Auch wenn die Besucherzahl im Vergleich zur letzten EuroShop vor drei Jahren wegen dem Ausbruch des Corona-Virus etwas zurückgegangen ist, setzte die weltweit führende Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels in Düsseldorf wieder ein Signal. Die rund 2.300 Aussteller aus 57 Nationen berichten von einem lebhaften Geschäft und großem Interesse. 94.000 Besucher kamen an den Rhein, um sich über das fünf Tage lang in 16 Messehallen gezeigte Spektrum an Produkten, Trends und Konzepten für den Einzelhandel zu informieren.