Ein Gastbeitrag von Michael Capone, Principal Business Analyst bei unserem Partner Capgemini.

Was passiert, wenn sensorische Daten aus dem Produktionsprozess auf intelligente Datenanalysen treffen? Heraus kommt Predictive Maintenance und damit einer der wichtigsten Werttreiber hochmoderner Produktionsprozesse. Ein Werttreiber, der Unternehmen vorausschauendes Handeln, effizientere Prozesse und zufriedenere Kunden verspricht. Der Schlüssel dazu liegt im Gold des digitalen Zeitalters verborgen – Daten. Die Aufgabe dieses „Daten-Gold“ zu bergen, ist jedoch nur der erste Schritt in der Transformation zu einer „Insights-driven Organization“. Denn Analysten gehen laut einer Statista-Erhebung davon aus, dass sich das Volumen der jährlich generierten digitalen Datenmenge weltweit bis 2020 mehr als vervierfachen wird. Angesichts dieses Überangebots bedarf es nicht nur der richtigen Daten und der Technik diese zu erfassen, sondern auch deren richtigen Nutzbarmachung über Insights & Data (I&D) Methoden.

Ein Beispiel für eine solche Nutzbarmachung konnte Capgemini bereits mit einem Insights & Data Use Case in der Automobilindustrie erfolgreich umsetzen. Das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen hat jüngst eine Lösung auf Basis von Salesforce entwickelt, die eine Brücke zwischen I&D und Internet of Things (IoT) schlägt. Im konkreten Beispiel führten Fehlschweißungen im Rohbau dazu, dass zwischen vier und acht Prozent aller Fahrzeuge in der Endmontage zerlegt und manuell nachbearbeitet werden mussten. Durch die Nutzbarmachungen von maschinellen Informationen konnten über einen Algorithmus mit fast hundertprozentiger Genauigkeit zwei Arten von Vorhersagen getroffen werden. Erstens kann vorhersagt werden, welche Schweißvorgänge außerhalb der Toleranzen fallen werden, und zweitens, welche Schweißpunkte später fehlen werden. Mit dieser Information können die Zahl von Fehlschweißungen verringert werden. Falls es doch zu Ausschussproduktion kommt, kann diese bereits im Rohbau identifiziert und nachgearbeitet werden – bevor die Karosserie in die Endmontage gelangt. Durch diese Lösung steigerte das Unternehmen zum einen Qualität, Produktivität und Effizienz der Produktion, aber vor allem konnten Zeit und Geld in neunstelliger Höhe eingespart werden.

Warum Daten allein nicht helfen

Um einen solchen Mehrwert aus Daten und deren Analyse zu ziehen, müssen Unternehmen den wachsenden Big Data Strom sowohl aus dem internen Geschäft als auch externen Quellen nutzbar machen. Und schließlich den Sprung von Daten zu Informationen zu meistern. Denn wie nie zuvor hängt der Unternehmenserfolg im digitalen Zeitalter von der Nutzung von Informationen und der Fähigkeit, daraus Erkenntnisse für die eigenen Geschäftsaktivitäten abzuleiten, ab. Demnach sind das Management und der Zugriff auf Informationen, wie auch deren Qualität noch nie so kritisch für den Geschäftserfolg gewesen wie jetzt. Die Aufgabe heutiger Unternehmen besteht also darin, die sich daraus erschließenden Potentiale zur Effizienz und Qualitätssteigerung zu nutzen und zeitgleich Herausforderungen hinsichtlich Glaubwürdigkeit und Datenschutz zu meistern. All das ist nicht einfach.

Bessere und schnellere Entscheidungen treffen

Deshalb braucht es Lösungen in Form von Enterprise Data Management Plattformen, die in der Lage sind sowohl strukturiert als auch unstrukturierte Daten aus existierenden wie auch neuen Quellen wie Social Media, Dokumenten oder dem Internet of Things zu integrieren und verfügbar zu machen. Diese Informationen können nicht nur für das operative Geschäft, sondern auch für Predictive Analytics in strategischen Fragen genutzt werden. Sie stellen die Weichen für die digitale Transformation ihres Unternehmens. Sie identifizieren Services oder Produkte, die Kunden wirklich wollen, und generieren so neue Einnahmequellen für ihr Unternehmen. Denn Firmen, die fähig sind über Insights & Data einen Informationsvorsprung zu erzielen, sind in der Lage nicht nur fundierter und schneller Entscheidungen zu treffen als andere sondern sich auch Wettbewerbsvorteile anzueignen.

Wir haben unsere Erfahrungen für Insights & Data mit 7 Guiding Principles in ein White Paper einfließen lassen, mit denen unsere Kunden einen echten Mehrwert aus ihren Daten generieren können. Wenn Sie wissen möchten was Insights & Data in ihren Unternehmen bewirken kann, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu Capgemini auf.