Speed Dating – Wie Sie Salesforce, SAP & Co. am schnellsten zusammenbringen

Ein Gastbeitrag von Stephan Romeder, Geschäftsführer/CEO von unserem Partnerunternehmen Magic Software Enterprises Deutschland GmbH

Speed Dating auf der Salesforce1 World Tour: Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Salesforce, SAP & Co. am schnellsten zusammenbringen können, dann sollten Sie am Magic-Stand vorbeischauen. Beim Salesforce1 World Tour-Gastpiel in München am 3. Juli zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem SpeedStart-Paket, einer Sonderausgabe unserer Integrationsplattform xpi, Salesforce in die Welt der On-Premise-Businesslösungen einbinden, schnell und einfach – eben mit Speed!

Best of Breed statt All in One

Zwei Dinge müssen Unternehmen
vor allem im Griff haben: Ihre Kundenbeziehungen und die Kernprozesse, mit denen sie Produkte für Kunden herstellen beziehungsweise Dienstleistungen anbieten. Und sie tun gut daran, dafür die jeweils beste Software-Unterstützung einzusetzen, die sie finden können. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich deshalb nicht mehr für eine All-in-One-Software, sondern für jeweils spezialisierte Lösungen; oft zum Beispiel für Salesforce als CRM für das Kundenbeziehungsmanagement und für SAP oder eine andere On-Premise- oder Cloud-ERP-Lösung für das Management der Kernprozesse. Im Jargon fällt an dieser Stelle gerne der Begriff „Best-of-Breed-Ansatz“.

Durchgängige Prozesse mit verschiedenen Lösungen?

Die Frage, die sich beim Software-Best-of-Breed-Ansatz immer stellt, lautet: Wie kommen die Daten von der einen in die andere Speziallösung, um durchgängige Geschäftsprozesse zu realisieren? Konkret dann hier: Wie kommen Kundendaten aus Salesforce nach SAP und umgekehrt Stammdaten aus SAP nach Salesforce? Gerade bei Cloud-Lösungen, an die man nicht so einfach drankommt, um eine Schnittstelle anzuflanschen, liegt eine konstruktive Antwort nicht auf der Hand. 

Magic macht’s möglich!

Deshalb haben wir unsere Integrationsplattform Magic xpi genau für diese Aufgaben angepasst: Mit dem SpeedStart-Paket können Unternehmen jetzt SAP und Salesforce schnell und einfach integrieren. Vorkonfigurierte Bausteine und Templates beschleunigen die Kopplung beider Systeme erheblich. Grundidee des SpeedStart-Pakets ist, die Erfahrung der Magic-Entwickler aus zahlreichen Integrationsprojekten mit Salesforce und SAP in Bausteinen zu standardisieren und sie für den Soforteinsatz anzubieten. Anwendern, die später über Salesforce und SAP hinaus Microsoft, Oracle und andere Unternehmensanwendungen integrieren wollen, bietet Magic xpi auch für diese Projekte die notwendigen Standardadapter.

Es gibt bereits eine ganze Reihe von Unternehmen, die Salesforce über Magic xpi mit SAP und anderen Unternehmenslösungen verbinden; sowohl Software-Häuser, die dies für ihre Kunden umsetzen, als auch Endkunden, die die Integration in Eigenregie realisieren. Gerne zeigen wir Ihnen dazu mehr am 3. Juli in München – an unserem Stand auf der Salesforce1 World Tour!

Jetzt kostenfrei anmelden!

Weitere Informationen zur Salesforce Integration mit Magic finden Sie hier.

De_sf1_tour_munich_deblog_300x250