Koenig & Bauer: Fehler beheben, bevor sie zum Problem werden

In Zeiten der digitalen Transformation reicht Tradition alleine längst nicht mehr aus, um Kunden von sich zu überzeugen. Deshalb brauchen auch Unternehmen wie der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt Koenig & Bauer (KBA) mehr denn je innovative Ideen und Strategien, um auch in Zukunft im Wettbewerb bestehen zu können. Neben der hohen Qualität seiner Produkte setzt KBA daher auf neue innovative Angebote wie vorbeugende Wartung. Dabei werden auf Basis automatisch ermittelter Werte mögliche Probleme frühzeitig erkannt und Fehler bereits vorbeugend behoben, bevor sie zu Produktivitätseinschränkungen oder dem Ausfall einer Maschine führen. Stattdessen kann die Maschine gezielt und zu einem passenden Zeitpunkt angehalten werden, um zum Beispiel ein kleines Ersatzteil auszutauschen. Für die Kunden bedeutet dieser Predictive Service einen hohen Mehrwert, weil die Maschinen dadurch eine wesentlich höhere Verfügbarkeit besitzen.

Geschwindigkeit auch im Mittelstand heute die entscheidende Währung

Generell sind das schnelle Reagieren auf Marktentwicklungen und das Identifizieren von neuen Umsatzchancen gerade für den deutschen Mittelstand wichtiger denn je. Voraussetzung dafür ist ein schneller Überblick über alle relevanten Informationen, um Kundenanforderungen und -erwartungen so früh wie möglich zu erkennen. Salesforce ermöglicht KBA, die Unmengen von Daten aus Vertrieb, Marketing und Service sowie sogar direkt von Maschinen nicht nur zu sammeln, sondern auch zu strukturieren, auszuwerten und daraus die richtigen Schlüsse ziehen. „Damit erhalten wir einen Überblick über sämtliche Informationen und können unsere Kunden und Maschinen besser verstehen. Das ist für uns extrem wichtig, denn schließlich entscheiden heute Agilität und Schnelligkeit, wer im Markt Erfolg hat“, erklärt Ralf Sammeck, CEO KBA-Sheetfed Solutions.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte, wie Koenig & Bauer die digitalen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellt.