In den letzten 10 Jahren hat Salesforce Ventures, der globale strategische Investment-Arm von Salesforce, in über 300 Enterprise Technologie Unternehmen in 20 Ländern investiert. 2018 haben wir eine Rekordsumme von 95 Investitionen abgeschlossen und zum zweiten Mal mehr Kapital außerhalb Kaliforniens investiert.


Erst kürzlich wurden wir auch zum zweit aktivsten strategischen Investment-Arm weltweit sowie zum Aktivsten in Europa ernannt, ein wahres Zeugnis der unglaublich talentierten Gründer mit denen wir zusammenarbeiten dürfen. Seit langem sind wir fest davon überzeugt, dass Innovation aus jeglichen Teilen der Welt kommen kann, und unsere Aktivität in Europa ist eine Reflektion dieses unternehmerischen Potenzials auch außerhalb des Silicon Valleys. Da ich nun schon einige Jahre auf dieser Seite des Atlantiks verbracht habe, ist es auch für mich persönlich spannend zu sehen, dass so zahlreiche erfolgreiche Unternehmen aus Europa kommen.

Deshalb macht es mir eine besondere Freude, heute unseren neuen $125M Europe Trailblazer Fund anzukündigen, und damit unser fortgesetztes Engagement, in die besten Enterprise Startups in Europa zu investieren, das Salesforce Ökosystem weiterhin auszubauen und zum Erfolg unserer Kunden beizutragen.

Startups treiben Deutschlands Zukunft voran

Das europäische Startup-Ökosystem wächst auf beispiellose Weise. Vor zehn Jahren war es in Region wesentlich ruhiger, insbesondere was Enterprise-fokussierte Startups anbelangt. Mit besserem Zugang zu Finanzmitteln und Experten, sowie mehr Developern in Europa als in den USA hat sich der Markt rasch weiterentwickelt.

Mehr als €28 Millionen wurden im letzten Jahr in Startups in Europa und Israel investiert. Dies entspricht einem dreifachen Wachstum gegenüber 2013; SaaS Startups erhielten in etwas 35 Prozent des gesamten investierten Kapitals.

Letztes Jahr war damit auch ein Rekordjahr für Deutschland, in dem rund €4 Milliarden in Startups investiert wurde im Vergleich zu €930 Millionen im Jahr 2013. Deutschland hat als Techhub an Bedeutung in Europa zugenommen und liegt bereits auf Platz zwei hinter Großbritannien. Insbesondere Berlin und München haben sich im Laufe der Jahre rasch zu Hotspots der Start-up-Szene entwickelt, und Deutschland hat 28 Unicorns (> $1 Milliarden Unternehmensbewertung) mit einem Gesamtwert von €106 Milliarden hervorgebracht. Im vergangenen Jahr konnte man außerdem einige grosse Wachstumsfinanzierungen beobachten und neun Startups (d.H. ein Drittel) erlangten Unicorn-Status, was die zunehmende Reife des Marktes unterstreicht.

Deutschland profitiert zudem vom größten Talentpool professioneller Developer in Europa und Schätzungen zu Folge wird etwas alle 20 Minuten ein neues Startup in Berlin gegründet. Technologie bleibt eindeutig die wesentliche Triebkraft fürs Wirtschaftswachstum.

Wie sieht unsere Investmentstrategie aus?

Ich werde oftmals nach unseren Kriterien für Investments gefragt. Als strategischer Investor fokussieren wir uns auf Enterprise Software mit Relevanz für Salesforce und unser Ökosystem. So haben wir letztes Jahr beispielsweise in AI, industrie-spezifische Lösungen, Open Source, NLP, Betrugsprävention, Content Management Software sowie Blockchain investiert. Mit der zunehmenden Präsenz von Salesforce und unserem wachsenden Produktportfolio nimmt auch unser Investmentfokus und Auftrag zu.

Während meiner vier Jahre bei Salesforce Ventures hatte ich das Glück mit unglaublich ambitionierten Startups und Gründern zu arbeiten, wie zum Beispiel Contentful, Squirro und WeFox in Deutschland und der Schweiz.

Unser Ziel ist es, unseren Portfolio-Unternehmen dabei zu helfen, mit dem Salesforce Ökosystem in Europa zu wachsen.

Mit unserem Europe Trailblazer Fund investieren in Innovation. Wenn du ein SaaS Startup im Enterprise Bereich in Deutschland gegründet hast, würden wir gerne von dir hören. Trete mit uns in Kontakt auf Salesforce Ventures und folge uns auf Twitter oder Linkedin für News und Updates.