Ob Gazelle oder Löwe – Hauptsache schneller!

Jeden Morgen in Afrika, wenn die Sonne aufgeht, wacht die Gazelle auf. Sie weiß, sie muss schneller rennen als der schnellste Löwe, um nicht gefressen zu werden.

Jeden Morgen in Afrika, wenn die Sonne aufgeht, wacht der Löwe auf. Er weiß, er muss schneller rennen als die schnellste Gazelle, sonst verhungert er.

Egal ob Gazelle oder Löwe, wenn die Sonne aufgeht, heißt es: RENNEN.

Schneller durch ständige Innovation

Übertragen auf die Geschäftswelt bedeutet das zwei Dinge:

1)     Egal, ob kleiner Player oder Marktführer: Sie müssen schneller sein oder schneller werden als die anderen. Schneller werden Sie durch Innovation.

2)     Innovation ist nicht ein „one-off“-Ding. Es bedarf einer kontinuierlichen Innovation. Sie sollten das jeden Morgen tun, um nicht gefressen zu werden.

Beispiele von Gefressenen gibt es heute schon genügend: 52 Prozent der „Global Fortune 500“-Unternehmen im Jahre 2000 sind heute nicht mehr auf dieser Liste. Und kleine Player, die seit gerade erst fünf bis sechs Jahren existieren, verdrängen Traditionshäuser: AirBnB, 2008 gegründet, verkauft mehr „Zimmer“ als die Hilton Group. Uber hat eine 10 Milliarden-Bewertung und spielt damit innerhalb von fünf Jahren in der gleichen Liga wie die Autovermietung Hertz, dabei ist Uber doch „nur“ eine App. In den kommenden Jahren werden wir gewiss noch viele dieser Beispiele erleben.

„Ignite“ – unser Innovations-Programm

Salesforce.com, das laut Forbes die innovativste Company der Welt ist, und das sogar drei Jahre (2011, 2012, 2013) in Folge, hat zwar kein Tierschutzprogramm für Gazellen und Löwen, aber eine Methode, die sich „Ignite“ nennt.

„Ignite“ ist das Innovations-Programm von salesforce.com, das Geschäfts-Transformationen in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen strategisch wichtigsten Kunden beschleunigt und verwirklicht.

Drei Kernprinzipien finden dabei Anwendung:

1)     Immer aus der Kundensicht – wir nehmen die Perspektive unserer Kunden ein, bauen Empathie für ihre Bedürfnisse auf und identifizieren so die tatsächlichen Anforderungen und Probleme.

2)     Alles kommt auf den Prüfstand – alle Prozesse (und wer kennt sie nicht die guten alten Prozesshäuser und -modelle, die vor 10 bis 20 Jahren definiert wurden) werden kritisch hinterfragt – im Hinblick auf die Auswirkungen modernster Cloud-Technologie für vernetztes und mobiles Arbeiten. Cloud, Mobile, Social – all diese Dinge reißen Prozesshäuser ein.

3)     Schnell realisieren – wir bleiben nicht bei Powerpoint-Präsentationen und auf der Konzeptebene stehen, sondern entwickeln binnen weniger Wochen fertige Prototypen, die wir auf unserer Salesforce1 Platform zum Leben erwecken.

„Ignite Experience“ auf der Salesforce1 World Tour am 3. Juli in München – Begeisterung für Innovation wecken

Einen kleinen Vorgeschmack, wie so ein Programm mit Gazellen und Löwen Anwendung findet, gibt Ihnen unsere „Ignite Experience“ – auf der Salesforce1 World Tour am 3. Juli in München.

Die „Ignite Experience“ bringt das Beste der „Ignite“-Methode in 90 bis 120 äußerst interaktiven und unterhaltsamen Minuten auf den Punkt. Dabei durchlaufen die Teilnehmer drei Kernelemente (Problemidentifikation und Verständnis, Inspiration und die komplette „Re-Imagination“). Das verändert die Perspektive und Grundhaltung zu Innovation. Zudem wird die Begeisterung für Veränderung geweckt.

Interesse? Dann melden Sie sich hier zur Salesforce1 World Tour an – sofern Sie für ein Unternehmen verantwortlich sind, das RENNEN muss ;-)

De_sf1_tour_munich_deblog_300x250