Nix für Couchpotatoes: CIOs für den Düsseldorfer Firmenlauf gesucht

Jetzt kommt sie wieder, die Badehosen- beziehungsweise Bikinisaison, in der die kleinen süßen Sünden der Winterzeit zu Tage treten. Da hilft nur eines: Sport – und zwar regelmäßig! Gut, dass es dafür mittlerweile elektronische »Erinnerungshilfen« gibt, um nicht zu sagen »Schlechte-Gewissen-Macher« namens Runtastic oder Runkeeper. Diese netten Apps erinnern einen unablässig daran, seinen Astralkörper zum Laufen zu bringen.

Ansporn aus der Netzgemeinde

Schöner (?) Nebeneffekt: Da dank des App-Einsatzes jeder Lauf »live und in Farbe« auf Facebook und Twitter in Echtzeit gepostet wird, erhält man reichlich Ermunterung aus der Netzgemeinde, zum Beispiel: „Früher warst Du schneller“ oder „Du postest aber auch alles“ – man bleibt also »laufend« im Gespräch, im wahrsten Sinne des Wortes :-)

Sportliche Unterstützung beim „run4ideas“ für den CIO Young Talent Award

Nachdem ich mir also mal wieder meine ON-Laufschuhe angezogen hatte und nach 10 Kilometern die Runtastic App dies postete, meldete sich wie so oft Peter Kreutter, Kuratoriumsmitglied der CIO Stiftung. Nach einem kleinen Chat kamen wir auf folgende Idee: Warum veranstalten wir nicht mal einen Spendenlauf zugunsten des CIO Young Talent Awards? Stattfinden sollte das Ganze im Rahmen des Düsseldorfer Firmenlaufs „run4ideas“ am 5. Juni.

100 Euro Spende von salesforce.com bei jeden CIO, der durchs Ziel läuft

Gesagt – getan. Die ersten Telefonate verliefen vielversprechend, neben einem Salesforce Running Team sagten spontan CIOs von Unternehmen wie DHL, Rewe, Haniel oder Sal Oppenheim zu. Das Modell ist einfach: Für jeden CIO Finisher spendet salesforce.com 100 Euro – Ziel ist, ein weiteres Stipendium für das MBA-Programm der WHU – Otto Beisheim School of Management in Düsseldorf zu erlaufen.

Wer rennt mit?

Interesse mitzulaufen? Dann einfach hier posten oder gleich eine E-Mail an CIOrun@ciostiftung.de – auf geht’s!