Bessere Luft, weniger Lärm, keine Staus: Weniger Autos in den Städten machen unser Leben lebenswerter. Für Alternativen zum eigenen Auto sorgen neben öffentlichem Nahverkehr, Taxi und dem Fahrrad zunehmend neue Mobilitätsdienste – darunter auch Carsharing, das den Kunden flexibel Zugriff zu Fahrzeugen ermöglicht, wenn sie eines brauchen. Ob stationäres Carsharing oder das Free Floating-Prinzip, wonach Autos nicht an festen Leihstationen, sondern im Stadtgebiet verteilt bereitstehen, es gibt inzwischen unzählige Anbieter und Optionen. Der Mobilitätspionier DriveNow, der Carsharing-Dienst von BMW, hat den Trend erfolgreich mitgeprägt. Perspektivisch rechnet DriveNow damit, dass in zehn Jahren ein Drittel aller Fahrten über geteilte Mobilität erfolgen wird. 

Der Erfolg von DriveNow basiert von Beginn an auf dem engen Austausch mit seinen Kunden. So interessiert den Carsharer beispielsweise, aus welchen Gründen Menschen auf ein eigenes Auto verzichten oder künftig verzichten würden: Sind es mangelnde Flexibilität, hohe Anschaffungs- bzw. Unterhaltskosten wie für Versicherung und Steuern, fehlende Parkplätze vor dem Haus, zu geringe Nutzung des Wagens oder schlicht bessere Alternativen für viele Wege. Genau dort setzen die Münchner Mobilitätspioniere an und bieten preislich flexible, orts- und zeitunabhängige Services für den Einzelnen. 

Doch um ein ganzheitliches Ökosystem an Mobilitätsdienstleistungen zu schaffen, die intelligent vernetzt sind und auf Knopfdruck via App zur Verfügung stehen, bedarf es einem ganzheitlichen Blick auf den Kunden. Egal, ob Sales, Service oder Marketing – der Kunde erwartet heute eine nahtlose Customer Journey an jedem Touchpoint. Mit Salesforce als zentraler Plattform für alle Kundeninteraktionen ist DriveNow seit nunmehr drei Jahren auf intelligente Weise mit seinen Kunden vernetzt. Die Sales Cloud in der Neukundenakquise und die Marketing Cloud für eine intelligente Kundenansprache bieten dem Carsharer passgenaue Tools für sein digitales Produkt auf dem Weg in die immer digitaler werdende Zukunft – schon heute zieht DriveNow durchweg positive Bilanz. Auch das US-Schwesterunternehmen ReachNow nutzt seit Jahren die Salesforce Marketing Cloud und Service Cloud für die individuelle Kundenansprache via E-Mail, Mobile Push-Nachrichten und über Ads. Das zeigt, wie intelligente Technologien nicht nur Nähe zum Kunden schaffen, sondern auch dazu beitragen, Geschäftsfelder und Services weiterzuentwickeln. 

Für den Erfolg digitaler Services wie Mobilitätsdienste bedarf es einer verlässlichen technologischen Infrastruktur, nicht nur für eine intelligente und nahtlose Customer Journey, sondern auch, um gut aufgestellt zu sein für die Herausforderungen, die der Markt noch vor sich hat: wachsende Verkehrsprobleme in den Städten, die zunehmende Elektromobilität und künftig das autonome Zeitalter. Dies alles wird den Markt und das Geschäft massiv verändern. Als ein Wegbereiter für die Mobilität der Zukunft hat DriveNow mit Salesforce einen starken Partner für alle Herausforderungen auf Kundenseite, denn die Kunden sind das wichtigste Gut auf diesem Weg.

Mehr über die das Thema Mobilität der Zukunft können Sie von DriveNow auf dem Salesforce-Stand der DMEXCO erfahren, an Stand C 011 in Halle 6.

Sie wollen mehr über DriveNow erfahren? Kommen Sie zur DMEXCO!