Wir alle befinden uns im Ausnahmezustand - unsere Familien, die Unternehmen, in denen wir arbeiten, unser gesamtes Leben scheint auf den Kopf gestellt. Wie gehen wir mit dieser massiven Veränderung um? Wie schaffen wir es als Unternehmen, in diesen Zeiten handlungsfähig zu bleiben und den Blick nach vorn zu richten?

An erster Stelle steht für uns bei Salesforce selbstverständlich die Gesundheit unserer Mitarbeiter und ihrer Familien. Über einzelne Maßnahmen, die wir im Zuge der Entwicklung der Corona-Epidemie unternommen haben, informieren wir regelmäßig auf unserer Website. Die meisten Unternehmen haben ähnliche Schritte unternommen - sie sind notwendig und retten Leben.

Aber wir können mehr tun. Wir müssen mehr tun. Als Unternehmen haben wir nicht nur eine Verantwortung unseren Mitarbeitern gegenüber, sondern auch gegenüber der Gesellschaft, unseren Kunden und Partnern.

Was uns bei Salesforce in diesen Zeiten hilft, sind folgende Kernelemente unserer Unternehmenskultur, die Unternehmen helfen, den Fokus zu behalten und womöglich neu zu setzen:

  1. Vertrauen. Vertrauen ist seit jeher Kernwert unseres Unternehmens. Vertrauen, Offenheit und Transparenz bestimmen unsere Arbeitsweise. Unterstützt wird diese Haltung durch Tools, die das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten und die Kommunikation innerhalb des Unternehmens fördern. Dass es dabei nicht allein um die richtige Technologie geht, zeigt sich insbesondere heute, wo alle 50.000 Mitarbeiter von zuhause arbeiten und wir super motivierte Teams erleben, die kreative Ideen entwickeln, sich aber auch für virtuelle Kaffeepausen verabreden - über Ländergrenzen und bestehende Teamstrukturen hinweg - und so Gemeinschaft neu erleben.
  2. Transparenz. Unsere Unternehmensstrukturen, Businesspläne, Ziele und Maßnahmen sind so transparent aufgestellt, dass jeder unserer Mitarbeiter diese nachvollziehen kann. Das schafft Vertrauen ins Unternehmen und hilft dem einzelnen Mitarbeiter, seine eigene individuelle Planung an der Unternehmensvision auszurichten. Gerade in Zeiten des Wandels ist es so möglich, auf Veränderungen zu reagieren und gleichzeitig den Mitarbeitern Halt und eine Richtung zu geben.
  3. Innovation. Eine offene, transparente Unternehmenskultur fördert Innovation. Wir geben unseren Mitarbeitern Raum für individuelle Ideen und Vorschläge - das ist fest in unserem Wertesystem verankert. Gerade jetzt sehen wir, dass unsere Unternehmenskultur dazu führt, dass Mitarbeiter eigenverantwortlich handeln, die Initiative ergreifen und kreative Lösungen entwickeln.

Ein Beispiel dieser Innovationskraft und Haltung, das mich besonders stolz auf unser Team Salesforce macht, ist unsere Teilnahme am Hackathon #WirvsVirus, zu dem die Bundesregierung aufgerufen hatte:

Ein Team von 18 Salesforce-Kollegen aus ganz unterschiedlichen Abteilungen hat sich spontan am letzten Wochenende zusammengefunden, Ideen entwickelt und innerhalb von 39 Stunden das Projekt InFact360” eingereicht, das bei der Bekämpfung von Epidemien einen echten Zeitvorteil schaffen kann. Das Projekt basiert auf Salesforce Technologie.



"InFact360" bietet Gesundheitsbehörden und Prozessverantwortlichen eine 360-Grad-Sicht in Echtzeit auf den Status einer Infektion und die Behandlungsketten während einer Epidemie. Der Bürger steht dabei im Mittelpunkt und erhält Informationen zur Risikoprävention, kann seine Symptome auf der Plattform erfassen und digital übermitteln. Einmal erfasst, erhält der Bürger auch Unterstützung bei der Testplanung und während der Behandlung. Mit "InFact360"

  • erhalten die Bürger während der gesamten Epidemie eine transparente Risikobewertung
  • können Infektionsfälle schnell und effizient übertragen werden
  • werden die Verwaltungs- und Behandlungsprozesse digitalisiert und deutlich beschleunigt.


Wir bei Salesforce richten unser Handeln seit jeher an vier elementaren Werten aus: Vertrauen, Kundenerfolg, Innovation und Chancengleichheit. Diese Werte stehen bei uns nicht nur auf dem Papier, sie werden aktiv gelebt, wie das Beispiel “InFact360” eindrucksvoll zeigt.

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir als Unternehmen viel zum Gelingen des Wandels in der Gesellschaft beitragen können - für Inspiration, Gedanken und Vorschläge schreiben Sie mir gerne über LinkedIn.

Ihr Joachim Schreiner