung dazu folgende Spielregel: Jeder Blogpost muss die Worte „Wolke“, „Hawaii“ sowie den Liedtitel „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ enthalten. Mitmachen kann jeder, der ein eigenes Blog hat. Und wer keines hat, der möge einfach kurz bei mir in punkto Gastbeitrag anfragen.

Bis 16. Dezember 2013 … und es gibt auch etwas zu gewinnen!

Jeder, der ab sofort bis zum 16. Dezember 2013 einen Post zu unserem Thema „against the Pre-Christmas-Stress“ schreibt und a) auf diesen Beitrag verlinkt sowie b) in einem Kommentar unten auf seinen Post verweist, ist mit dabei und nimmt an der Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es ein Giant Piano für ein fröhliches „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ respektive zum Erhöhen des Spaßfaktors jeder Silvesterparty :-)

Ich bin gespannt auf Ihre „against the Pre-Christmas-Stress“-Empfehlungen – ich brauche nämlich dringend welche!