Die Subscription Experience muss stimmen!

Ein Gastbeitrag von Mathias Büttner, Director Marketing Central & Eastern Europe bei Zuora Deutschland. Zuora ist Pionier für Lösungen zum Relationship Business Management (RBM) und unterstützt Unternehmen aller Branchen bei deren Übergang zur Subscription Economy. Im April veranstaltet der Anbieter die Subscription Experience City Tour – in mehreren Orten der DACH-Region berichten Experten sowie Anwender über ihre Erfahrungen mit Subscription- und Abo-Modellen.

Herrlich diese schöne neue Welt der Digitalisierung! Für uns als Kunden – egal ob im Business oder privat – geht alles einfach und schnell: Spontan ein Zusatzfeature zum bestehenden Vertrag buchen, die Laufzeit eines Dienstes ändern, ein Angebot individuell konfigurieren oder ein Abo einfach für die Dauer des Urlaubs abschalten. Das erwarten wir von Angeboten, die wir über das Internet und über die Cloud beziehen. Anbieter wissen und spüren das jeden Tag.

Was aber für uns Konsumenten in Sekundenschnelle erledigt ist, sorgt auf Seiten der Anbieter für Schweißausbrüche. Denn komplexe ERP-Systeme, in Stein gemeißelte Legacy-Prozesse und Silo-Software sind von manch naheliegender Transaktion überfordert.

Wie gehen Unternehmen mit dieser Herausforderung um? Natürlich können sie eigene Prozesse programmieren oder die bestehenden Systeme so verbiegen, dass es irgendwie passt. Nur: Das kann Wochen dauern und kostet IT-Budget. Währenddessen kommen unter Umständen Dutzende neue Ideen dazu. Nicht zu vergessen, dass simple Änderungen wie eine neue Währung im Online-Shop oder die Anbindung an eine neue Zahlungsart das Ganze gleich wieder kippen lassen können. Oder noch schlimmer: Ein junges Start-up hat eine gute Idee und krempelt einen Markt einfach komplett um.

Hohe Kundenerwartungen

Zudem wächst der Druck von Kunden enorm. Wir leben längst in der Zeit der sogenannten Subscription Economy. Kunden erwarten mittlerweile individualisierte Angebote und fordern flexible Geschäftsmodelle. Sie halten es inzwischen für selbstverständlich, sich irgendwo zu registrieren und dann dort individuell in Realtime nach ihren Bedürfnissen bedient zu werden. Amazon, Netflix, iTunes, Carsharing und Co. haben uns erzogen. Nach der Internetrevolution, nach dem Social-Media- und Cloud-Boom rollt nun die nächste existenzbedrohende Welle auf Unternehmen zu.

Wer hat die Nase vorn?

Unternehmen, die Miet-, Abonnement- und Subscription-Modelle wirtschaftlich betreiben können, werden von langandauernden Kundenbeziehungen mit wiederkehrenden Umsätzen profitieren und damit die Gewinner dieser digitalen Revolution sein. Entscheidend dabei ist nicht die – eigentlich selbstverständliche – Fokussierung auf die Wünsche der Kunden, sondern vielmehr eine flexible und agile Plattform für ein umfassendes Relationship Business Management: Diese kann einerseits dynamische Preisgestaltung der unterschiedlichen Leistungspakete gewähren und andererseits die komplexen finanzwirtschaftlichen Daten wiederkehrender Umsätze aufbereiten und in die bestehende ERP- und CRM-Systemlandschaft überspielen.

Plattform für Subscription Economy

Zuora hat eine solche Lösung entwickelt. Unternehmen wie Dell, Box.com, Tata Communications oder Zendesk, aber auch Medienhäuser wie die Financial Times und The Guardian sowie der Hightech-Gigant Schneider Electric haben unsere Plattform bereits im Einsatz – im Übrigen ganz unkompliziert in Anbindung an die jeweilige Salesforce-Lösung.

Nicht nur technisch sind wir eng mit Salesforce verbunden. Tien Tzuo, unser CEO, war als Mitarbeiter Nr. 11 einer der Salesforce-„Urväter“ und hatte in seinen neun Jahren bei Salesforce mehrere führende Positionen inne – unter anderem Chief Marketing Officer und Chief Strategy Officer.

Jetzt zur Subscription Experience City Tour anmelden!

Sie sind an weiteren Informationen zum Thema „Subscription Economy“ und Erfolgsfaktor „Subscription Experience“ interessiert? Dann lade ich Sie herzlich zu unserer Subscription Experience City Tour ein. Vom 13. bis 17. April gastieren wir in Berlin, Düsseldorf, München, Wien und Zürich. Hier finden Sie die genauen Termine sowie die Möglichkeit, sich kostenfrei zu unserer Veranstaltung anzumelden.

Wir freuen uns auf Sie!