Skip to Content

Generative KI definiert E-Commerce neu. 5 Gründe.

generative-ki-ecommerce

Generative KI wird Ihre Kundenkommunikation transformieren – und Ihr Commerce-Team produktiver machen.

Es ist Sommer und Ihre Kundin plant ihren ersten Camping-Trip. Als sie die Seite Ihres Online-Shops aufruft, wird sie von einem KI-gestützten digitalen Assistenten begrüßt. Sie fragt ihn, welche Campingausrüstung und Kleidung sie für ihren Trip benötigt. Ausgehend von Daten wie dem Bestellverlauf, den verfügbaren Produkten sowie der Wettervorhersage für den Zielort schlägt der Assistent Artikel in den von der Kundin bevorzugten Farben und Größen vor. Und schon kann der Sommerurlaub losgehen – dank passgenauer Unterstützung durch KI.

KI trägt bereits seit Jahren zur Verbesserung des E-Commerce bei. Doch erst der Einsatz von generativer KI verspricht die Customer Experience im E-Commerce grundlegend neu zu definieren. Darüber hinaus steigert sie die Produktivität, verbessert die Konversionsrate und erhöht die Kundenbindung. Obwohl wir bezüglich konkreter Anwendungsfälle von generativer KI im E-Commerce noch ganz am Anfang stehen, gibt es bereits einige Beispiele, die die erfolgreiche Nutzung der Technologie veranschaulichen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen fünf Einsatzmöglichkeiten vorstellen.

Commerce Cloud

Skalieren Sie Ihren Online-Handel mit KI, Automatisierung und flexiblen Storefronts.

1. Bis ins kleinste Detail personalisierte Produktempfehlungen

Obwohl KI-gestützte Produktempfehlungen an sich nichts Neues sind, verleiht die generative KI diesen einen besonderen Touch. Sie kann wesentlich mehr Nuancen berücksichtigen und sorgt so für einen Hauch von Exklusivität. Mit generativer KI können Empfehlungen wesentlich präziser sowie unter Berücksichtigung kontextueller Informationen auf die jeweilige Zielperson zugeschnitten werden. So verwandeln Sie Interessent:innen schneller als je zuvor in Kund:innen.

Die besten KI-Plattformen ermöglichen eine passgenaue Personalisierung auf der Ebene der einzelnen Kund:innen, ohne dass für jede:n Kund:in ein separates Modell entwickelt werden muss. Ein weiterer Vorteil: Durch die Integration von Nutzerfeedback werden KI-gestützte Empfehlungen und Personalisierung mit der Zeit immer besser, was wiederum die Konversionsrate sowie die Kundenzufriedenheit erhöht.

2. Optimierte Produktentdeckung

Im stationären Handel sind Vertriebs- und Servicemitarbeiter:innen Ihr größtes Kapital. Sie können die Signale der Kund:innen während des Einkaufs wahrnehmen und entsprechende Produkte vorschlagen. Dank generativer KI ist dies ab sofort auch online möglich. Digitale Assistenten unterstützen potenzielle Käufer:innen beim Entdecken von Produkten und ermöglichen so ein hochgradig personalisiertes Shopping-Erlebnis. Ein besonderer Vorteil sind in diesem Zusammenhang die natürlichsprachlichen Fähigkeiten der generativen KI. Dadurch fühlen sich Ihre Kund:innen besser verstanden und die Wahrscheinlichkeit, dass sie Ihrem Unternehmen treu bleiben, steigt.

3. Produktivitätssteigerung

Ob Vertriebsexpert:innen, Marketingexpert:innen oder E-Commerce-Manager:innen – der Einsatz generativer KI im E-Commerce kann zu erheblichen Zeiteinsparungen beitragen. Einzelhandelsunternehmen können Routineaufgaben automatisieren und ihren Umsatz u. a. mit KI-gestützten Produktbeschreibungen und intelligenten Werbeaktionen steigern. Zeitaufwendige Aufgaben, die zuvor manuell konfiguriert werden mussten, wie z. B. die Erstellung neuer Werbeaktionen, können in großem Umfang automatisiert werden. Darüber hinaus fördert die generative Programmierung Innovationen.

Zudem kann KI neue Erkenntnisse liefern und Vorschläge machen, um Teams beim Erreichen strategischer Ziele zu unterstützen. Sie möchten toten Lagerbestand loswerden, um Platz für neue Waren zu schaffen? Ihre Strategie für abgebrochene Käufe verbessern? Generative KI kann Werbeaktionen, Preispunkte und Marketingmitteilungen vorschlagen, mit denen Sie Ihr Ziel erreichen. Sie möchten den durchschnittlichen Bestellwert erhöhen? KI kann bewährte Strategien empfehlen, mit denen Ihre Kund:innen mehr in den Einkaufswagen legen und Ihr Unternehmen von Umsatzsteigerungen profitiert.

