Deutscher Mittelstand: Viel digitaler als sein Ruf!

Der Mittelstand ist unbestritten der Motor der deutschen Wirtschaft, das große Geheimnis des deutschen Erfolgs. Dennoch liest man häufig Artikel, die dem Mittelstand vorwerfen, neue Entwicklungen auszubremsen: fehlende Cloud-Adaption, halbherzige Umsetzung der mobilen Technologien, mangelnder Enthusiasmus für Industrie 4.0 oder das Internet der Dinge.

Auf Worte folgen auch Taten

Für mich kein Grund, in den Chor der Kritiker einzustimmen. Was den Erfolg vieler Mittelständler ausmacht, ist aus meiner Sicht ihre bedachte Grundhaltung. Dazu kommt: Die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit oder den Medien ist das eine. Diese spiegelt jedoch nicht unbedingt das wider, was in den Unternehmen tatsächlich passiert. Ich spreche jeden Tag mit Vertretern von mittelständischen Unternehmen. Und die Wahrheit ist, dass viele bereits an der digitalen Umgestaltung ihres Geschäfts arbeiten.

Die Diskussionen drehen sich um die Optimierung des Vertriebs sowie die Integration von Marketing und Kundenservice. Das Wort Cloud Computing hat längst seinen Schrecken verloren, solange die Sicherheit gewahrt ist. Und Sie wären überrascht, mit welchem Ideenreichtum mobile Anwendungen von mittelständischen Unternehmen eingesetzt werden. Was unsere Kunden auszeichnet, ist, dass sie den Worten auch Taten folgen lassen. Hier einige Beispiele:

Vorbildliche Mittelständler

Koenig & Bauer (KBA), ein etablierter Druckmaschinenhersteller, kann auf eine lange Tradition zurückblicken und ist zugleich bekannt für seine Innovationskraft. Das Unternehmen greift heute für alle Kernprozesse in Vertrieb, Marketing und Kundenservice auf Salesforce zurück. Die Resultate sprechen für sich: Kundenwünsche können auf Anhieb erfüllt werden, Angebote lassen sich maßgeschneidert und zugleich schneller erstellen. Für das Unternehmen liegt der Vorteil darin, dass nur technisch einwandfreie Verträge auf den Tisch kommen, was unter dem Strich Kosten spart. Ralf Sammeck, CEO der Sheetfed Division von KBA, bringt es auf den Punkt: „Um ehrlich zu sein: Managen ohne Salesforce kann ich mir heute kaum noch vorstellen.“ Hier finden Sie das komplette KBA Fallbeispiel.

Koenig & Bauer ist nicht allein. Unternehmen wie Steinbichler, ZEISS oder Prüftechnik haben bereits ähnliche Initiativen realisiert. Der Trend setzt sich weiter fort: Seit Mitte 2014 entscheidet sich jeden Tag ein neuer Mittelständler für Salesforce.

Mit Bedacht, nachhaltig und robust

Selbstverständlich bin ich persönlich zufrieden und auch ein wenig stolz auf jede dieser Erfolgsgeschichten. Der Mittelstand initiiert Innovationen, die Bestand haben. Der Mittelstand bewegt mit Bedacht. Vielleicht nicht mit der Geschwindigkeit, die sich manche Kommentatoren wünschen, aber dafür nachhaltig und robust. Meine persönliche Analyse: Der deutsche Mittelstand hat eine lange, erfolgreiche Tradition – und das Beste kommt erst noch!