Der Kunde nimmt sein Schicksal in die Hände – mit positiven Konsequenzen für Unternehmen. In Zeiten des unkomplizierten Zugriffs auf diverse Serviceangebote ist der Customer Self-Service ein bedeutendes Element aktiver Kundenbindung: Beim Online Banking, Tickets buchen oder im Online-Shop, die Möglichkeiten der eigenständigen Information sind vielfältig und populär. Unter den Maßnahmen zur Kundenbindung hat sich diese Form der Eigeninitiative besonders hervorgetan. Dem individuellen Anspruch gemäß schätzen es die Kunden, Herausforderungen persönlich anzunehmen und durch eigenes Handeln zu meistern. Ein Umstand, der die Kundenzufriedenheit steigern und Unternehmen wachsen lassen kann.

Ein zeitgemäßer Kundenservice kennt keine Geschäftszeiten. Zumal sich im B2C-Bereich einem großer Teil erst nach Feierabend die Gelegenheit der Kontaktaufnahme bietet. Für den anfragenden Kunden ist dabei die Unternehmensseite der häufigste Ausgangspunkt. Dort schaut er zuerst nach, dort landet er über die Suchmaschine. Konzipieren Sie Ihre Webseite entsprechend übersichtlich. Für Interessenten des Customer Self-Service müssen alle Informationen schnell auffindbar sein. Grundsätzlich sollten Sie zwischen den unterschiedlichen Zielgruppen differenzieren. Kunden von Produkten aus der Finanzwirtschaft schätzen in der Regel den telefonischen bzw. persönlichen Kundenservice – Geldangelegenheiten, zumal langfristige, wollen gründlich besprochen sein. Anders verhält es sich beim Online-Shopping. Produktfragen rund um die Themen Retoure oder Garantielaufzeit können gerade bei Artikeln mit überschaubaren Preisen unkompliziert online beantwortet werden.

Unverzichtbare Maßnahmen zur Kundenbindung

Mit Kundenserviceportalen und Community-Angeboten sorgen Sie für die Gewissheit, dass der Kunde mit seiner Anfrage nicht nur ernst genommen, sondern auch mit ins Boot geholt wird - er wird Teil des Optimierungsprozesses und macht sein Produkt noch besser. Lösungen wie die Salesforce Community Cloud garantieren schnellen und unkomplizierten Service zu jeder Zeit und über alle Kanäle hinweg. Ihre Kunden können selbstständig genau die Informationen finden, die sie benötigen. Vermitteln Sie dem Kunden die Notwendigkeit und die damit verbundenen Vorzüge seiner Eigeninitiative. Es lohnt sich für ihn, selbst tätig zu werden, weil Ihr Unternehmen auf diesem Weg den persönlichsten Kundenservice bieten kann. Als Unternehmen haben Sie den großen Vorteil, durch die Automatisierung Personal und Budget einzusparen und gleichzeitig die Kundenbindung zu stärken. Ein optimierter Customer Self-Service ist eine Institution, regelmäßige Aktualisierungen sollten selbstverständlich sein. Auch eine Automatisierung bedarf der fachlichen Expertise und Kontrolle.

Vermitteln Sie dem Kunden die Notwendigkeit und die damit verbundenen Vorzüge seiner Eigeninitiative. Es lohnt sich für ihn, selbst tätig zu werden, weil Ihr Unternehmen auf diesem Weg den persönlichsten Kundenservice bieten kann. Sorgen Sie durch Ihren Customer Self-Service für die Gewissheit, dass der Kunde mit seiner Anfrage nicht nur ernst genommen, sondern auch mit ins Boot geholt wird - er wird Teil des Optimierungsprozess und macht sein Produkt noch besser. Als Unternehmen haben Sie den großen Vorteil, durch die Automatisierung Personal und Budget einzusparen und gleichzeitig die Kundenbindung zu stärken. Ein optimierter Customer Self-Service ist eine Institution, regelmäßige Aktualisierungen sollten selbstverständlich sein. Auch eine Automatisierung bedarf der fachlichen Expertise und Kontrolle.

