„Migrating Your Legacy Apps to Salesforce Platform is Easier than You Think“ – ein ins Deutsche übertragener Beitrag unseres amerikanischen Blogs.

Im Sommer 2012 befragte Coleman Parkes Research im Auftrag von Capgemini 460 Führungskräfte aus IT und Business zu den großen Themen rund um die Cloud. Die Studie ergab, dass 78 Prozent aller Anwendungen in der Cloud neue Anwendungen sind und nicht etwa Legacy-Applikationen, die man hätte aktualisieren oder komplett neu entwickeln müssen.

1712

Was aber hat die Bedenken ausgelöst, ältere und bereits tief in der Organisation verwurzelte Anwendung nicht in die Cloud zu verschieben? Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die Ergebnisse und Bedenken werfen.

1712b

Gründe gegen wolkige Anwendungen?

Nicht jede Anwendung ist für einen Einsatz in der Cloud geeignet. Was aber hindert eine Anwendung eigentlich daran, in der Cloud zu funktionieren? Denn damit bekomme ich …

  1. eine flexible und erweiterbare Benutzeroberfläche, auf die jeder Anwender mit Internetanschluss und einem Browser zugreifen kann.
  2. skalierbare Rechenleistung und Speicherplatz.
  3. scheinbar endlose Möglichkeiten für die Integration.
  4. hunderte von vorgefertigten Schnittstellen, Modulen und vollwertige Anwendungen von Marktplätzen wie dem Salesforce AppExchange.

Es könnten Fehlinformationen sein, die ein Unternehmen daran hindern, Anwendungen in die Cloud zu verlagern. Dabei kann man unsere Argumente, dass sich Anwendungen in der Cloud fünfmal schneller und zum halben Preis implementieren lassen, kaum ignorieren.

Weniger Kosten, weniger Aufwand, mehr Effizienz

Die Umfrage hat gezeigt, dass Business-Anforderungen wichtiger sind als Technologien. Unternehmen möchten zunächst ihre Führungskräfte unterstützen, bevor sie die Technologie-Experten zufriedenstellen. Es scheint, als würden die Bedenken über den Chancen und Vorteilen neuer Technologien stehen. 76 Prozent der befragten Führungskräfte verfolgen mit ihrer Cloud-Strategie drei Ziele: An erster Stelle steht die Reduktion von Kosten (52 Prozent); an zweiter die Zeitersparnis (41 Prozent) und an dritter die Steigerung der betrieblichen Effizienz (39 Prozent).

In dem Maße, wie Unternehmen ihre Reife im Umgang mit der Cloud steigern, müssen sie auch ihre Entscheidungskraft stärken. Es ist sehr einfach, eine neue Anwendung in der Cloud zu erstellen. Niemand wird eine Applikation vermissen, die es vorher nie gab. Daher finden sich neue Anwendungen eher in der Cloud als Legacy-Applikationen; denn so ist das Risiko geringer, die gewohnten Prozesse eines einflussreichen Anwenders zu unterbrechen.

1712c

Sicherheit oberstes Gebot

Doch jetzt ist die Zeit für Veränderungen gekommen. Zwei der größten Sorgen der befragten Führungskräfte zum Thema Cloud, waren Bedenken bei der Sicherheit und die mangelnde Integration. Ja, sie können den Cloud-Server nicht anfassen, der ihre Daten speichert und die Anwendungen ausführt, aber das lässt sich nicht ändern und ist auch nicht notwendig. Sicherheit ist das oberste Gebot aller Cloud-Anbieter. Die kleinste Sicherheitslücke würde bedeuten, dass sich die Kunden von den Anbietern abwenden.

Die bei salesforce.com und anderen Cloud-Anbietern implementierten Sicherheitsmethoden und -modelle entsprechen höchsten Anforderungen. Security-Experten stellen zu jeder Zeit sicher, dass Unternehmen stets auf ihre Daten zugreifen können. Mangelnde Integration ist eine unbegründete Sorge, angesichts der robusten API von salesforce.com und der Fülle von vordefinierten Schnittstellen von Anbietern wie beispielsweise Informatica, Cast Iron oder Boomi.

1712d

Legacy-Applikationen in die Cloud – wie starten?

Sind die größten Bedenken beseitigt und wesentliche Kostenreduzierungen sowie erweiterte Funktionen in Reichweite, stellt sich die Frage, wie Unternehmen eine Initiative zur Verlagerung ihrer Legacy-Applikationen in die Cloud starten können. Für einen guten Start werden ein solides Konzept mit einer Zielarchitektur, ein Geschäftsplan mit Berücksichtigung der Anwender, Kosten und Funktionsumfang sowie eine Roadmap für die Implementierung benötigt. Entwerfen Sie ihre Strategie für Apps unter Berücksichtigung von Governance, Daten und Usability. Nutzen Sie die Entwicklungs- und Implementierungs-Umgebungen, die den Cloud-Betrieb so vereinfachen. Es ist machbar. Ihr Team hat dies mit neuen Apps bereits durchgeführt.

1712e

Es ist also an der Zeit, auch „Legacy-Anwendungen“ in die Cloud zu bringen. Dies wird maßgeblich dazu beitragen, den ROI und die Nutzer-Produktivität zu erhöhen.