Kimberly-Clark


"Soziale Netzwerke machen die große Welt, in der wir leben, viel, viel kleiner."

– Mike McCranie
Global Director, Information Technology

Kimberly-Clark setzt auf soziale Technologien

Kimberly-Clark, einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten, die das Leben leichter machen, weiß, dass sein Geschäft auf persönlichem Kontakt aufgebaut ist. Das 140 Jahre alte Unternehmen hat durch den Einsatz von Tools zur sozialen Vernetzung kürzlich einen bedeutenden Wandel erlebt. Die Nutzung dieser Technologien ermöglicht es den Mitarbeitern besser zusammenzuarbeiten und mit den 1,3 Milliarden Kunden des Unternehmens, die seine Produkte täglich verwenden, in Kontakt zu treten. Als Social Enterprise kann Kimberly-Clark näher mit den Kunden in Kontakt treten, seine Produktangebote verbessern und so die Kundenbindung stärken.

„Soziale Netzwerke sind für Kimberly-Clark einfach fantastisch“, erklärt Ramón Baez, CIO. „Über soziale Netzwerke können Teams, die in Buenos Aires sitzen, mit Teams in Sydney, Bangkok oder Dallas zusammenarbeiten. Soziale Netzwerke machen die große Welt, in der wir leben, viel, viel kleiner.“ Durch ein privates Mitarbeiternetzwerk, das auf Technologien von salesforce.com basiert, können die über 57.000 Mitarbeiter des Unternehmens viel einfacher Informationen zu Fortschritt und Support weitergeben, sich gegenseitig unterstützen und die Geschäfte vorantreiben.

Das Mitarbeiternetzwerk war so erfolgreich, dass sich das Unternehmen entschied, dieses Konzept auch außerhalb der Unternehmensgrenzen anzuwenden. Über Radian6 spricht Kimberly-Clark mit Verbrauchern, ermittelt Quellen, legt Benchmarks fest und baut eine Community auf. „So können wir auf ganz neue Art und Weise mit unseren Kunden kommunizieren“, sagt Baez. „Wir können dort mit ihnen sprechen, wo Gespräche bereits am Laufen sind.“ Einige der Produkte von Kimberly-Clark werden jeden Monat über 30.000 Mal auf Twitter erwähnt, das Unternehmen nutzt Radian6 also auch für die Erstellung von F&E-Berichten zur Ermittlung von Problemen bei den Produkten.

Altsysteme sozialer gestalten

Kimberly-Clark hat sich erneut salesforce.com ausgesucht, um seinen bereits vorhandenen Back-Office-Systemen wie SAP mehr Agilität zu verleihen. Mit App Cloud hat Kimberly-Clark mobile Apps entwickelt, über die Vertriebsmitarbeiter überall und jederzeit arbeiten können. Die Benutzer können von unterwegs Daten zum ERP-System hinzufügen. Über die App „Kimberly-Clark Professional Healthy Workplace“ für iPads kann das B2B-Team Reinigungsprojekte verfolgen und den Fortschritt in Echtzeit mit den Kunden teilen.

Baez fährt fort: „Um auch in den nächsten 140 Jahren weiter zu wachsen, müssen wir sozial und mobil sein. Ob für unsere B2B- oder B2C-Geschäfte – es ist unheimlich wichtig, dass wir die Macht der sozialen Netzwerke nutzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Kimberly-Clark
Kimberly-Clark
Besuchen Sie Kimberly-Clark auf Facebook
Dies ist der Standardtext, der angezeigt wird, wenn für dieses Widget keine Daten gefunden werden konnten.
Verwendete Produkte von Kimberly-Clark
Live-Chat