Accenture, Capgemini, Deloitte, IBM iX und PwC – für diese fünf weltweit agierenden Unternehmen aus unserem Partner Ökosystem ist Diversität kein Schlagwort. Sie setzen sich aktiv für Vielfalt, Gleichheit und die Rechte aller Menschen ein - beispielsweise im Rahmen der Münchner Pride Week. 

„Bei Accenture ist der Diversitätsgrundsatz fest in unserer Unternehmenskultur verankert, um Inklusion zu fördern sowie Vielfalt voranzutreiben und sicherzustellen. Im Rahmen von Pride means more@Accenture setzen wir uns für ein gleichberechtigtes Arbeitsumfeld ein, das Authentizität bei der Arbeit für alle Mitarbeitenden fördert und unterstützt – ganz im Sinne des Mottos ‚Bring your authentic self to work‘. Denn Pride bedeutet mehr Liebe, Akzeptanz, Möglichkeiten und Innovation – unabhängig von sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität und -ausdruck, ethnischer Zugehörigkeit, Alter, Glauben und sozialem Hintergrund. Pride heißt offen und engagiert zu sein, sich gegenseitig zu unterstützen und bereit zu sein, zu lernen und zu wachsen. Die Pride@Accenture Community zählt mehr als 120.000 Allies in über 52 Ländern. So wird aus ‚du und ich‘ ein ‚wir‘ – und WIR ist die Kultur von Accenture.“
Christina Raab, Senior Managing Director at Accenture

Die Unternehmenskultur von Capgemini ist ebenfalls geprägt von einem Höchstmaß an Vielfalt: „Diversität sorgt in unserem Unternehmen für Inspiration und Innovation. Durch die Vielfalt in unserem Team können wir neue Ideen generieren, Markttrends antizipieren und zum Meinungsführer in unseren Zielmärkten werden. Diversität schafft damit auch einen Mehrwert für unsere Kunden. Seit ihrer Gründung vor über einem Jahrzehnt hat unsere Mitarbeitergruppe OUTfront den Wandel in unserem Unternehmen vorangetrieben. Wir engagieren uns weiterhin aktiv für den Aufbau einer Organisation, die Vielfalt und Inklusion schätzt.“ 
Janet Pope, North America Corporate Social Responsibility Director bei Capgemini

Bei Deloitte ist Diversität eine der tragenden Säulen für den gemeinsamen Erfolg. Denn wir sind fest davon überzeugt, dass Vielfalt unter den Mitarbeitenden eine wesentliche Voraussetzung für Innovationen ist. Diversität steht bei uns für eine offene Kultur, voneinander zu lernen und andere Meinungen zu respektieren, so dass jede und jeder seine Persönlichkeit umfassend in den beruflichen Alltag einbringen kann – ohne Angst vor Vorurteilen und Diskriminierung. Uns ist es wichtig, als Arbeitgeber eine klare Position zu beziehen, um die Bedeutung von Diversität zu steigern und Inklusion zu stärken.“
Egbert Wege, Portfolio Lead Customer & Marketing, Deloitte Digital

Auch IBM iX glaubt an die Kraft der Vielfalt. „Um Diversität leben zu können, ist es wichtig, ein inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen, das zu einem fairen und offenen Miteinander und einer gerechteren Arbeitswelt für alle führt. Divers zusammengesetzte Teams führen zu reiferen Entscheidungen und Produkten – vorausgesetzt, Mitarbeitende werden in ihrer Einzigartigkeit, mit ihren verschiedenen Perspektiven und Hintergründen, geschätzt und gefördert. Denn Diversität geht nicht ohne Inklusion und echte Inklusion ist eine unternehmens- und gesellschaftsübergreifende Aufgabe. Das können wir nur gemeinsam schaffen. Daher macht es Sinn, überall Kräfte und Ressourcen zu bündeln und gemeinsam entschieden gegen Rassismus sowie Diskriminierungen aller Art vorzugehen. Ganz im Sinne des Mottos ‚Love unites us‘.“
Betina Wunderlich, IBM iX - Salesforce Practice Lead DACH

“Wir bei PwC Deutschland haben immer das Ziel vor Augen, die Perspektiven von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Lebenserfahrungen, Vorlieben und Überzeugungen zusammenzubringen, um bessere Ergebnisse für unsere Kunden und die Gesellschaft zu erzielen. Dabei sind Fairness und Objektivität Eckpfeiler unserer Unternehmenskultur. Dies leben wir nicht nur intern. Wir begleiten auch Unternehmen auf dem Weg, die wichtigen Themen Diversity, Equity und Inclusion in der Unternehmenskultur zu verankern und dadurch erfolgreicher zu werden.”
Ilana Rolef-Heberling, Head of Brand Transformation & Communications, PwC Deutschland

 


Weitere Informationen rund um die Kampagne „Love Unites Us“ sind hier zu finden.