Testen Sie Ihre Wirkung! Bringen Sie alles über die Usability Ihrer Webseite in Erfahrung und werten Sie die Daten aus. Eine überzeugende Struktur der Webseite richtet sich nach den Bedürfnissen der Kunden, weniger nach abstrakten Vorstellungen von IT-Experten.

Optimieren Sie Ihre Inhalte! Das gilt auch oder gerade für die Nutzung externer Suchmaschinen. Warum Inbound Links wichtig für Ihr Content Marketing sind, liegt auf der Hand: Sie erhöhen die Auffindbarkeit in den Suchmaschinen. Dieses Prinzip gilt auch beim Customer Self-Service. Die für den Kunden relevanten Support-Seiten sollten mit den übrigen Unterseiten in der Trefferliste möglichst gleichauf liegen. Wenden Sie einheitliche SEO-Kriterien an, um die Sichtbarkeit sicherzustellen und die Kundenzufriedenheit steigern zu können.

FAQ: Wie Sie Kunden zügig weiterhelfen

Die Einrichtung einer FAQ-Seite ist ein unverzichtbares Instrument unter den Maßnahmen zur Kundenbindung. Beachten Sie dabei die Struktur und das Thema im Aufbau der FAQ-Seite und gewichten Sie unbedingt nach der Häufigkeit der Nachfrage.

  • Wichtigste FAQs zuerst: Die Fragen mit den meisten Klicks stehen in der Übersicht ganz oben. Die weiteren sind nach Themen in Rubriken sortiert. Zum Beispiel Versand, Zahlungsoptionen oder Garantie.

  • Fassen Sie sich kurz: FAQs sind kein Lexikon. Kreisen Sie die relevanten Fragen ein. Die Seite sollte an prominenter Stelle, also gut sichtbar direkt am Anfang, nur die wirklich wichtigen Punkte ansprechen. Beschränken Sie deren Zahl auf maximal 15. Zur Auffindbarkeit der übrigen FAQs leistet eine Suchfunktion wertvolle Dienste.

  • Ergänzen Sie den Customer Self-Service sinnvoll: Eine FAQ-Seite kommt einem Großteil der Nutzer entgegen, die bevorzugt auf eigene Faust nach einer Antwort suchen. Aber nicht immer – integrieren Sie deshalb ein Kontaktformular in den FAQ-Bereich. Darüber hinaus sollte grundsätzlich jede Seite, die Hauptseite eingeschlossen, ein Newsletter-Feld zum Eintragen der E-Mail-Adresse bieten.

Suchen und Finden beim Customer Self-Service

Machen Sie Ihren Kundenservice noch besser und setzen Sie auf die Suchfunktion. Ähnlich wie bei Suchmaschinen und deren Algorithmen entscheidet auch die seiteninterne Suche über die Attraktivität einer Webseite. Grundsätzlich gilt: Die beiden Aspekte Kundenzufriedenheit steigern und Navigation verbessern sollten stets zusammengedacht werden. Achten Sie auf Folgendes:

  • Eine stark ausgeprägte Fehlertoleranz. Die Geduld des Kunden ist ein hohes Gut, gehen Sie sorgsam damit um. Stärken Sie die Toleranz der Anwendung im Erkennen von fehlerhaften Eingaben in der Suchmaske.

  • Verbinden Sie das mit einer Auto-Suggest-Optimierung. Darauf greift der Kunde im Alltag regelmäßig zurück, wenn er sein Smartphone bedient. Sorgen Sie unbedingt für passende Vorschläge. Die Rubriken bzw. Unterseiten und ihre Schlagworte sollten sich darin wiederfinden.

  • Individualisierung macht den Unterschied. Der Customer Self-Service lebt von der Eigeninitiative des Kunden. Geben Sie ihm bei seiner Suche möglichst viele Optionen der Konkretisierung zur Auswahl. Führt die selbstständige Suche zur Problemlösung, fördert das die Kundenbindung.