4. Optimierte Abwicklung nach dem Kauf

Expressversand. Selbstständige Sendungsverfolgung. Einfache Retouren. Dank E-Commerce-Technologie werden diese und ähnliche Services mittlerweile als selbstverständlich vorausgesetzt. Generative KI wird eine neue Welle der Optimierung im Bestandsmanagement auslösen.

Beispielsweise können Bestandsmanager:innen die KI anhand von Retourenberichten und Kundenrezensionen trainieren, um Produktbeschreibungen zu optimieren und die Retourenquote zu reduzieren. Für die Streckenplanung zuständige Teams können mithilfe von KI nachhaltigere Liefertouren ausarbeiten. Und operative Teams können Versand- und Abwicklungsdaten von der KI analysieren lassen, um effizientere und kostengünstigere Möglichkeiten für die Beschaffung und Auslieferung von Artikeln zu finden.

5. Verbesserte Betrugserkennung

Die Betrugserkennung spielt im E-Commerce eine wichtige Rolle. Betrüger entwickeln ihre Taktiken jedoch kontinuierlich weiter und gehen immer raffinierter vor. Tatsächlich verliert ein durchschnittliches Unternehmen 5 % seines Jahresumsatzes durch Betrug.

Die Prognosefunktionen von KI können lernen, betrügerisches Verhalten zu erkennen und die Strategien böswilliger Akteure zu durchschauen. Mithilfe der Datenpunkte, die im Zuge dessen gewonnen werden, können die für Zahlungslösungen zuständigen Teams ihre Mechanismen zur Betrugserkennung verbessern und gezielt gegen böswillige Aktivitäten vorgehen, ohne ehrlichen Käufer:innen das Leben zu erschweren.

Ihre KI ist nur so gut wie die Qualität Ihrer Daten

Sind Sie bereit, generative KI in Ihre E-Commerce-Website zu integrieren, um sich selbst von den Vorteilen zu überzeugen? Um das Potenzial dieser Technologie voll auszuschöpfen, ist es wichtig, dass alle Ihre Unternehmensdaten ein einheitliches Format aufweisen. Mit diesen harmonisierten Daten können Sie ein Large Language Model (LLM) trainieren. Ein LLM ist ein KI-Algorithmus, der auf Basis von Deep-Learning-Techniken und umfangreichen Datensätzen neue Inhalte versteht, generiert und prognostiziert. So wird generative Intelligenz möglich.


Die besten KI-Plattformen verbinden Ihre Transaktions-, Produkt-, Bestell-, Abwicklungs- und sonstigen Commerce-Daten mit Informationen aus Ihrer Customer-Relationship-Management-Software (CRM) und Drittanbieter-Daten zu einer 360-Grad-Sicht auf Ihre Kund:innen. Dabei sind höchste Datensicherheit und Datenschutz garantiert. Dieser Datensatz bildet ein solides Fundament für Automatisierung, Wachstum, Personalisierung und handlungsrelevante Informationen.

KI im E-Commerce: Transformieren Sie Ihre Customer Experiences und Ihr Unternehmen 

Generative KI im E-Commerce ist noch ein relativ junges Feld, und doch sehen diejenigen, die sich ihre Möglichkeiten frühzeitig zunutze gemacht haben, schon jetzt beachtliche Erfolge. Zu den häufigsten Vorteilen zählen u. a. Kosteneinsparungen, die Erhöhung der Kundenzufriedenheit und Umsatzsteigerungen.

Indem Sie Ihren Kund:innen eine maßgeschneiderte Customer Experience bieten, erhöhen Sie die Kundenbindung und verbessern den Ruf Ihrer Marke. Herkömmliche Suchanfragen werden durch – für Kund:innen angenehmere – Gespräche ersetzt. Die prädiktive Intelligenz der KI führt die Kund:innen zielgenau zu den passenden Produkten, ohne dass sie sich selbst durch unzählige Suchergebnisse wühlen müssen. ‏‏69 % der Kund:innen geben an, offen für die Nutzung von KI zu sein, um von einer besseren Customer Experience zu profitieren.

Auf Unternehmensseite steigern generative KI-Technologien die Produktivität der Teams in den Bereichen Produkt- und Content-Entwicklung und ermöglichen ihnen, sich auf strategischere Aufgaben zu konzentrieren und Innovationen schneller einzuführen. Die zusätzlichen aus großen Datenmengen gewonnenen Business Insights erhöhen zudem das Verständnis für individuelle Kundenbedarfe.

Composable Storefront für Headless Commerce

Mit Headless Commerce können Sie schnell und agil personalisierte Commerce-Erlebnisse über Ihre digitalen Storefronts anbieten.

Kelly Thacker Chief Marketing Officer Retail & Consumer Goods Mehr von Kelly