86 Prozent der Führungskräfte in der Fertigungsbranche sehen die digitale Transformation als Kernaufgabe der nächsten beiden Jahre - das zeigt der “Trends in Manufacturing Report” von Salesforce. Für uns keine Überraschung: Wir beobachten täglich, dass das vergangene Jahr bei der digitalen Transformation für Beschleunigung gesorgt und die Notwendigkeit noch klarer gemacht hat.

Das liegt unter anderem am sich wandelnden Kundenverhalten: 78 Prozent der deutschen Befragten haben in der Coronavirus-Pandemie Veränderungen in ihrer Kundennachfrage gesehen – und die Hälfte geht davon aus, dass diese bleiben werden.

Neue Serviceangebote, mehr Prozesseffizienz, bessere Bedarfsplanung – das werden die Antworten sein, mit denen Unternehmen reagieren. Und gerade der Mittelstand, der so entscheidend für den Erfolg der deutschen Wirtschaft ist, ist mitten in diesem Prozess.

Die Erfolgsgeschichten unserer Kund:innen zeigen uns, wie es geht

Bei einigen unserer Kund:innen haben wir im vergangen Jahr auf beeindruckende Weise miterleben können, dass die Unternehmen, die Vorreiter in der Digitalisierung waren, besser für die Herausforderungen der globalen Coronavirus-Pandemie gewappnet waren.

Das Familienunternehmen Oventrop etwa, einer der weltweit führenden Anbieter von Sanitär- und Heizungsprodukten, hat 2017 seine Transformation eingeleitet – und war so 2020 gut aufgestellt: „Dank Salesforce und unserer kurz zuvor erneuerten Telefonieanlage konnten wir problemlos über Nacht alle Teams außerhalb der Produktion, wie Vertrieb, Service und Marketing, nahtlos aus dem Home Office arbeiten lassen“, sagt Marius Albracht, Leiter Customer Service bei Oventrop. Für den Geschäftsführer Johannes Rump spielen die Flexibilität und das Innovationstempo von Salesforce eine wichtige Rolle dabei, auch die Weichen für die Zukunft zu stellen: „Wir können uns mit Salesforce schneller und besser entwickeln und an die Marktveränderungen anpassen. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass der Technologiepartner kontinuierlich weiterdenkt und uns inspiriert.“

Auch Haas Fertigbau, führender Anbieter im Holz-Fertigbau, setzt auf Salesforce, um den Vertrieb zu optimieren und die Abschlussquoten zu erhöhen. „Unsere Vertriebler stehen heute mit dem Kunden auf dem Grundstück, zeigen ihnen auf dem Tablet eine 3D-Visualisierung ihres Wunschhauses und verschicken per Knopfdruck das Angebot per Mail“, sagt Geschäftsführer Xaver A. Haas. Mit Salesforce hat der Vertrieb dort ein Tool an der Hand, „mit dem er effizienter, schneller und zielgerichteter arbeiten und somit erfolgreicher sein kann.”

Ausgezeichnet als „Bester Mittelstandsdienstleister 2021“ im Bereich CRM

Die Branchen unserer Kund:innen aus dem Mittelstand sind vielfältig: von Maschinenbau über Wohnungswirtschaft, Verpackungsindustrie und Handwerk bis hin zu Bäckereien. Ein Zeichen dafür, dass die digitale Transformation alle Bereiche erfasst - und unser Ziel ist es, als Partner an der Seite all unserer Kund:innen zu sein.

Das belegt einmal mehr das Ranking der besten Dienstleister für den Mittelstand der WirtschaftsWoche: Im Bereich CRM wurde Salesforce von den Befragten zum „Besten Mittelstandsdienstleister 2021“ gewählt. Für die Untersuchung hat das Marktforschungsinstitut ServiceValue knapp 13.000 Entscheider aus dem Mittelstand gefragt. Eine Auszeichnung, die uns stolz macht! Sie zeigt, dass wir im Feld der CRM-Anbieter nicht nur weltweit führend sind – sondern auch Nummer 1 für den deutschen Mittelstand.

Für uns steht jede und jeder einzelne unserer Kund:innen im Mittelpunkt. Wir wollen Sie dabei unterstützen, ihr Geschäft erfolgreicher zu machen: mit flexiblen, skalierbaren Lösungen, die zu ihnen passen. Die Auszeichnung wie auch das individuelle Feedback unserer Kund:innen machen uns stolz – und sind ständiger Ansporn, unseren Weg fortzusetzen!
   

 

 

Sie wollen mehr über Salesforce für den Mittelstand erfahren? Besuchen Sie unsere Mittelstand Website.