"Wir haben in zwei Monaten ein System entwickelt, das unsere Anforderungen im Hinblick auf Kosten und Funktionalität vollkommen erfüllt hat. Force.com war der einzig richtige Weg."

– Japan Post Network

 

Japan Post Network entwickelt Anwendungen für Compliance und Kundenanfragen auf Force.com

Herausforderung

  • Japan Post Network musste ein eigenes System für die neu gegründete Japan Post Service Company entwickeln, das die Systeme der drei bestehenden Unternehmen Postal Savings, Postal Life Insurance und Postal Service zusammenführen sollte.
  • Das Unternehmen wollte in Papierform vorliegende Kundendaten und Rückmeldungen von den Zweigstellen der Japan Post in der Zentrale für Systementwicklung konsolidieren.
  • Es suchte nach einer Möglichkeit, zeitnahe Berichte für die Konzernunternehmen zu erstellen.
  • Das Unternehmen musste gesetzliche Auflagen erfüllen und eine Datenbank mit Kundenvereinbarungen zur Verwendung persönlicher Daten aufbauen, die Cross-Selling-Möglichkeiten zwischen der Japan Post Service Company und seinen Konzernunternehmen unterstützt.

Lösung

  • Das Unternehmen entwickelte auf der Force.com-Plattform Anwendungen zur Compliance im Privatbankengeschäft und zur Verwaltung von Kundenanfragen und stellte die Anwendungen und Salesforce CRM für 40.000 Benutzer in 24.000 Postfilialen in ganz Japan bereit.
  • Die Services greifen über Force.com auf ein sehr stabiles Daten- und Sicherheitscenter zurück und können schnell bereitgestellt werden.
  • Die Oberfläche und die Registerkarten können selbst nach der Installation noch einfach angepasst werden.
  • Benutzer können von einer der 24.000 Filialen aus einfach über einen Internetbrowser auf die Anwendung zugreifen.
  • Berichte und Dashboard verschaffen dem Management einen Echtzeit-Überblick über die Geschäftsabläufe.

Ergebnisse

  • Die Force.com-Entwicklungskosten sind ein Bruchteil der mit On-Premise-Lösungen verbundenen Kosten.
  • Durch die Nutzung von Force.com konnte Japan Post Network die Entwicklungsproduktivität steigern, die Flexibilität erhöhen und sich gleichzeitig die Möglichkeit erhalten, problemlos Änderungen vorzunehmen.
  • Trotz begrenzter IT-Ressourcen und fortlaufender Änderungen umfasst die Force.com-Implementierung nun bereits 65.000 Benutzer.
  • Das Unternehmen plant, Cloud-Computing-Anwendungen für sämtliche zentrale und filialbezogene Prozesse – bis auf Kernsysteme und detaillierte Analysen – zu erstellen.
  • Service-Mitarbeiter können sofort angemessen auf Kundenanfragen reagieren.
  • Japan Post Network hat landesweit Kundenvereinbarungen zur Verwendung persönlicher Daten abgeschlossen und bestätigt.
  • Das Unternehmen wird nun über das Pilot-Programm hinaus die Vorteile von Cloud Computing gegenüber benutzerdefinierter Entwicklung analysieren und weitere Einsatzmöglichkeiten für Cloud Computing prüfen.
Zurück nach oben
 
Live-Chat