Vorweihnachtliche Antistresstipps, Blogparadengewinner und frohe Weihnachten

Vielen Dank an alle, die bei unserer Blogparade – oder sagen wir besser Spaßparade – „against the Pre-Christmas-Stress“ mitgemacht haben! Wir haben so viele gute Tipps bekommen, dass wir schon überlegen, nächstes Jahr mit dem Erscheinen der ersten Lebkuchen (also Ende August) einen Ratgeber „Stressvermeidung vor Weihnachten“ herauszugeben ;-)

Hier die Tipps im Überblick:

Fokussieren, wegsortieren: Eine regelrechte Vorweihnachtsprozesseffizienzoptimierungsstrategie liefert uns Oliver Gassner mit seinem Beitrag „Weihnachtsstress vermeiden... fängt im Januar an (Blogparade)“ auf seinem Blog „Digitale Tage“. 

Ab dem 1. Advent Urlaub nehmen. Ein „radikaler Ansatz“ (allerdings im Konjunktiv), nämlich „ab dem 1. Advent Urlaub nehmen“, findet sich im Beitrag „Weihnachten stressfrei – Blogparade“ von Lutz Berger auf dem „kreativ-produktiv“-Blog.

Entspanntes Onlineshopping. Das „nordbleche“ Blog rät in seinem Post „Sonntag war der erste Advent und Weihnachtsgeschenke werden ab jetzt verstärkt gesucht“ zu entspanntem Onlineshopping, weist aber darauf hin, dass auch hier Taschendiebe unterwegs sind.

„AllrAUnd“. Unsere Kollegin Jennifer Baum hat ihrer Meinung nach den besten „against the Pre-Christmas-Stress“-Tipp, und der heißt „AllrAUnd“ – Details dazu liefert ihr Blogpost „Kriegen Sie auch nichts gebacken?“.

Das ganze Jahr an Geschenke denken. Alex Ristea vom „Digituos Blog“ ruft in seinem Blogpost „Blogparade: Vorweihnachtszeit und andere Stressfaktoren“ unter anderem dazu auf, sich immer sofort dann um Geschenke zu kümmern, wenn die Ideen dafür da sind.

Die Freiheit der Selbstständigkeit genießen. Der Beitrag des Zervant Blogs „Blogparade: 3 gute Gründe, warum Freelancer die Weihnachtszeit genießen können“ ist für angestellte Leser wie mich echt fies ;-) … aber trotzdem nett zu lesen :-)

Für gute Stimmung sorgen. Aloha singen ganz oben – für eine entspannte Vorweihnachtszeit“ ist der Titel des Posts von Claudia H. vom „Buchstabensuppe Agentur-Blog“. Sie empfiehlt Stimmungsmacher wie „Glühwein Hawaii“ und „frohlockende Weihnachtsmänner“.

Katze zulegen. Auch unsere Cloudia hat bei der Blogparade mitgemacht und sich in ihrem Beitrag „Legen Sie sich einen Katze zu“ als Fellnasen-Fan geoutet. Sie meint „Katzilein bringt Ruhe rein“ – auch in den Advent.

Jonglieren. Tobias Thiel von unserem Partnerunternehmen factory42 empfiehlt in seinem Beitrag „Stressmanagement nicht nur zur Weihnachtszeit“ auf seinem Blog „jonglierkurs.de“, das ganze Jahr über „Stressphasen immer wieder mit ausreichend Entspannung auszugleichen“ – zum Beispiel mit Jonglieren. Damit wissen wir jetzt endlich, warum einer unserer fleißigsten Blogpostschreiber stets so ausgeglichen und entspannt ist :-)

Mini-Meditation. Außer Konkurrenz (es gibt ja was zu gewinnen!) habe auch ich mich auf meinem privaten Blog „starttalking“ an unserer Blogparade beteiligt. In meinem Beitrag rate ich u.a. zu einer kleinen täglichen Meditation mit einem besonderen Adventskalender.

Cloudia ist beleidigt

Apropos „außer Konkurrenz“: Unsere Cloudia spricht seit Montag (dem Tag der Losziehung) nicht mehr mit mir. Denn ich habe beim Schreiben der Lose nicht daran gedacht, dass natürlich Salesforcer von unserem Gewinnspiel ausgenommen sind. Kurzum: Im Lostopf war damit auch ihr Name – den sie just gezogen hat. Tja, und jetzt ist sie beleidigt, dass sie das Giant Piano nicht kriegt. Das geht nämlich an – tatatataaaaa – Oliver Gassner vom Blog „Digitale Tage“!

Herzlichen Glückwunsch!

Weihnachtsferien bis 7. Januar

Salesforce-Blogger-TasseAls kleinen Trostpreis habe ich Cloudia dann eine unserer formschönen Bloggertassen geschenkt, die sie jedoch nicht wirklich versöhnt hat. Wer von den Teilnehmern würde sich im Gegensatz zu ihr darüber freuen? Bitte einfach bei mir melden – aber erst im neuen Jahr.

Denn jetzt machen wir erst mal Weihnachtsferien, und zwar bis zum 7. Januar! In diesem Sinne: Frohe Weihnachten, schöne Weihnachtsurlaubstage und einen guten Rutsch!