CeBIT durch die Product-Marketing-Brille

Auch dieses Jahr hat sich salesforce.com auf der CeBIT wieder in bester Manier präsentiert. Mit einem Stand, der mit 630 Quadratmetern doppelt so groß war wie im letzten Jahr, haben wir die Massen angezogen. Doch allein die Größe reicht nicht.

Wie begeistern wir unsere Kunden und Interessenten immer wieder aufs Neue? Was das Product Marketing bei salesforce.com angeht, steckt hinter einem solchen Messeauftritt eine smarte Strategie, viele Stunden detaillierter Vorbereitung und exzellentes Teamwork.

Was gab‘s vor Ort?

Innovative Präsentationen und Produkt-Demonstrationen gab es in unserem „Theatre“ sowie an über zehn spezifischen Stationen am ganzen Stand. Presse und Analysten konnten sich über die neusten Trends und Firmeninformationen vor Ort überzeugen. Auf den neuesten iOS- und Android-Geräten wie iMacs, iPad Minis oder Samsung Galaxy 4s zeigten wir unsere Lösungen für Vertrieb, Service, Marketing und Anwendungsentwicklung. Auch unsere industriespezifischen Demo-Stationen, die unsere Lösung im Kontext der jeweiligen Branche präsentierten, fanden ein interessiertes Publikum.

Super Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit im Team wird vor, während und nach dem Event bei uns GROSS geschrieben. Alle packen an, um Interessenten und Kunden eine einzigartige und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Erfahrung zu bieten. Das reibungslose Zusammenspiel aller Bereiche ist hier entscheidend – sei es im Vertrieb, Sales Engineering, Customer for Life oder Marketing. Bei der Messevorbereitung und in Hannover selbst hat das hervorragend funktioniert.

Zur Unterstützung setzten wir natürlich auf unsere eigene Technologie, die es ermöglicht, in Echtzeit Informationen und Dokumente wie Präsentationen oder Infomaterialien intern zu teilen, diese aber auch auf direktem Weg dem Kunden zukommen zu lassen. Ohne Duplizierung und immer vernetzt mit dem relevanten Datensatz. So weiß jeder sofort Bescheid, wo wir stehen. Wer uns gesehen hat, weiß, warum wir eine der besten Arbeitskulturen haben.