„Für FlixMobility bedeutet Diversität Vielfältigkeit im wahrsten Sinne des Wortes. Es versteht sich für uns von selbst, eine Umgebung zu schaffen und zu erhalten, die allen Menschen offen gegenüber ist und in der sich alle willkommen fühlen“, erklärt Daniel Krauss, Gründer und CIO bei FlixMobility. „Jeder Mensch hat die höchste Aufmerksamkeit verdient. Vielfalt, Inklusion, Nächstenliebe und Menschlichkeit sind für uns als Gesellschaft zentral und essentiell, um gemeinsam unsere größten Herausforderungen zu bewältigen. 

Schon im Recruiting setzen wir alles daran, weltweit die fachlich Besten für uns zu begeistern, unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihres religiösen Bekenntnisses. Um beim Hiring-Prozess in höchstem Maße divers und empathisch zu agieren, sensibilisieren wir unsere HR-Manager in regelmäßigen Trainings. Außerdem haben wir schon immer eine starke weibliche Community, um weiblichen Nachwuchs in Führungspositionen zu unterstützen. 

Darüber hinaus beteiligen wir uns an unterschiedlichen Veranstaltungen wie dem internationalen Frauentag oder dem Pride Month. Kürzlich haben wir Debiasing-Workshops durchgeführt, die großen Anklang gefunden haben. Sie haben allen Teilnehmern Raum gegeben, über die alltäglichen kognitiven Verzerrungen zu sprechen, die jeder in sich trägt. Aktuell veranstalten wir zusammen mit Experten von PROUT AT WORK virtuelle Workshops für alle internationalen Flix-Teams, um LGBT*IQ-Themen (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender, Intersexuelle und Queer) am Arbeitsplatz mitzugestalten. Als global aktives Unternehmen wollen wir mindestens so divers sein wie unsere Kunden, die unserer Vision folgend schlichtweg ‚everyone‘ sind.“

 


Weitere Informationen rund um die Kampagne „Love Unites Us“ sind hier zu finden.