Welche Szenarien fallen Ihnen beim Stichwort künstliche Intelligenz (KI) zuerst ein? Denken Sie an intelligente Roboter, die uns überflügeln und die Weltherrschaft übernehmen wollen?

Wir bei Salesforce denken lieber an nützliche Technologien, mit denen Unternehmen ihre Prozesse automatisieren, Teams entlasten und dank faktenbasierter Einblicke besser auf die Bedürfnisse ihrer Kundschaft eingehen können.

Dieser Artikel nimmt Sie mit auf die faszinierende Reise in die Welt der KI. Wir erläutern die wichtigsten Vorteile dieser Technologie, die noch ganz am Anfang steht und mit der trotzdem schon Großes erreicht werden kann, und präsentieren praktische Anwendungsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen.

 

 

So trägt ein CRM für kleine Unternehmen zu Ihrem Erfolg bei

Generieren Sie Leads, steigern Sie den Umsatz und begeistern Sie Ihre Kunden – mit Lösungen für Vertrieb, Marketing und Kundendienst, maßgeschneidert für kleine Unternehmen.

 

Was ist künstliche Intelligenz?

 

Künstliche Intelligenz bedeutet, menschliches Lernen und Denken auf einen Computer zu übertragen, damit er Probleme selbstständig lösen kann und uns Arbeit abnimmt. Der Motor von KI ist das maschinelle Lernen

Das Konzept ist nicht neu, sondern reicht bis in die 1950er Jahre zurück. Doch erst dank des technologischen Fortschritts in Sachen Rechenleistung, Datenverarbeitung und schneller Internetverbindung hat KI in den vergangenen Jahren enorm an Fahrt aufgenommen.

Heutzutage nutzt fast jeder KI im Alltag, ob er sich dessen bewusst ist oder nicht. Die bekanntesten Beispiele sind wahrscheinlich:

 

  • Sprachassistenten wie Siri oder Cortana auf Ihrem Smartphone

  • Netflix, das Ihnen andere Serien oder Filme vorschlägt, die Ihnen gefallen könnten

  • intelligente Chatbots, die Ihnen auf Webseiten begegnen

 

Bislang allerdings kommt KI nur in wenigen Unternehmen zum Einsatz. Das Handelsblatt schreibt: „Heute setzen gerade einmal sechs Prozent der Unternehmen KI ein. Lediglich jedes fünfte Unternehmen plant bereits, KI zu nutzen, oder diskutiert zumindest darüber.“

Dabei würden 73 Prozent der Unternehmen KI für die wichtigste Zukunftstechnologie halten. Die Hemmschwelle für den Einsatz von KI scheint groß, doch die Vorteile überwiegen die Risiken.

 

Die 5 wichtigsten Vorteile von KI für kleine Unternehmen

 

In der Zukunft werden autonome Autos auf unseren Straßen fahren, Roboter werden Patient:innen operieren und Kühlschränke werden Lebensmittel selbständig nachbestellen. Doch gerade für kleine Unternehmen beginnt die Zukunft jetzt. Profitieren Sie schon heute von den zahlreichen Vorteilen von KI in Ihrem Betrieb.

 

1. Gesteigerte Produktivität dank automatisierter Abläufe

 

KI nimmt Ihren Teammitgliedern manuelle und eintönige Tätigkeiten ab und schafft somit Raum für kreatives Arbeiten. Daten lassen sich automatisch aus verschiedenen Quellen zusammenführen und in Datenbanken einpflegen – und das ganz ohne menschlichen Einsatz und ohne das Risiko menschlicher Fehler.

Künstliche Intelligenz spart somit Zeit und Geld: zwei Aspekte, die vor allem für KMU mit kleiner Belegschaft ausschlaggebend sind. Alle Mitarbeiter:innen sollen optimal entsprechend ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten eingesetzt werden.

 

2. Aktion statt Reaktion durch datengestützte Vorhersagen

 

Predictive Analytics ermöglicht präzise Vorhersagen basierend auf den vorhandenen Daten, die in wertvolles Wissen verwandelt werden. Das Ziel dieses Disziplin ist beispielsweise die Vorhersage von Nutzerverhalten.

Durch den Einsatz von Predictive Analytics erkennen Ihre Mitarbeiter:innen besonders im Vertrieb und Marketing Trends und Entwicklungen vorab und können besser darauf reagieren. Sie können den ROI einer laufenden Kampagne in Echtzeit nachvollziehen und Ihre geplanten Investitionen wie bezahlte Werbung sofort anpassen. So können Sie und Ihre Mitarbeiter:innen gezielt die aussichtsreichsten Projekte und Leads vorantreiben.

 

3. Verbessertes und personalisiertes Kundenerlebnis

 

Chatbots, die auf KI zurückgreifen, beantworten die Fragen Ihrer Kund:innen Tag und Nacht, auch wenn Sie oder Ihr Team gerade nicht online sind. Sie übernehmen sogar die Terminplanung, haben Verfügbarkeiten jederzeit parat und tragen Termine direkt in den Kalender Ihres Teams ein. So fühlen sich Kund:innen optimal betreut.

Ihr Kundendienst kann darüber hinaus durch Empfehlungen und wertvolle Erkenntnisse der KI selbst schwierige Kundenprobleme schnell meistern. KI unterstützt auch die Erstellung einer digitalen Customer Experience und garantiert so eine kanalübergreifende Betreuung und individuelle Ansprache – ein Service, von dem Ihre Zielgruppe begeistert sein wird.

