Mehr als die Hälfte der US-Behörden nutzen bereits die Cloud-Services von salesforce.com
München, 07. Juni 2011 – Salesforce.com, der Pionier für Enterprise Cloud Computing, gab heute den Einsatz seiner erprobten Cloud Computing Technologie auch bei amerikanischen Behörden bekannt. Zusätzlich erklärte das Unternehmen, dass die salesforce.com Services von der US General Services Administration (GSA) die Zertifizierung „Moderate Level Authority to Operate“ erhalten haben, was den Sicherheitsanforderungen des US-amerikanischen Federal Information Security Management Act (FISMA) entspricht. Damit können nun auch behördliche Kunden von salesforce.com die bewährten Cloud Computing Services wirksam für einen größeren Teil ihrer Arbeitsvorgänge einsetzen – und das ohne Hardware und Software.

Kommentare:
„Salesforce.com sieht in der Nutzung von Cloud Computing sehr große Möglichkeiten für die öffentliche Verwaltung“, so Marc Benioff, Gründer und CEO von salesforce.com. „Denn durch den Einsatz von Cloud Computing kann der öffentliche Sektor dieselben Leistungserfolge erzielen, die wir dem privaten Sektor bereits seit 12 Jahren bieten können.“

Mit salesforce.com zu mehr Kundenerfolg
Neue Zertifizierung
Mit der Betriebsgenehmigung der US General Services Administration (GSA) („Authority to Operate at the moderate level baseline“) kann salesforce.com nun die Entwicklungsplattform Force.com, das Kundenmanagementsystem Salesforce CRM, Salesforce Chatter und die unterstützende Infrastruktur auch für seine behördlichen Kunden nutzen. Die Zertifizierung erfolgte aufgrund von Tests, welche die FISMA-Bestimmung NIST 800-53 Rev. 3 für mittlere Sicherheitsanforderungen vorschreibt. Damit kann auch die US-Bundesregierung die Leistungskraft von Cloud Computing nutzen und in noch größerem Umfang IT-Aufgaben mit den Service-Angeboten von salesforce.com erledigen.



Mehr als die Hälfte der amerikanischen Behörden nutzen bereits salesforce.com
Die „Cloud First policy“ der Obama Regierung treibt die Einführung von Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung voran. Bereits mehr als die Hälfte der US-Behörden, darunter auch das Außenministerium, wenden salesforce.com für eine Vielzahl von IT-Diensten an. Dazu gehören beispielsweise die Vergabe öffentlicher Mittel und elektronische Krankenakten ebenso wie spezifische Websites für Wähler sowie Kontaktcenter. Auch lokale und staatliche Hilfsorganisationen nutzen die Vorteile von salesforce.com.

Marc Benioff ist Co-Vorsitzender der Kommission „TechAmerica’s CLOUD2“
Die TechAmerica Foundation rief die Kommission CLOUD2 mit dem Ziel ins Leben, die Obama-Administration beim Einsatz von Cloud Technologien und beim Voranbringen öffentlicher Strategien zur Förderung von Innovationen in der Cloud zu unterstützen. Benioff fungiert als stellvertretender Vorsitzender der Kommission, die sich aus 71 Experten aus dem öffentlichen und privaten Sektor zusammensetzt.

“Die Vorteile, die die US-Regierung durch den Einsatz der sicheren, für große Organisationen entwickelten Public Clouds gewinnen wird, sind enorm. Die Kommission zur „Leadership Opportunity in US Deployment of the Cloud (CLOUD2)“ wird einen wichtigen Beitrag leisten, um Cloud Computing im öffentlichen Sektor voranzubringen“, so Vivek Kundra, US Chief Information Officer.

Regierungsvertreter sprechen auf der Dreamforce 2011
Vivek Kundra, US Chief Information Officer, und Neelie Kroes, EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, werden auf der diesjährigen Dreamforce sprechen – der weltweit größten Veranstaltung zum Thema Cloud Computing. Die diesjährige Dreamforce findet vom 30. August bis 2. September 2011 im Moscone Convention Center, San Francisco, zum neunten Mal statt: Anmeldung unter: http://www.salesforce.com/dreamforce/

Salesforce.com: Der Weg zum Erfolg mit Cloud Computing
Mit mehr als 97.700 Kunden ist salesforce.com das führende Unternehmen im Bereich CRM, soziale Kollaboration und Anwendungsentwicklung in der Cloud. Salesforce.com zeigt Organisationen den schnellsten Weg zum Erfolg – ohne Hardware, Software und Infrastruktur kaufen oder managen zu müssen.

Durch die von salesforce.com entwickelte Multitenant Architektur profitieren alle Kunden unabhängig von Größe oder Standort von einer gemeinsamen Infrastruktur. Das Multitenant Design bedeutet darüber hinaus, dass salesforce.com weniger Server betreibt und weniger Energie verbraucht als traditionelle, am Organisationsstandort installierte Systeme oder Private Clouds. WSP Environment & Energy zufolge weist die Cloud Computing Architektur von salesforce.com im Vergleich zu traditioneller Software eine durchschnittlich 95 Prozent höhere CO2-Emissionseffizienz auf. Im Vergleich zu Private Clouds beträgt der Effizienzgewinn bis zu 64 Prozent.

Weiterführende Ressourcen:
● Mehr Informationen zur Arbeit von salesforce.com mit der US-Regrierung: http://www.salesforce.com/industries/public-sector/
● Folge @salesforce auf Twitter
● Die Facebook Fanpage: http://facebook.com/salesforce
● YouTube: http://www.youtube.com/Salesforce