Freie Fahrt im Internet – auch in Zukunft!

Stellen Sie sich vor, Sie fahren täglich in einem schnellen Wagen durch die Gegend. Schickes Auto, einmaliges Fahrgefühl, satter Sound und der Rausch der Geschwindigkeit – darauf möchten Sie nie wieder verzichten! Doch dann kommt ein Rowdy daher und schmeißt Sie einfach raus aus dem Gefährt, das Sie so liebgewonnen haben. Und Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als zu Fuß weiterzugehen.  

Vielleicht denken Sie: naja, das ist eh besser für die Umwelt, und ein bisschen Bewegung tut mir auch gut. Oder Sie sagen sich: Dann hole ich mir eben einen anderen tollen Schlitten und fahre damit weiter. Der Haken: Das geht natürlich nur, wenn Sie die Möglichkeiten dazu haben. Und was hat das mit dem Thema Internet zu tun? Jede Menge!

Netzneutralität ist in Gefahr

Denn in Deutschland ist eine aktuell heftig diskutierte Entwicklung im Gange, die dazu führen könnte, dass das freie Internet, wie wir es (zumindest in den westlichen Industrienationen) kennen, nicht mehr für jeden von uns im gleichen Maß zur Verfügung steht. Zum einen, weil wir in Zukunft einen empfindlichen Aufpreis zahlen sollen, wenn wir jederzeit und unbegrenzt das Web nutzen. Zum anderen, weil die Leitungsanbieter zunehmend bestrebt sind, ihre Kunden auf die eigenen Inhalte zu leiten  – ohne Beschränkungen versteht sich. Wenn es so weit kommt, ist es mit der vielzitierten Netzneutralität nicht mehr weit her.

Wie passt diese Entwicklung mit der Hoffnung auf ein demokratisches und ein demokratisierend wirkendes Internet zusammen? Ein weltumspannendes Netz, das Transparenz ermöglicht und die Chancen ALLER Menschen verbessert – sei es auf Kommunikation, Austausch, Wissen und Bildung oder unbegrenztes Business. Auch die Wirtschaft trägt dafür eine gesellschaftliche Verantwortung. Daher steht die Frage im Raum, welche Player von der entsprechenden Infrastruktur profitieren und wie sich die Kosten so verteilen lassen, dass das Gemeingut Internet nicht gefährdet wird.

Das heutige Business geht nicht ohne freies Internet

Für die Vision von salesforce.com ist der Vernetzungsgedanke entscheidend: Become a Customer Company! Eine Customer Company hat verstanden, dass die soziale Revolution im Internet auch für Unternehmen einen Paradigmenwechsel mit sich bringt. Cloud, Social Web und die mobile Welt wachsen unaufhaltsam zusammen. Heute entscheidet der vernetzte Kunde über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Eine Customer Company nutzt dieses Momentum und verbindet ihre Kunden, Partner oder Mitarbeiter auf eine völlig neue Art und Weise miteinander.

Für die erfolgreiche Umsetzung dieser Vision ist ein freies, unbeschränktes Internet, zu dem alle gleichermaßen Zugang haben, eine unabdingbare Voraussetzung.

Rund um das Thema Netzneutralität finden Sie unzählige Artikel und Blogeinträge im Netz.