Ein Zeitmesser von Hublot ist ein analoges Kunstwerk mit zeitlosem Wert. Doch gerade Traditionsmarken wie die Schweizer Luxusuhren-Manufaktur stehen vor der Herausforderung, den Quantensprung ins digitale Zeitalter zu meistern. Um Kunden heute zu begeistern, genügt ein Produkt, so meisterlich und wertvoll es sein mag, nicht mehr. Denn gerade mit dem Kauf eines Luxusgutes verknüpfen Kunden den Wunsch, zur wichtigsten Zielgruppe des Herstellers zu gehören. Laut einer Studie von Customer Care & Consulting erwarten Konsumenten bei Premiummarken exzellenten Service und eine hochgradige Kundenorientierung.

Beides gelingt der Schweizer Edeluhren-Manufaktur durch die Verknüpfung des realen mit dem digitalen Einkaufserlebnis. Hierfür integriert Hublot beispielsweise sämtliche Kommunikationskanäle – E-Mail, Telefon, Webseite, Social Media – in die Salesforce Sales Cloud. Ob digital oder real in einer Hublot-Boutique: Aus jedem einzelnen Kundenkontakt entsteht ein Mosaik, das dem Hersteller die Erwartungen, Bedürfnisse, Interessen und Leidenschaften ihrer Zielgruppen offenbart. Dadurch können die Hublot-Mitarbeiter Kunden ganz individuell ansprechen, als Zeichen persönlicher Wertschätzung und Kundennähe.

Erfahren Sie in unserer Kundenreferenz, wie die einzelnen Salesforce Cloud-Lösungen zu einer ganzheitlichen Plattform zusammenwachsen, die eine 360-Grad-Sicht auf die Kunden ermöglicht und welche Rolle dabei mobile Apps spielen.