Wussten Sie, dass es die Idee, geschäftliche Anwendungen zentral zu hosten bereits seit den 1960er Jahren gibt? Bis diese Technologie jedoch schlüsselreif war und die entsprechende Technik und Infrastruktur breit zur Verfügung stand, vergingen noch mehrere Jahrzehnte.

 

Doch inzwischen ist Software-as-a-Service, kurz SaaS, nicht mehr aus dem privaten und geschäftlichen Alltag wegzudenken. Im Jahr 2022 wird der Umsatz des globalen SaaS-Markts mit einer jährlichen Wachstumsrate von 7 Prozent bei etwa 175 Milliarden Euro liegen.

 

Was macht diese cloudbasierte Softwarelösung so beliebt? In diesem Artikel nehmen wir die zahlreichen Vorteile von SaaS genauer unter die Lupe und erklären, warum kleine und mittlere Unternehmen mit dieser Technologie ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können.

 

 

Fünf Tipps zur Steigerung der Produktivität

In diesem Leitfaden entdecken Sie fünf wirkungsvolle Tipps, die Ihnen dabei helfen, die Produktivität Ihrer Mitarbeiter anzukurbeln und einen echten Domino-Effekt in Ihrem Unternehmen auszulösen.

 

Was ist SaaS?

 

Die Abkürzung SaaS steht für Software-as-a-Service und bezeichnet ein Lizenz- und Vertriebsmodell, bei dem Software-Anwendungen über das Internet bereitgestellt werden. Es gehört in die gleiche Kategorie wie andere Cloud Computing-Services.

 

Die Verarbeitung und Speicherung von Daten erfolgen auf den Cloud-Servern der Anbieter. Die Anwender benötigen ausschließlich eine stabile Internetverbindung, einen Browser oder eine App und moderne Benutzerendgeräte wie Tablets, Laptops oder Smartphones.

 

In der Regel handelt es sich um ein Abonnementmodell – eine lukrative und wiederkehrende Einkommensquelle für die Anbieter.

 

Folgende SaaS-Lösungen sind laut einer aktuellen Studie zu Trends in kleinen und mittleren Unternehmen bei wachsenden KMU besonders beliebt:

 

  • Kollaborationstools (projekt- oder aufgabenbasiert)

  • E-Mail-Marketing-Software

  • Kundenservice-Software und

  • E-Commerce-Software.

 

Die 10 unschlagbaren Vorteile von SaaS für kleine und mittlere Unternehmen

 

SaaS-Tools sind unglaublich beliebt – und das nicht grundlos. Wir stellen Ihnen nachfolgend die 10 unschlagbaren Vorteile von SaaS für kleine und mittlere Unternehmen vor.

 

  • Unterbrechungsfreie Verfügbarkeit rund um die Uhr

 

Anbieter von SaaS-Lösungen garantieren eine 24/7-Verfügbarkeit ihrer Lösungen und sorgen im Hintergrund dafür, dass Ausfallzeiten so gering wie möglich gehalten werden.

 

SaaS-Produkte sind dadurch jederzeit einsatzbereit und garantieren Unternehmen einen unterbrechungsfreien Betrieb. Damit wird den Kund:innen dieser Unternehmen ein hervorragendes Nutzererlebnis garantiert und somit teure Umsatzausfälle verhindert.

 

SaaS-Anbieter sind bei technischen Problemen auch rund um die Uhr per Hotline oder Chat für ihre Kund:innen erreichbar.

 

  • Geringere Kosten

 

Kund:innen von SaaS-Lösungen profitieren von erheblichen finanziellen Vorteilen. Sie müssen weder eine eigene Hardware-Infrastruktur aufbauen und warten, noch sind sie für die Pflege der Software verantwortlich.

 

Darüber hinaus bezahlen Unternehmen allein für die tatsächliche Nutzung einer Software. Sie können oft aus verschiedenen Abo-Modellen auswählen, die am besten zu ihren tatsächlichen Anforderungen und der Anzahl ihrer Nutzer passen.

 

  • Entlastung Ihrer IT-Abteilung

 

Unternehmen, die sich für eine SaaS-Lösung entscheiden, profitieren von einem Rund-um-Paket inklusive Wartung. Sie entlasten damit Ihre IT-Abteilung, die sich damit auf andere wichtige und strategische Aufgaben im Unternehmen konzentrieren kann.

 

  • Hohe Sicherheit

 

SaaS-Anbieter sorgen dafür, dass die Speicherung, die Verarbeitung und der Austausch der Daten ihrer Kund:innen zwischen Client-Gerät und Server auf verantwortungsvolle Weise und unter Einhaltung modernster Verschlüsselungstechnologien erfolgt.

 

Sie nutzen dafür beispielsweise eine sichere 256-Bit-SSL-Verschlüsselung oder ISO 27001-Zertifizierungen für Rechenzentren.

 

  • Automatische Updates

 

Im Idealfall entwickeln SaaS-Anbieter ihre Software kontinuierlich weiter und veröffentlichen regelmäßig neue Funktionen, die im Hintergrund bereitgestellt und vorab gründlich getestet werden. Ihre IT-Mitarbeiter:innen müssen somit keine Updates herunterladen und manuell installieren.

 

KMU profitieren auf diese Weise stets von den allerneuesten, auf dem Markt erhältlichen Funktionen, ohne zusätzliche Investitionen tätigen zu müssen.

 

  • Nahtlose Integration in andere Lösungen

 

Viele SaaS-Lösungen bieten über APIs eine nahtlose Integration mit anderen Technologien an. Unternehmen können somit ihre bestehenden Tools, wie ein vorhandenes ERP oder CRM einfach weiterverwenden.

 

Unternehmen sollten bei der Auswahl einer neuen SaaS-Lösung jedoch genau darauf achten, inwiefern neue und alten Lösungen miteinander kompatibel sind und sich für den richtigen Anbieter entscheiden.

 

  • Aufbau einer Single Source of Truth

 

Unternehmen, die gerade die ersten Schritte auf dem Weg zur digitalen Transformation unternehmen, laufen bei der Auswahl von neuen Tools Gefahr, separate Digitalisierungsinseln zu schaffen.

 

Das bedeutet, dass verschiedene Abteilungen unterschiedliche Technologien einsetzen, die nicht miteinander kommunizieren. Daten werden an separaten Orten gespeichert und liegen damit womöglich mehrfach und als veraltete Version vor.

 

Wenn Sie Ihre Daten jedoch zentral in der Cloud – an einem Ort – speichern, auf die alle anderen Systeme zugreifen können, erschaffen Sie eine Single Source of Truth (SSoT), ein Datensatz, der stets aktuell und richtig ist.

 

  • Mühelose Skalierung

 

Im Idealfall wächst eine SaaS-Lösung mit Ihrem Unternehmen, Ihrem Team und Ihren Anforderungen mit. Sollten Sie mehr User für Ihr Tool benötigen, können Sie Ihr Abonnement meist mühelos upgraden.

 

Oder benötigen Sie aufgrund einer Marketing-Kampagne vorübergehend mehr Bandbreite und eine höhere Kapazität für Ihren Webshop? Mit SaaS auch kein Problem. Einige Anbieter bieten zeitlich begrenzte Skalierungen für Spitzenzeiten an, ohne dass ihre Kund:innen direkt in einen höheren Tarif eingestuft werden.

 

Entscheiden Sie sich für eine Plattform, die mit Ihrem Unternehmen mitwächst und Funktionen umfasst, die Sie zukünftig freischalten können.

 

  • Hervorragende Benutzerfreundlichkeit

 

Die meisten SaaS-Lösungen sind für eine hohe Benutzerfreundlichkeit konzipiert und bieten ein ausgezeichnetes Nutzererlebnis an. Anwender können meist ohne große Vorkenntnisse schnell einsteigen und benötigen nur kurze Einführungssessions. Unternehmen sparen damit Schulungskosten und verkürzen die Einführungszeit.

 

  • Verbessertes Mitarbeiter- und Kundenerlebnis

 

Sowohl Ihre Mitarbeiter:innen als auch Ihre Kund:innen profitieren von modernen SaaS-Lösungen. Ihre Teammitglieder werden von mühsamen Routineaufgaben entlastet und können sich somit besser auf ihr Kerngeschäft und die Zufriedenheit ihrer Kund:innen konzentrieren.



So werden KMU mit Software-as-a-Service zum attraktiven Arbeitgeber

 

Die Covid-19-Pandemie hat unser Arbeitsleben nachhaltig verändert. Innerhalb kurzer Zeit ist das Arbeiten im Homeoffice zum Alltag geworden – und viele Mitarbeiter:innen wollen auf diese neu gewonnene Flexibilität von Remote-Work auch zukünftig nicht mehr verzichten.

 

Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels können kleine und mittlere Unternehmen von diesem Trend profitieren und dank dem Einsatz von SaaS-Lösungen und anderen Cloud-Services Mitarbeiter:innen aus anderen Regionen anwerben.

 

Die 5. Edition unserer Studie zu Trends in kleinen und mittleren Unternehmen hat klar gezeigt, dass viele wachsende KMU während der Pandemie in Kollaborationstools und andere moderne, cloudbasierte Marketing- und Vertriebslösungen investiert haben. 

 

Auf diese Weise können Sie Ihren Mitarbeiter:innen langfristig Remote-Work anbieten und sich gerade bei der Generation der Millennials, für die ortsunabhängiges Arbeiten immer wichtiger wird, als attraktiver Arbeitgeber positionieren.



Mit SaaS bleiben kleine Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig

 

Die Zukunft gehört kleinen und mittleren Unternehmen. Noch nie zuvor konnten KMU mit einem relativ überschaubaren Budget von hochmodernen Lösungen für ihr Geschäft profitieren. Dank SaaS können Sie:

 

  • gut ausgebildete Fachkräfte auf der ganzen Welt anwerben

  • flexible Arbeitsbedingungen anbieten

  • ihre Mitarbeiter:innen von mühsamen Routineaufgaben entlasten und

  • stets die allerneueste Software einsetzen.

 

Sie benötigen kein Millionenbudget, um mit Big Data und künstlicher Intelligenz 360-Grad-Einblicke in Ihr Unternehmen zu gewinnen und neue Umsatzchancen zu ergreifen. Cloud Computing wird für kleine und mittlere Unternehmen zum Game Changer.

 

KMU, die die Vorteile von SaaS erkennen und optimal ausnutzen, bleiben auch in Zukunft wettbewerbsfähig und werden mit Großkonzernen mithalten können.

 

Möchten Sie von den Vorteilen eines CRM-Systems profitieren und Ihren ROI maximieren? Unser CRM-Leitfaden liefert hilfreiche Tipps für Einsteiger.

 

 

CRM Leitfaden

Ob sich ein CRM-System für Sie lohnt und wie Sie beim Aufbau vorgehen erfahren Sie in diesem E-Book.