Nahezu mediterranes Wetter mit Sonnenschein und fast 20 Grad sowie viele begeisterte Kunden - viel besser hätte die Dreamforce nicht starten können. In unserem Blogartikel möchten wir einen Eindruck von unseren Highlights des ersten Tags geben.

Bei fast 3.000 Sessions ist es unmöglich alles zu sehen - wir haben deshalb versucht Schwerpunkte zu setzen und besonders im Fokus sind hierbei Sessions mit Kunden aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Speziell aus dem Manufacturing-Bereich ragen hierbei die Kunden Koenig & Bauer (KBA) und KUKA heraus, die in insgesamt 3 Präsentationen gezeigt haben, wie sie mit Hilfe von Salesforce sich transformieren und den Kunden in den Mittelpunkt stellen.

Services für mehr Kundenerfolg

Ein wichtiger Punkt, der in allen Präsentationen vorkam: Die jeweiligen Industrien wandeln sich und die Hardware wird fast zu einer Commodity - der Service und neue datenbasierte Services sind die wichtigen Unterscheidungsmerkmale. Während in der Vergangenheit der Fokus auf dem Produkt lag, wandelt sich dies durch die sogenannte 4. Industrielle Revolution und der Kunde steht im Mittelpunkt. Die klassischen Hersteller wandeln sich hierbei zum Solution Provider und neue Geschäftsmodelle entstehen. Eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden ist hierfür erfolgsentscheidend.
Ein interessanter Usecase in den Sessions war beispielsweise die Verknüpfung eines KUKA-Roboters mit der IoT-Cloud: Der Roboter wird so kommunikationsfähig und kann auf Chatter mit dem passenden Service-Mitarbeiter kommunizieren. Auch KBA beindruckte das Publikum im überfüllten Raum mit neuen Services wie Benchmarking- und Performanceoptimierung, die sie mit Hilfe von der Salesforce Plattform ihren Kunden anbieten können.

Startup-Ideen vor Profis pitchen & Motivation mit Tony Robbins

Neben den Manufacturing-Sessions gab es am Dienstag zwei weitere Highlights:

  • Beim Dreampitch stellten Startups ihre Ideen Investoren wie Mark Cuban und will.I.am vor und hatten die Möglichkeit, ein Investment von 150.000 Dollar von Salesforce Ventures zu bekommen. Die Juroren waren messerscharf und ab und zu sehr direkt mit ihren Feedback. Am Ende gewann das Startup 'Claire' und bekam nicht nur Geld, sonder wird auch in Zukunft Teil des Salesforce-Incubator-Programms.
  • Motivationscoach Tony Robbins begeisterte einen vollen Keynote-Saal mit seiner Rede und sorgte für fitte Teilnehmer nach einem langen Konferenztag.