Kundenbindung ausbauen mit Live-Chat und Forum

Allen Bemühungen zum Trotz schätzt auch der selbständig nach einer Lösung Suchende die erweiterten Möglichkeiten des Customer Self-Service. In Form von Live-Chats oder Foren zeigt sich ihm eine weitere Gelegenheit, um in Eigeninitiative Antworten auf drängende Fragen zu erhalten. Halten Sie den Live-Chat einsatzbereit. Anfragen sollten von fest zugeteilten Mitarbeitern umgehend beantwortet werden. Vermeiden Sie dabei Satzbausteine oder Verweise auf Links. Ein Live-Chat erfordert Aufmerksamkeit und bindet Arbeitskraft. Ist das nicht möglich, schließen Sie ihn unverzüglich. Hilfreich ist auch der Einsatz von Chat Bots und des Interactive Text Response. Chat Bots fungieren als selbstlernende Dialogpartner, die sich auf das Anliegen des Nutzers einstellen und einen automatisierten Kundendienst leisten. Mit der Interactive Text Response kann über einen Kurznachrichtendienst schnell mit dem Nutzer kommuniziert werden. Die Text-Response-Funktion greift hierbei die relevanten Schlagworte des Fragestellers auf und liefert präzise Antworten.

Das interne Forum gilt vor allem bei kleineren Unternehmen, die über knappe Ressourcen im Kundenservice verfügen, als eine der praktischen Maßnahmen zur Kundenbindung. Die Beiträge sollten stets kontrolliert werden, ohne konstruktive Kritik auszuschließen. Reagieren Sie auf die Herausforderung besonders leidenschaftlicher Kunden, indem Sie zur Problemlösung die Community einbinden: Kunden helfen Kunden. Fördern Sie unter ihnen die Bereitschaft, Fragestellern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Strukturieren Sie das Forum ähnlich wie bei der FAQ-Seite nach Themen bzw. Unterthemen.  

Mit CRM die Kundenzufriedenheit steigern

Bedienen Sie sich eines schlagkräftigen Marketing-Tools, um Ihrem Customer Self-Service den reibungslosen Ablauf zu sichern. CRM ist kein Luxus, auch nicht für Kleinunternehmen. Die Vorteile im Bereich Kundenservice:

  • Zentrale Speicherung aller relevanten Kundendaten. Das ermöglicht den internen Zugriff jederzeit und abteilungsübergreifend (z. B. Vertrieb und Kundenabteilung). Fügen Sie CSM und CRM zusammen. Beschleunigen und verschlanken Sie damit die Firmenprozesse. Das wird die Kundenzufriedenheit steigern und die Qualität im Servicebereich verbessern.  

  • Externer Zugriff via Kundenkonto. Es ermöglicht dem Nutzer einen noch persönlicheren Weg zum Unternehmen inkl. weiterer Optionen wie Einblick in Vertragsdetails, Newsletter-Abo oder Downloads. Praktisches Log-in auf der Startseite bzw. ebenso praktisch auf mobilen Geräten ist dafür unabdingbar.

  • Sicherheitsgarantie: Unter den Maßnahmen zur Kundenbindung darf die Cybersicherheit nicht fehlen. Schenken Kunden Ihrem Unternehmen das Vertrauen, nutzen Sie Ihren Account vertrauensvoll. Bezahlart, Adressänderung oder E-Mail-Kontakt hinterlegen Nutzer nicht auf Anhieb, sondern erst nach kritischem Abwägen – liefern Sie den Kunden mit Ihrer Arbeit das beste Argument.

Do it yourself: Der Kunde ist König, weil er selber nach der Lösung sucht. Unterstützen Sie ihn dabei und optimieren Sie die Webseite entsprechend. Suchfunktion, Community und FAQ sind nur ein Baustein. Für den vollen Customer Self-Service sorgt ein umfassendes CRM. Stellen Sie es richtig an, dann fragt der Kunde immer wieder nach – aus Interesse am Produkt, nicht um Probleme zu lösen. Erfahren Sie mehr darüber und bieten Sie Ihren Kunden in Zukunft einen noch besseren Service.

Lesen Sie unser kostenloses E-Book!