Dreamforce Innovation Tour – Inspiration. Imagination. Innovation.

Dreamforce 2015 – bereits einen Tag, bevor die größte Technologie-Konferenz der Welt startet, hatten Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, sich auf der Innovation Tour von den neuesten Trends und Themen des Silicon Valley inspirieren zu lassen.

Diese Tour am sogenannten „Tag 0“ der Dreamforce hat Tradition. Wir besuchen Start-ups und bringen junge Entrepreneure mit etablierten Unternehmen zusammen, damit diese sich informieren können, welche Chancen die digitale Ära bietet.

Sich nicht „uber-rollen“ lassen

R Ray Wang, CEO Constellation Research, Bestseller-Autor und Analyst, eröffnete die diesjährige Innovation-Tour mit einem hochinteressanten Vortrag: 52 % der Fortune500-Firmen sind seit 2002 aus dieser Liste oder gar ganz verschwunden. Sein Schluss daraus: Manager müssen der digitalen Disruption zuvorkommen, bevor die digitale Disruption sie „uber-rollt“.

Ray Wang gab konkrete Tipps, wie Unternehmensführer Chancen erkennen, wahrnehmen und neue Geschäftsmodelle, die durch Technologie ermöglicht werden, umsetzen können. Eine sehr wertvolle Session – darin waren sich die Teilnehmer einig. So sagt Hans-Peter Kleebinder, Social Strategy, Audi: „Ray Wang war absolut brillant. Dieser Vortrag gab eine gute Ausrichtung für die Woche. Wang präsentierte pragmatische, praxisorientierte Themen.“

Start-ups bewegen

Kleebinder war dann auch sehr angetan, Wangs Thesen beim anschließenden Start-up Track, bei der Automatics und Scoot Networks besucht wurden, umgesetzt zu sehen: „Diese Start-ups sind gerade in einer sehr spannenden Phase, die alles bestätigen, was Wang am Morgen gesagt hatte. Sie sind schnell, entwickeln gute Ideen, probieren aus, können schnell skalieren, wenn die Ideen funktionieren und sie groß machen. Mir gefällt auch gut, wie hands-on die jungen Unternehmen sind; da geht es nicht um Titel, sondern darum, etwas zu bewegen und zu erreichen.“

Austausch mit dem Salesforce Senior Management

Sich von jungen Silicon-Valley-Firmen oder Digital-Gurus inspirieren zu lassen, ist jedoch nur ein Effekt der Innovation Tour. Für Werner Huss, Senior IT Director bei Automic, der zum dritten Mal teilnahm, ist die Austauschmöglichkeit mit dem regionalen Salesforce Senior Management ein wichtiger Punkt. Seit sein Unternehmen vor ein paar Jahren von Microsoft Dynamics zu Salesforce Sales Cloud gewechselt ist, hat er keine Dreamforce ausgelassen: „Der unkomplizierte, direkte Zugang und der Austausch mit dem regionalen Salesforce Management bei der Innovation Tour ist enorm wichtig. Der 1:1-Kontakt bei der Dreamforce stellt die ersten Weichen für neue Implementierungen.“