Expansion in den Analytics-Markt: salesforce.com schlägt Wellen mit „Wave“

Das finde ich nicht nett: Während die Kollegen sich alle auf der Dreamforce in San Francisco verlustieren, sitze ich als „Stallwache“ in München. Aber was unser Firmengründer Marc Benioff für eine Produktneuheit auf seiner Keynote verkündet, die kurz vor Mitternacht deutscher Zeit startet, das wusste ich schon weit mehr als 24 Stunden vorher. Denn auf die deutsche Presse ist Verlass!

Neu: „Wave – The Analytics Cloud“

So schreibt die Computerwoche: „Salesforce macht Big-Data-Wellen“ – und zwar mit unserem neuen „Wave“. Damit ist also die Katze aus dem Sack: „Mit Wave (‚The Analytics Cloud‘) sollen vor allem Vertriebs- und Marketing-Profis Daten aus Salesforce-Systemen untersuchen und grafisch ansprechend aufbereiten können. Neben Daten aus Salesforce‘ eigenen Anwendungen zur Vertriebsunterstützung kann Wave auch Informationen aus Systemen von beispielsweise Microsoft, SAP und Informatica analysieren sowie auch maschinengenerierte Daten […].“

42-Millarden-Dollar-Welle

Mit „Wave“ öffnet sich uns die Tür in den Analytics-Markt, der laut unserem Produktchef Alex Dayon riesig ist: „Analytics ist ein Marktsegment mit einem Volumen von 42 Milliarden Dollar, und dafür brauchen die Leute eine neue Cloud-basierte Plattform.“ Tja, und die haben sie ab sofort! Damit bietet salesforce.com jetzt nicht nur die Sales Cloud, die Service Cloud, die Marketing Cloud und die Salesforce1 Platform, sondern auch die Analytics Cloud.

„Hausmesse“

Schmunzeln muss ich immer, wenn die deutsche Presse unsere Dreamforce als „Hausmesse“ bezeichnet, so titelt beispielsweise TecChannel „Hausmesse Dreamforce –  Salesforce setzt auf Big Data“. Denn „Hausmesse“, das klingt doch eher nett und heimelig, oder? Tatsächlich sind aber „135.000 Menschen für eine Teilnahme an der Konferenz registriert, das entspricht einem Sechstel der Einwohner der kalifornischen Stadt“. Kurzum: Unsere „Hausmesse“ hat durchaus das Potenzial, ganz San Francisco lahm zu legen. Na, ich bin jedenfalls gespannt, was die Kollegen erzählen werden.

Weitere Vorberichterstattung

Während jetzt langsam San Francisco aufwacht und bald Marc Benioff seine Keynote halten wird, weiß ich schon bestens Bescheid. Ein Dankeschön an die deutsche und deutschsprachige Presse! Folgende weitere Vorberichterstattungen zur Dreamforce habe ich gelesen:

Livestream ab 22:30 Uhr MESZ

Ob das jetzt aber wirklich alles so stimmt? Unser CEO ist ja immer für Überraschungen gut! Daher empfehle ich dringend: Gucken Sie sich die Keynote an.

Um 22:30 Uhr unserer Zeit geht’s los:

http://www.salesforce.com/dreamforce/DF14/