Dreamforce: „Absolut empfehlenswert“

Gestern, am dritten Tag der Dreamforce, drehte sich alles um die Produkte. Keynotes zu allen Salesforce-Produkten und zahlreiche Breakout Sessions boten den Teilnehmern einen vertieften Einblick in die Produktpalette und die Möglichkeiten von salesforce.com.

Andreas Bossecker, CTIO-Leitung der Technologie (links im Bild), und Tobias Schwemmer, Projektleiter Paid Content & E-Commerce bei der Neue Zürcher Zeitung (Bildmitte), habe ich (rechts im Bild) vor Ort zu ihrer Dreamforce-Woche befragt.

Sandy Menegazzi: „Mit welchen Zielen sind Sie zur Dreamforce und Innovationtour angereist?“

Andreas Bossecker: „Wie viele Unternehmen möchten auch wir uns auch noch kundenzentierter aufstellen. In diesem Kontext überdenken wir unsere Prozesse und damit auch die Technologiewerkzeuge. Wir wollen hier einen Überblick gewinnen, was salesforce.com bietet und was das für unser Geschäft bedeuten kann. Darüber hinaus suchen wir den Austausch mit anderen Kunden.“

Sandy Menegazzi: „Was haben Sie sich denn in den letzten Tagen anschauen können?“

Tobias Schwemmer: „Heute haben wir die Produkt-Keynotes besucht. Die Sales Cloud nutzen wir ja bereits, und so haben wir uns die Einsatzmöglichkeiten der Analytics Cloud, der Marketing Cloud und der Service Cloud angeschaut. Darüber hinaus haben wir uns über die Möglichkeiten der Prozessgestaltung mit der Lightning Platform informiert. Da sind uns bereits viele Ideen zur Umsetzung in unserem Unternehmen gekommen. Zusätzlich waren bei der Developper-Keynote. Da wir beide einen Entwickler-Hintergrund haben, interessiert uns auch die technische Seite und was unsere Entwickler zum Beispiel mit Heroku alles umsetzen können.“

Andreas Bossecker: „Außerdem haben wir uns natürlich gestern die Keynote mit Marc Benioff angeschaut. Die war sehr unterhaltsam – man könnte fast sagen fröhlich-ansteckend. Hier haben wir einen guten Überblick über alle Produkte bekommen. Den haben wir heute in den Produkt-Keynotes und anhand von Kundenbeispielen vertieft.“

Sandy Menegazzi: „Wie würden Sie den Spirit der Veranstaltung beschreiben?“ 

Andreas Bossecker: „Die Veranstaltung bietet eine ausgezeichnete Plattform, um schnell und unkompliziert mit anderen Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen, und wir konnten bereits sehr effektiv Erfahrungen und Gedanken austauschen. Die Präsentationen enthalten ja unheimlich viel Inspirationskraft, aber wie ist dann die Praxis? Dieser Austausch mit anderen salesforce.com Kunden ist sehr wertvoll.“

Sandy Menegazzi: „Gibt es für ihre Branche der Medien hier genug Inhalte?“

Andreas Bossecker: „Wir betreiben hier Cherry Picking, suchen uns also das Beste aus den verschieden Branchen und fokussieren uns nicht rein auf die Medien-Inhalte. Viele Themen sind ja sowieso übergreifend – zum Beispiel: Wie geht man mit Kunden und Partnern um? Wie personalisiert man die Webseite für Besucher oder wie bei uns die Leser?“

Sandy Menegazzi: „Was empfehlen Sie den Daheimgebliebenen?“

Andreas Bossecker: „Dreamforce 2015? Teilnehmen! Die Dreamforce ist wirklich eine gute Mischung aus Inspiration und konkreten Inhalten.“

Tobias Schwemmer: „Viele Firmen haben die gleichen Herausforderungen und Chancen, und die Dreamforce ist die Plattform, um schnell ins Gespräch zu kommen. Absolut empfehlenswert!“