 

4. Bessere Möglichkeiten für Upselling und Cross-Selling

 

Die Neuakquise von Kund:innen ist etwa 5- bis 7-mal teurer als die Pflege von Bestandskunden. Wer schon einmal von Ihnen gekauft hat und mit dem Kauferlebnis zufrieden war, wird mit hoher Wahrscheinlich erneut von Ihnen kaufen.

Erstellen Sie mithilfe von KI umfangreiche Kundenprofile, versenden Sie personalisierte Kaufempfehlungen und werten Sie den Erfolg dieser Kampagnen direkt aus. So verbessern Sie fortlaufend Ihre Conversion Rate.

 

5. Verbesserte Logistik und intelligentere Lieferketten

 

Gerade für kleine Unternehmen ist ein effektives Bestandsmanagement wichtig. Die Überproduktion von Waren kostet viel Geld.

Genau vor diesem Problem stand die oberpfälzische Bäckereikette Brunner Bäcker mit 85 Filialen. Wie sie durch den Einsatz von Einstein, der KI-Lösung von Salesforce, die Genauigkeit ihrer Liefermengen um 20 Prozent steigern konnten, lesen Sie in unserer Customer Success Story.

 

Praktische KI-Anwendungsszenarien für kleine Unternehmen

 

Entgegen populärer Annahmen wird KI Menschen nicht überflüssig machen. Ganz im Gegenteil: Künstliche Intelligenz soll uns unsere Arbeit und den Alltag erleichtern.

In den vergangenen Jahren haben vor allem die Bilderkennung sowie Text- und Sprachverarbeitung Durchbrüche erzielt. Diese Technologien bilden die Grundlagen vieler aktuellen Anwendungsszenarien, von denen kleine Unternehmen bereits heute profitieren:

 

  • Chatbots: Zahlreiche Unternehmen haben inzwischen Chatbots in ihre Webseiten integriert. Nutzer:innen können in einem Chatfenster ihre Fragen eingeben, ein Chatbot übernimmt das Gespräch und versucht, das Anliegen zu beantworten. Eventuell werden Nutzer:innen als Leads qualifiziert und an die entsprechenden Stellen im Unternehmen weitergeleitet.

 

  • Persönliche Empfehlungen: Vor allem große Streaming-Anbieter wie Netflix, Disney+ und Spotify, aber auch E-Commerce-Riesen analysieren ihre Kundschaft und schlagen Nutzer:innen ein individuell zugeschnittenes Angebot vor. Diese Unternehmen kennen die persönlichen Vorlieben der Kundschaft und wollen sie mit personalisierten Angeboten an die Marke binden. Auch KMU steht diese Technologie offen.

 

  • Produkt- und Serviceoptimierung dank datenbasierter Einblicke: Die Fertigungsbranche setzt zunehmend auf Smart Manufacturing und simuliert neue Komponenten allein auf Datenbasis. Somit lassen sich schneller neue Prototypen erstellen. Künstliche Intelligenz kann auch zur Erkennung versteckter Muster eingesetzt werden und durchforstet beispielsweise Materialdatenbanken nach Preisschwankungen und Lieferengpässen.

 

  • Zielgerichtete Marketingkampagnen und Kommunikation: Marketing-Experten glauben, dass KI das Marketing in Zukunft stärker verändern wird als die sozialen Medien. Sie sehen darin ein enormes Potenzial für den ROI. Algorithmen können Kundengruppen identifizieren, beschreiben und individuell mit Inhalten versorgen. Potenzielle Kund:innen erhalten somit nur Informationen, die für sie von Wert sind. Dies gelingt heutzutage schon mit dynamischen E-Mails, die Kund:innen mit maßgeschneiderten Inhalten begeistern. 

 

Rüsten Sie Ihr kleines Unternehmen mit künstlicher Intelligenz auf

 

KMU und der deutsche Mittelstand scheuen sich noch vor einem großflächigen Einsatz von künstlicher Intelligenz. Sei es aus Datenschutzgründen, der Angst vor exorbitanten Kosten oder aufgrund des Fachkräftemangels.

Unternehmen, die den ersten Schritt in Richtung Digitalisierung gewagt haben, schaffen auch den Sprung zu KI. Zahlreiche Anbieter bieten inzwischen Plattformen mit integrierten KI-Funktionen unterschiedlichen Ausmaßes – je nach vorhandenem Budget.

Die digitale Transformation erfordert Mut und Innovationsfähigkeit. Und genau das zeichnet den deutschen Mittelstand aus. Unternehmen, die die Arbeit ihrer Mitarbeiter durch künstliche Intelligenz erleichtern, ihr Arbeitspensum verringern und sie bei den täglichen Entscheidungen unterstützen, werden auch langfristig wettbewerbsfähig bleiben. Wagen Sie jetzt den Sprung in die Zukunft.  


Möchten Sie Ihren Vertrieb mit künstlicher Intelligenz voranbringen? Dann setzen Sie auf ein modernes CRM-System. In unserem CRM-Leitfaden stellen wir die wichtigsten Auswahlkriterien vor.

 

CRM Leitfaden

Ob sich ein CRM-System für Sie lohnt und wie Sie beim Aufbau vorgehen erfahren Sie in diesem E-Book.